• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.03.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




12.03.2019  |  08:14 Uhr

1:2 gegen Illertissen: Zwei kalte Duschen in einem Spiel für Wackers A-Jugend – U 15 siegt 2:1 in Planegg

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 28 / 74
  • Pfeil
  • Pfeil




Eren Emirgan (vorne, 2. v. l.) verschuldete beim 1:2 der Burghauser U 19 gegen Illertissen das erste Gegentor, später gelang ihm per Freistoß der zwischenzeitliche Ausgleich. Rechts dahinter Philipp Hofmann. −Foto: Zucker

Eren Emirgan (vorne, 2. v. l.) verschuldete beim 1:2 der Burghauser U 19 gegen Illertissen das erste Gegentor, später gelang ihm per Freistoß der zwischenzeitliche Ausgleich. Rechts dahinter Philipp Hofmann. −Foto: Zucker

Eren Emirgan (vorne, 2. v. l.) verschuldete beim 1:2 der Burghauser U 19 gegen Illertissen das erste Gegentor, später gelang ihm per Freistoß der zwischenzeitliche Ausgleich. Rechts dahinter Philipp Hofmann. −Foto: Zucker


Auswärtssieg und Heimniederlage – das ist die Wochenendbilanz der Burghauser Bayernliga-Junioren. Die U-19-Fußballer des SV Wacker verloren am Samstag beim 1:2 gegen den FV Illertissen auch ihr zweites Punktspiel 2019. Tags darauf gewann die U15 in der C-Bayernliga Süd zum ersten Mal in diesem Jahr: mit 2:1 beim SV Planegg-Krailling.

Beim ersten Heimauftritt der A-Jugend verlief die erste Halbzeit auf Kunstrasen im Stadtteil Lindach ausgeglichen. Die Burghauser hatten durch Tobias Sztaf (20./Kopfball) und Amir Hadzic (31./Torschuss) zwei gute Chancen. Drei Minuten vor der Pause aber die kalte Dusche: Eren Emirgan leistete sich einen folgenschweren Ballverlust, und für Illertissen traf Jannis Görlich nach Doppelpass mit einem Kollegen aus 12 m ins Dreieck.

In der zweiten Hälfte drehte die SVW-Elf von Trainer Max Hausruckinger auf, war nun spielerisch überlegen. Sztaf vergab in der 55.Minute die Riesenchance zum Ausgleich, als er aus 8 m über den Kasten schoss. Es dauerte bis Minute 77, ehe das Anrennen belohnt wurde. Nach Foul an Sztaf nutzte Emirgan den Freistoß aus 20 m zum verdienten 1:1. Florian Sprinzing hätte kurz darauf nachlegen können, brachte den Ball jedoch nicht im Netz unter (80.).

Stattdessen eine weitere kalte Dusche für Burghausen: Die Gäste bekamen etwa 30 m vor dem Tor einen höchst umstrittenen Freistoß zugesprochen und Robin Eitele verlängerte die Kugel per Kopf zum 1:2 (83.). "Das war niemals ein Foulspiel", ereiferte sich Hausruckinger. Vielmehr sei der vermeintliche Übeltäter Maximilian Reiter "davor selber gefoult" worden, so der Coach.

Sein Team versuchte in der Schlussphase alles, um zumindest einen Punkt zu retten, aber es blieb bei der Niederlage. "Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, sie hat alles gegeben", sagt Hausruckinger, "leider klebt uns das Pech momentan am Fuß." In der Tabelle sind die A-Junioren auf den 10. Platz gerutscht. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt weiter nur zwei Punkte. Nächstes Spiel ist am Sonntag um 13 Uhr beim FC Deisenhofen(7.).

Wackers U 15 verbesserte sich durch den Erfolg beim Tabellenvorletzten Planegg-Krailling vom 5. auf den 3. Platz und bildet mit dem führenden ASV Neumarkt und dem FC Gundelfingen ein punktgleiches Spitzentrio (alle 29 Zähler). "Verdient gewonnen, aber nicht souverän", sagte Burghausens C-Jugend-Trainer Hubert Heigermoser, dessen Truppe bei Dauerregen schon in der 5.Minute durch Nikos Dimou in Rückstand geraten war.

Nachdem die Wackerianer in Hälfte 1 gegen den böigen Wind trotz mehr Ballbesitz ohne Torerfolg geblieben waren, klappte es kurz nach Wiederbeginn nach Ecken gleich zweimal: Erst köpfte Adrian Sulejman unter Mithilfe des heimischen Torwarts aus kurzer Distanz das 1:1(38.), dann vollendete Jannik Seils eine Hereingabe von Florian Wiedl – ebenfalls per Kopf – ins lange Eck (42.). Statt weitere Treffer nachzulegen, sei man "zum Schluss etwas hektisch" und "hinten nicht mehr so souverän" gewesen, stellte Heigermoser fest. Im ersten Heimspiel ist am Samstag (12.15 Uhr) in Lindach der Rangfünfte Schwaben Augsburg zu Gast. − red/ow






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am




Anzeige





Für den jungen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät. −Foto: Lamminger

Bei einem tragischen Unfall im Grenzgebiet der Landkreise Altötting und Traunstein ist am frühen...



−Symbolbild: dpa

Meist über ein Jahr lang bereiten sich Jura-Studenten darauf vor. Und dann das: In Bayern sind 40...



Bis zu drei Hunde waren in zu kleinen Käfigen unterwegs, meldete die Bundespolizei. 27 Tiere kamen ins Tierheim. −Bundespolizei Passau

Die Leidtragenden der Geschichte sind auf den ersten Blick die 23 Hunde und vier Katzen...



−Symbolfoto: PNP

Der österreichische Schauspieler Matthias Messner ("Rosenheim Cops") ist am Mittwochabend tot in...



−Symbolfoto: Matthias Adam

Eine 16-jährige Münchnerin ist durch einen Stromschlag in einer Badewanne gestorben...





Markus Raupach leitet derzeit den Fußball-Stützpunkt am Tassilo-Gymnasium in Simbach. −Foto: Christian Butzhmammer

Fußball-Regionalligist TSV Buchbach kann einen Nachfolger für Anton Bobenstetter präsentieren...



Noch einigermaßen bespielbar war der Töginger Wasserschloss-Platz vorige Woche beim 1:4 gegen Bogen, aber die Partie hat den Zustand des Rasens natürlich weiter verschlechtert. Hier eine Aktion von Christopher Scott (li.). −Foto: Butzhammer

Witterungsbedingt war am vergangenen Wochenende nur ein reduziertes Programm über die Bühne gegangen...





Bis zu drei Hunde wurden in einen viel zu kleinen Käfig gesperrt. Insgesamt waren 69 Tiere im Kleintransporter. Sie sollten von Rumänien nach England, Belgien und Frankreich gebracht werden. −Foto: Bundespolizei Passau

Tierschutz sollte eigentlich anders aussehen. Ein Verein aus Baden-Württemberg hat 65 Hunde und vier...



Helfer versuchten in Passau-Hals das Treibgut aus der Ilz zu baggern. −Foto: Daniel Ober

Nach dem Starkregen der vergangenen Tage ist die Ilz in Passau am Samstagmorgen über ihre Ufer...



Der Wagen des Unfallverursachers aus Neuötting wurde durch den Zusammenprall um 180 Grad gedreht. −F.: Nöbauer

Zwei Leichtverletzte und Schaden in Höhe von rund 18000 Euro – das ist die Bilanz eines...



Als energieintensiv erweist sich vor allem die Industrie. Die drei großen Werke zusammengerechnet, ergibt sich ein Strom- und Wärmebedarf, der deutschlandweit seines Gleichen sucht. −Foto: Kleiner

Eines steht für Klimaschutzmanager Pascal Lang schon jetzt fest: Klimaziele wie die von Paris...



Eine junge Frau mit Kopftuch geht am Behördenschild mit der Aufschrift "Bundesarbeitsgericht" vorbei. - Foto: Martin Schutt/Archiv

Der Bayerische Verfassungsgerichtshof hat ein Kopftuchverbot für Richterinnen und Staatsanwältinnen...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!