• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 23.01.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




08.01.2019  |  11:03 Uhr

"Absoluter Glücksfall" für den SV Erlbach – Große Vorschusslorbeeren für neuen Trainer Lukas Lechner

von Thorsten Eisenacker

Lesenswert (4) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 32 / 54
  • Pfeil
  • Pfeil




Neuer Verein im Blick: Pfarrkirchens Spielertrainer Lukas Lechner (links) wechselt zur Saison 2019/20 zum Landesliga-Rivalen Erlbach. −Foto: Geiring

Neuer Verein im Blick: Pfarrkirchens Spielertrainer Lukas Lechner (links) wechselt zur Saison 2019/20 zum Landesliga-Rivalen Erlbach. −Foto: Geiring

Neuer Verein im Blick: Pfarrkirchens Spielertrainer Lukas Lechner (links) wechselt zur Saison 2019/20 zum Landesliga-Rivalen Erlbach. −Foto: Geiring


Zur Fußballsaison 2019/20 wird beim SV Erlbach ein neuer Chefcoach an der Seitenlinie stehen. Lukas Lechner, aktuell noch Spielertrainer beim Landesliga-Konkurrenten TuS Pfarrkirchen, wird ab 1. Juli die Holzland-Truppe übernehmen.

Notwendig wurde die Neubesetzung des Postens, da Jens Kern im Dezember den Verantwortlichen des SVE seinen Abschied zum Ende dieser Runde angekündigt hatte. "Wir hätten gerne mit Jens weitergemacht, aber seine Entscheidung war nicht zu revidieren. Er wird zum Saisonende als Cheftrainer aufhören", sagt Erlbachs sportlicher Leiter Ralf Peiß. Demnach machen berufliche Veränderungen bei Kern ein weiteres Engagement mit einem solch hohen Zeitaufwand nicht mehr möglich. Der 36 Jahre alte Ex-Profi, der von Spielern und Verantwortlichen sehr geschätzt wird, habe laut Peiß "lange mit der Entscheidung gerungen" und soll dem Verein über den Sommer hinaus erhalten bleiben.

Umso glücklicher sind die Verantwortlichen, dass mit Lukas Lechner schnell ein namhafter neuer Mann für den Trainerposten gefunden werden konnte. Der 30-Jährige durfte beim SV Wacker Burghausen als junger Spieler bereits Zweitligaluft schnuppern, ehe eine schwere Verletzung den Traum vom Profifußball beendete. Stattdessen stieg er mit Anfang 20 ins Trainergeschäft ein und übernahm den TuS Pfarrkirchen, bei dem er – von einem kurzen Intermezzo in der Regionalliga beim SV Schalding-Heining abgesehen – seit sieben Jahren als Spieler und Trainer aktiv ist. Mit den Niederbayern stieg er von der Kreis- in die Landesliga durch. Als Lechner bei Schalding unter Vertrag stand, musste sich Pfarrkirchen aus der Landesliga verabschieden, 2017 gelang unter Lechners Regie dann die Rückkehr.

"Ich hatte in Pfarrkirchen sieben tolle Jahre als Trainer, der Verein und ich haben uns gegenseitig viel zu verdanken", betont Lechner. Nun sei es aber an der Zeit für eine Veränderung: "Auch die Spieler brauchen mal wieder ein neues Gesicht und eine neue Ansprache. Es sind Jungs dabei, die ich über die volle Zeit trainiert habe. Es ist der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel." Als dann die Anfrage aus Erlbach kam, habe er sich für diese Option entschieden. "Der SV Erlbach ist ein Aushängeschild in der Gegend, die Bedingungen dort sind in vielfacher Hinsicht sehr gut – das Drumherum, die tolle Anlage. Und das Team hat großes Potenzial, ich freue mich schon sehr auf die neue Aufgabe."

Als "absoluten Glücksfall" bezeichnet Peiß die Verpflichtung von Lechner: "Wir sind froh und stolz, dass wir ihn vom SV Erlbach überzeugen konnten. Er hat bereits viel Erfahrung als Trainer und ist zudem ein super Fußballer", lobt der Funktionär den künftigen Übungsleiter, der beim TSV Triftern das Fußballspielen begann und in Erlbach als Spielertrainer agieren wird.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 9.1. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am




Anzeige





In einem Mehrfamilienhaus in Altenstadt ist eine 22 Jahre alte Frau getötet worden. −Foto: News5

Eine 22-jährige Syrerin ist in Altenstadt in der Oberpfalz offenbar Opfer eines Gewaltdelikts...



−Symbolfoto: dpa

Das Verfahren vor dem Amtsgericht Ansbach wegen Störung der Totenruhe und Sex auf dem Friedhof ist...



Die stolzen Drillingseltern Markus und Daniela H. mit (von links) David, Nico und Ella. −Fotos: Julia Gergovich

Drillinge sind immer etwas Besonderes. Aber gleich dreimal Drillinge in einem Monat...



Anton Hofreiter plädiert für eine Höchstgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen, Wolfgang Kubicki hält dagegen. −F.: dpa

Soll auf den deutschen Autobahnen künftig Tempolimit 130 gelten – ja oder nein...



Über drei Kilometer war ein 82-Jähriger am Dienstag mit seinem Auto auf einer Langlaufloipe unterwegs. Nun muss er zum Verkehrsunterricht. −Symbolfoto: Klinger

Einen uneinsichtigen 82-jährigen Autofahrer erwartet nicht nur eine Strafanzeige wegen erheblicher...





Großer Auftritt vor über 47000 Zuschauern im RheinEnergie-Stadion: Der junge Neuöttinger Simon Gnyp (vorne) mit der DEL-Mannschaft der Kölner Haie. −Foto: Kai Tiegelkamp

"Es war überwältigend, vor so vielen Menschen aufzulaufen", kommentiert Simon Gnyp das nächste...



Im Totopokal traf Landesligist Erlbach im August bereits in einem offiziellen Spiel auf Wackers Regionalliga-Elf, die locker mit 4:0 gewann. Hier SVE-Kapitän Harald Bonimeier (r.) mit SVW-Youngster Florian Sprinzing. −Foto: Zucker

Kommende Woche Montag ruft Trainer Jens Kern die Fußballer des SV Erlbach aus der Winterruhe...





Niederbayerns Regionen haben in Teilen Boden gut gemacht, doch im "Landkreis-Test"...



In der Christkönigskirche in Saal an der Donau (Landkreis Kelheim) hat eine Mesnerin 161.000 Euro gefunden. −Foto: Eckl

Die Geschichte klingt unglaublich, sie ist aber wahr: In der Christkönigskirche in Saal an der Donau...



Vor gut drei Jahren hatte hier alles angefangen. Am Samstag kehrte Vinzenz Kronberger nach der langen Walz zurück nach Wald b. Winhöring. Wie es sich gehört, überstieg er dabei als erstes das Ortsschild. −Foto: Pichler

"Wanderschaft muss man selbst erleben, das kann man nicht googlen", fasst Vinzenz Kronberger kurz...



Laut Migrationsbericht kamen im Jahr 2017 genau 67 Prozent aller Zugewanderten aus einem europäischen Land und 53,4 Prozent aus einem Mitgliedstaat der EU. - Foto: Monika Skolimowska

Die Zuwanderung nach Deutschland hat laut dem neuen Migrationsbericht der Bundesregierung zuletzt...



Auf großes Medieninteresse stieß vergangenen Donnerstag die Urteilsverkündung des Landgerichts Passau im Fall Maurice. −Foto: Pierach

Im Fall des bei einer Schlägerei getöteten Schülers Maurice K. aus Passau hat nach Gerichtsangaben...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!