• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.03.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




10.03.2019  |  15:13 Uhr

Kastl kann Bollwerk nicht überwinden – Letztlich gerechtes 0:0 gegen Inn/Salzach-Rivale SB Rosenheim

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 32 / 74
  • Pfeil
  • Pfeil




Beim Jahresauftakt der Landesliga Südost blieben Philipp Grothe (links, gegen Yasin Temel vom Sportbund) und seine Kastler ohne Treffer. −Foto: Zucker

Beim Jahresauftakt der Landesliga Südost blieben Philipp Grothe (links, gegen Yasin Temel vom Sportbund) und seine Kastler ohne Treffer. −Foto: Zucker

Beim Jahresauftakt der Landesliga Südost blieben Philipp Grothe (links, gegen Yasin Temel vom Sportbund) und seine Kastler ohne Treffer. −Foto: Zucker


Mit einem 0:0 im heimischen Raiffeisen-Sportpark gegen den Inn/Salzach-Rivalen SB DJK Rosenheim ist der TSV Kastl am Samstag in die Frühjahrsrunde der Fußball-Landesliga Südost gestartet.

Die Vorbereitung des Teams von TSV-Trainer Jürgen Gal war etwas durchwachsen verlaufen und vor allem durch die schwierigen Witterungsverhältnisse behindert worden. Die Absetzung des ersten Punktspiels beim SB Chiemgau Traunstein hatte die Winterpause zusätzlich verlängert. Wesentlich besser schien es beim SB Rosenheim zu laufen, was sich in den positiven Testspielergebnissen widerspiegelte. Auch das 3:3 zum Auftakt gegen den TSV Grünwald war für viele eine Überraschung.

Auf dem relativ gut bespielbaren Rasen waren keine drei Minuten absolviert, da gab es schon Diskussionsbedarf. Als Sebastian Spinner von der linken Seite in den Strafraum eindrang, wurde er von einem Verteidiger der Gäste zu Fall gebracht. Die meisten der gut 100 Zuschauer erwarteten von Schiedsrichter Markus Erndl einen Elfmeterpfiff, der ließ aber weiterspielen. Nur zwei Minuten später hatten auch die Kastler Glück, denn eine weite Rosenheimer Flanke aus den eigenen Reihen an den gegnerischen Elfmeterpunkt konnte Michael Barthuber nicht richtig kontrollieren und beförderte den Ball freistehend über das Tor. Der Gastgeber besaß zwar leichte Feldvorteile, aber die nächste Möglichkeit hatte abermals der Gegner. Einen Freistoß von der rechten Außenbahn durch Kapitän Christoph Börtschök verlängerte Janik Vieregg aus 5m Richtung Gehäuse, doch Keeper Michael Endlmaier konnte die Situation bravourös entschärfen (11.). In der Folge bestimmte die Gal-Truppe über weite Strecken das Geschehen, konnte aber in der Offensive keine Akzente setzen.

Nach der Pause kam Rosenheim besser zurecht und gestaltete das Treffen ausgeglichener. Da beide Seiten in der Abwehr recht sicher standen, entwickelte sich in der zweiten Hälfte ein Spiel mit wenig Torraumszenen. Je mehr Zeit verging, umso mehr schien es, als würden sich die Konkurrenten mit dem Unentschieden zufrieden geben. Spannend wurde es noch nach der gelb-roten Karte (Foul- und Handspiel) für Florian Ludwig in Minute 81. Denn in Unterzahl agierte der Gast noch defensiver und verteidigte mit neun Feldspielern den eigenen Strafraum. Kastl konnte aber bis zum Schluss diesen Riegel nicht knacken und kam nur zu einigen Halbchancen durch Spinner sowie Dominik und Philipp Grothe. Auch der eingewechselte Michael Langenecker hatte im Abschluss kein Glück. So endete das Duell mit einer gerechten Punkteteilung. − Thomas Genz

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 11.3. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am




Anzeige





Für den jungen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät. −Foto: Lamminger

Bei einem tragischen Unfall im Grenzgebiet der Landkreise Altötting und Traunstein ist am frühen...



−Symbolbild: dpa

Meist über ein Jahr lang bereiten sich Jura-Studenten darauf vor. Und dann das: In Bayern sind 40...



Bis zu drei Hunde waren in zu kleinen Käfigen unterwegs, meldete die Bundespolizei. 27 Tiere kamen ins Tierheim. −Bundespolizei Passau

Die Leidtragenden der Geschichte sind auf den ersten Blick die 23 Hunde und vier Katzen...



−Symbolfoto: PNP

Der österreichische Schauspieler Matthias Messner ("Rosenheim Cops") ist am Mittwochabend tot in...



−Symbolfoto: Matthias Adam

Eine 16-jährige Münchnerin ist durch einen Stromschlag in einer Badewanne gestorben...





Markus Raupach leitet derzeit den Fußball-Stützpunkt am Tassilo-Gymnasium in Simbach. −Foto: Christian Butzhmammer

Fußball-Regionalligist TSV Buchbach kann einen Nachfolger für Anton Bobenstetter präsentieren...



Noch einigermaßen bespielbar war der Töginger Wasserschloss-Platz vorige Woche beim 1:4 gegen Bogen, aber die Partie hat den Zustand des Rasens natürlich weiter verschlechtert. Hier eine Aktion von Christopher Scott (li.). −Foto: Butzhammer

Witterungsbedingt war am vergangenen Wochenende nur ein reduziertes Programm über die Bühne gegangen...





Bis zu drei Hunde wurden in einen viel zu kleinen Käfig gesperrt. Insgesamt waren 69 Tiere im Kleintransporter. Sie sollten von Rumänien nach England, Belgien und Frankreich gebracht werden. −Foto: Bundespolizei Passau

Tierschutz sollte eigentlich anders aussehen. Ein Verein aus Baden-Württemberg hat 65 Hunde und vier...



Ein Sattelzug verlor Schlachtabfälle auf der B304. −Foto: FDL

Ein kurioser Unfall hat sich am Mittwochnachmittag auf der B304 in Traunstein ereignet...



Die Ex-Bundespräsidenten Christian Wulff (l-r), Horst Köhler und Joachim Gauck bei einer Gedenkstunde im Bundestag. - Foto: Wolfgang Kumm/Archiv

Der Bundestag hat die finanziellen Regeln für ehemalige Bundespräsidenten und Bundeskanzler...



Hinter der Hauptstelle an der Münchner Allee (links) will die Volksbank Raiffeisenbank ein Wohn- und Geschäftsgebäude errichten. −Foto: Anna Eisenbichler

Mit einem Bauvorhaben der Volksbank Raiffeisenbank hat sich der Reichenhaller Stadtrat am Dienstag...



Nicht drinnen, nicht draußen: Die Europäische Volkspartei (EVP) hat die Mitgliedschaft der rechtsnationalen ungarischen Fidesz-Partei von Ministerpräsident Viktor Orban vorerst auf Eis gelegt. - Foto: Wiktor Dabkowski/ZUMA Wire

SPD und Grüne sehen in der Suspendierung der ungarischen Fidesz-Partei von Ministerpräsident Viktor...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!