• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 25.04.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




02.04.2019  |  11:38 Uhr

Burghausen schnappt Buchbach den Torjäger weg: Ammari wechselt zu Wacker

Lesenswert (9) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 87 / 117
  • Pfeil
  • Pfeil




Buchbachs Torjäger Sammy Ammari spielt künftig für Burghausen. −Foto: Buchholz

Buchbachs Torjäger Sammy Ammari spielt künftig für Burghausen. −Foto: Buchholz

Buchbachs Torjäger Sammy Ammari spielt künftig für Burghausen. −Foto: Buchholz


Der TSV Buchbach verliert im Sommer seinen Torgaranten: Sammy Ammari wechselt nach nur einem Jahr bei den Rot-Weißen zum Regionalliga-Rivalen SV Wacker Burghausen. Der 24-jährige Angreifer, der bei 21 Einsätzen bislang zehn Mal getroffen hat, war erst im August von der Spvgg Greuther Fürth II nach Buchbach gekommen. Den Wechsel bestätigte der SV Wacker am Dienstagvormittag per Pressemeldung.

"Es ist schade, dass Sammy wechselt, aber es war uns klar, dass er gehen würde, wenn er noch einmal ein Angebot bekommen würde, bei dem er unter professionellen Bedingungen Fußball spielen kann", sagt Buchbachs Sportlicher Leiter Georg Hanslmaier. Der Deutsch-Tunesier machte seine ersten Schritten im Herren-Fußball beim VfB Hallbergmoos, wechselte dann für zwei Jahre zum SV Heimstetten, ehe er in der Winterpause 2014/15 vom FC Ingolstadt II unter Vertrag genommen wurde, für den er bis zu seinem Wechsel nach Fürth zweieinhalb Jahre am Ball war. Bei Wacker erhält Ammari einen Zwei-Jahres-Vertrag und wird auch seinen Wohnsitz nach Burghausen verlegen.

"Wir hätten Sammy gerne weiterverpflichtet, hatten aber leider nicht die Möglichkeit ihn zu halten, weil er die Chance in Burghausen wahrnehmen will. Burghausen verfolgt höhere Ziele, insofern ist es legitim, dass er wechselt", sagt Hanslmaier. Mit Ammari verliert der oberbayerische Kultverein nach Maxi Bauer, der aus beruflichen Gründen zu seinem Heimatverein SC Moosen zurückkehrt, bereits seinen zweiten wichtigen Angreifer. Torhüter Egon Weber wechselt zudem auch von Buchbach nach Burghausen.

Bei Wacker freut man sich über den Transfer: "Wir haben der Mannschaft und auch unseren tollen Fans versprochen, dass wir für die neue Saison einen Top-Stürmer verpflichten werden und Sammy Ammari ist ein solcher Top-Stürmer", sagt Teammanager Karl-Heinz Fenk über den Neuzugang. Und weiter: "Sammy ist ein Baustein (und nicht der letzte für die neue Saison), dass wir auch in der kommenden Spielzeit 2019/2020 hervorragend aufgestellt sind. Ich möchte mich hier auch ausdrücklich bei Chef-Trainer Wolfgang Schellenberg und unserem Geschäftsführer Andreas Huber bedanken, denn wir planen die Neuverpflichtungen immer gemeinsam im Team."

Der Regionalliga-erprobte Ammari wird in der kommenden Saison mit der Trikotnummer 10 für den SV Wacker auf Torejagd gehen: "Ich freue mich mit Wacker Burghausen zu einem Verein zu wechseln der Ambitionen hat und sehr professionell geführt ist. Ich hoffe ich kann mit der Mannschaft und dem Verein einiges bewegen", so der Stürmer. Für den 24-Jährigen ist die kommende Saison bereits das siebte Jahr in der Regionalliga Bayern, nachdem er zuvor beim SV Heimstetten, FC Ingolstadt 04 II und der Spvgg Greuther Fürth II aktiv war. In den vergangenen Spielzeiten stand Ammari in insgesamt 177 Pflichtspielen auf dem Feld, erzielte dabei 50 Tore und konnte 12 Tore vorbereiten. Das bislang sportlich erfolgreichste Jahr des Angreifers war die Saison 2015/2016, in der er für die Reserve des FC Ingolstadt in 32 Spielen 17-mal erfolgreich war. − MB/red






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige





Viel Schmelzwasser verwandle die Gumpe in einen gefährlichen Strudel, aus dem man eigenständig nicht mehr heraus käme, führt Florian Ziegler vom BRK aus. −Fotos: BRK BGL

Nach dem tödlichen Badeunfall am Königssee im Landkreis Berchtesgadener Land am Dienstagabend...



Nach 27 Jahren ist eine Patientin nach Angaben einer Fachklinik im oberbayerischen Bad Aibling aus dem Wachkoma wieder zu Bewusstsein gekommen. −Symbolbild: dpa

Das erste Wort war der Name ihres Sohnes. Nach 27 Jahren ist eine Patientin in einer Fachklinik im...



Kesselwagen sind in Osterhofen direkt am öffentlichen Bahnsteig abgestellt. Was viele nicht wissen – die Oberleitungen stehen trotzdem unter Strom. −Foto: Wisberger/zema-foto.de

"Die Deutsche Bahn handelt grob fahrlässig", sagt Reinhold Wagner. Vergangene Woche ist sein...



Bislang hat es im Jahr 2019 zu wenig geregnet. −Symbolfoto: dpa

Des einen Freud, des andern Leid. Wer sich gerne im Freien aufhält, spazierengeht, wandert...



Schon aus weiter Entfernung waren die Rauchschwaden zu sehen. −Foto: Thomas Kranz

An einem landwirtschaftlichen Gutshof in Schechen (Landkreis Rosenheim), dem Gut Heiming...





Nächste Klatsche für den TSV Kastl gegen eine Spitzenmannschaft der Landesliga Südost: Eine Woche...



Robin Mögel. −Foto: Zucker Archiv

Mit seinem spektakulären Siegtreffer in Volleyball-Manier in der letzten Sekunden des...



Stefan Wächter wechselt im Sommer ablösefrei von Burghausen zu Türkgücü-Ataspor. −Foto: Buchholz

Schwerer Verlust für den Fußball-Regionalligisten SV Wacker Burghausen: Stefan Wächter wechselt zum...



Grund zum Jubeln hatte beim letzten Aufeinandertreffen Mitte Dezember der TV Altötting. Das Team um Michael Oberauer (rechts) siegte in der Burghauser Sportparkhalle mit 20:16. Links Wackers Christoph Kalchauer, im Hintergrund Torwart Alexander Langenfaß. −Foto: Zucker

Mit einem absoluten Highlight geht für die beiden besten Handballmannschaften aus dem Landkreis...



Einen wichtigen 2:0-Sieg im Derby feierten Florian Zanklmaier (links, im Kopfballduell mit dem Altöttinger Franz Schallmoser) und seine Pleiskirchner. −Foto: Butzhammer

Neben dem SC Danubius Waldkraiburg, der dem spielfreien Tabellenführer SV Mehring immer weiter auf...





Unter anderem Winterdienst und Bereitschaftsdienst bei den Stadtwerken soll der neue Metzger laut Stellenausschreibung übernehmen. −Foto: Johannes Geigenberger

So vielfältig, wie die Aufgaben eines Metzgers im städtischen Schlachthof Laufen (Landkreis...



Am Osterwochenende ließ ein 77-Jähriger seinen Hund bei brütender Hitze im Auto zurück. −Symbolfoto: dpa

Am Karfreitag ließ ein 77-Jähriger seinen Schäferhund-Mischling gut zwei Stunden bei brütender...



Das neue Sportheim wirft einen langen Schatten – auch in einer nicht enden wollenden politischen Diskussion. −F.: enz/privat/screenshot yt

Verbreitet Bürgermeister Konrad Schupfner alternative Fakten? Oder möchte Stadtratsmitglied Hans...



Keine Szene aus einem Action-Film: das brennende Auto der Krähenfuß-Bande bei Wien. Die Täter hatten es selbst angezündet. −Fotos: Feuerwehr Guntramsdorf

Die Krähenfuß-Räuberbande, die sich Anfang März im Chiemgau eine filmreife Verfolgungsjagd mit der...



Die Elektromaschine ist einfach herstellbar: Die U-Joche für den Eisenkreis können aus Standard-Kernblechen hergestellt werden, die Spulen der Statorwicklung werden einfach aufgesteckt.

Gemeinsam mit dem Unternehmen Silver Atena arbeitet die Hochschule Landshut im Rahmen des...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!