• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 20.07.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




12.03.2019  |  08:14 Uhr

1:2 gegen Illertissen: Zwei kalte Duschen in einem Spiel für Wackers A-Jugend – U 15 siegt 2:1 in Planegg

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Eren Emirgan (vorne, 2. v. l.) verschuldete beim 1:2 der Burghauser U 19 gegen Illertissen das erste Gegentor, später gelang ihm per Freistoß der zwischenzeitliche Ausgleich. Rechts dahinter Philipp Hofmann. −Foto: Zucker

Eren Emirgan (vorne, 2. v. l.) verschuldete beim 1:2 der Burghauser U 19 gegen Illertissen das erste Gegentor, später gelang ihm per Freistoß der zwischenzeitliche Ausgleich. Rechts dahinter Philipp Hofmann. −Foto: Zucker

Eren Emirgan (vorne, 2. v. l.) verschuldete beim 1:2 der Burghauser U 19 gegen Illertissen das erste Gegentor, später gelang ihm per Freistoß der zwischenzeitliche Ausgleich. Rechts dahinter Philipp Hofmann. −Foto: Zucker


Auswärtssieg und Heimniederlage – das ist die Wochenendbilanz der Burghauser Bayernliga-Junioren. Die U-19-Fußballer des SV Wacker verloren am Samstag beim 1:2 gegen den FV Illertissen auch ihr zweites Punktspiel 2019. Tags darauf gewann die U15 in der C-Bayernliga Süd zum ersten Mal in diesem Jahr: mit 2:1 beim SV Planegg-Krailling.

Beim ersten Heimauftritt der A-Jugend verlief die erste Halbzeit auf Kunstrasen im Stadtteil Lindach ausgeglichen. Die Burghauser hatten durch Tobias Sztaf (20./Kopfball) und Amir Hadzic (31./Torschuss) zwei gute Chancen. Drei Minuten vor der Pause aber die kalte Dusche: Eren Emirgan leistete sich einen folgenschweren Ballverlust, und für Illertissen traf Jannis Görlich nach Doppelpass mit einem Kollegen aus 12 m ins Dreieck.

In der zweiten Hälfte drehte die SVW-Elf von Trainer Max Hausruckinger auf, war nun spielerisch überlegen. Sztaf vergab in der 55.Minute die Riesenchance zum Ausgleich, als er aus 8 m über den Kasten schoss. Es dauerte bis Minute 77, ehe das Anrennen belohnt wurde. Nach Foul an Sztaf nutzte Emirgan den Freistoß aus 20 m zum verdienten 1:1. Florian Sprinzing hätte kurz darauf nachlegen können, brachte den Ball jedoch nicht im Netz unter (80.).

Stattdessen eine weitere kalte Dusche für Burghausen: Die Gäste bekamen etwa 30 m vor dem Tor einen höchst umstrittenen Freistoß zugesprochen und Robin Eitele verlängerte die Kugel per Kopf zum 1:2 (83.). "Das war niemals ein Foulspiel", ereiferte sich Hausruckinger. Vielmehr sei der vermeintliche Übeltäter Maximilian Reiter "davor selber gefoult" worden, so der Coach.

Sein Team versuchte in der Schlussphase alles, um zumindest einen Punkt zu retten, aber es blieb bei der Niederlage. "Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, sie hat alles gegeben", sagt Hausruckinger, "leider klebt uns das Pech momentan am Fuß." In der Tabelle sind die A-Junioren auf den 10. Platz gerutscht. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt weiter nur zwei Punkte. Nächstes Spiel ist am Sonntag um 13 Uhr beim FC Deisenhofen(7.).

Wackers U 15 verbesserte sich durch den Erfolg beim Tabellenvorletzten Planegg-Krailling vom 5. auf den 3. Platz und bildet mit dem führenden ASV Neumarkt und dem FC Gundelfingen ein punktgleiches Spitzentrio (alle 29 Zähler). "Verdient gewonnen, aber nicht souverän", sagte Burghausens C-Jugend-Trainer Hubert Heigermoser, dessen Truppe bei Dauerregen schon in der 5.Minute durch Nikos Dimou in Rückstand geraten war.

Nachdem die Wackerianer in Hälfte 1 gegen den böigen Wind trotz mehr Ballbesitz ohne Torerfolg geblieben waren, klappte es kurz nach Wiederbeginn nach Ecken gleich zweimal: Erst köpfte Adrian Sulejman unter Mithilfe des heimischen Torwarts aus kurzer Distanz das 1:1(38.), dann vollendete Jannik Seils eine Hereingabe von Florian Wiedl – ebenfalls per Kopf – ins lange Eck (42.). Statt weitere Treffer nachzulegen, sei man "zum Schluss etwas hektisch" und "hinten nicht mehr so souverän" gewesen, stellte Heigermoser fest. Im ersten Heimspiel ist am Samstag (12.15 Uhr) in Lindach der Rangfünfte Schwaben Augsburg zu Gast. − red/ow






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am




Anzeige





Wenige Stunden nach dem tödlichen Angriff auf einen Niederbayern wurde der Verdächtige festgenommen. −Foto: Dusko Marusic/PIXSELL

Wegen eines missverstandenen Kompliments soll ein Mann aus Zagreb den 23-jährigen Patrick B...



Das Bild spricht Bände. Die überglücklichen Geschwister Ramona und Michael mit ihrem "Tiger". −Foto: privat

Seine Abenteuerlust scheint Kater "Tiger" vergangen zu sein: Vor sechs Jahren ist der Vierpfoter...



Bei einem Unfall mit einem Erlkönig von BMW ist im Juni 2018 eine Frau ums Leben gekommen. Nun wurde der Fahrer verurteilt. −Foto: km

Er wollte seiner zukünftigen Schwiegermutter ihren großen Wunsch erfüllen: Eine gemeinsame Testfahrt...



Die Gründer von "mymuesli" dementieren die Verkaufs-Gerüchte: Philipp Kraiss (v.l.), Max Wittrock und Hubertus Bessau. − Foto: mymuesli/Archiv

Steht das Passauer Vorzeige-Start-up "mymuesli" vor dem Verkauf? Nein, betonen die Gründer...



−Symbolbild: dpa

Ein Vater ist im Kreis Donau-Ries in einem Fluss ertrunken, als er seine Frau und den Hund der...





Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Viele neue Gesichter beim TSV Kastl: Zum Team von Trainer Jürgen Gal (rechts), dem Sportlichen Leiter Jochen Brehm (hinten von links) und dem künftigen Teamkoordinator Michael Endlmaier gehören jetzt Johannes Hecker, Cheikh Diop, Sebastian Hager, Dionysios Konstantatos, Co-Trainer Franz Hinterberger sowie Benjamin Stelzer (vorne von links), Jubril Oseni, Yunus Karayün, Michael Adade und Erol Kolbeck. −Foto: Nöbauer

Lange haben sich die Verantwortlichen beim Fußball-Landesligisten TSV Kastl bedeckt gehalten...



Rückkehrer Chris Brückl zeigte eine gute Partie. −Foto: Lakota

Vier Tage nach dem blamablen 0:1 gegen den Bezirksligisten Grafenau hat der SV Schalding sein...



Sieger beim Erdinger Meister-Cup: Türkgücü München. −Foto: BFV

Nächster Coup der Neu-Regionalligisten Türkgücü München. Der Mannschaft von Trainer Reiner Maurer...



Der 51-malige Nationalspieler Argentiniens, Martin Demichelis (links), tritt mit der U19 des FC Bayern am Samstag zum glänzend besetzten 1. TTL-Cup beim TV Altötting an. −Foto: dpa

Ein Fußballfest mit großem Rahmenprogramm steigt am morgigen Samstag im Ludwig-Kellerer-Stadion beim...





Harald Kujat. −Foto: dpa

Harald Kujat, ehemaliger Generalinspekteur der Bundeswehr und früherer Vorsitzender des...



Direkt neben dem Hochschloss in Stein an der Traun wurde die Bühne für Haindling, Gerhard Polt und "We salute you" errichtet. −Foto: Herbert Reichgruber

Am Freitagabend (19. Juli) startet das dreitägige Burgfestival am Hochschloss in Stein an der Traun...



Gähnende Leere: Zwei Frauen sitzen in der Marktkirche von Hannover. - Foto: Julian Stratenschulte

Die Zahl der Kirchenaustritte in Deutschland ist im vergangenen Jahr gestiegen. 216...



Gleich doppelt wurden die Kumax-Vertreter Oliver Felber (v.l.), Florian Hebel und Viktoria Esterbauer von Landrat Erwin Schneider und Klimaschutzmanager Pascal Lang beschenkt. Zudem stammt von Esterbauer auch das offizielle Logo des Wettbewerbs. −Foto: Kleiner

Es dürfte nicht oft vorkommen, dass der Altöttinger Landrat Erwin Schneider beim Verteilen von...



Die Zahl der Kirchenaustritte im Freistaat war mit 64.000 Austritten 2018 die höchste aller Bundesländer. −Foto: Julia Steinbrecht/KNA

Mehr als 64.000 Katholiken in Bayern haben ihrer Kirche im vergangenen Jahr den Rücken gekehrt...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!