• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 18.07.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Handball  |  12.07.2019  |  06:40 Uhr

Den Fans attraktiveres Spiel zeigen – Burghauser Bezirksoberliga-Herren heute im Pokal gefordert

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 19 / 63
  • Pfeil
  • Pfeil




"Den Griff zur Meisterschaft im Hinterkopf": Trainer Rainer Biedersberger (Mitte) erwartet von seinen Burghausern in der neuen Saison "ein hohes Maß an Engagement und Bereitschaft". −Foto: Zucker

"Den Griff zur Meisterschaft im Hinterkopf": Trainer Rainer Biedersberger (Mitte) erwartet von seinen Burghausern in der neuen Saison "ein hohes Maß an Engagement und Bereitschaft". −Foto: Zucker

"Den Griff zur Meisterschaft im Hinterkopf": Trainer Rainer Biedersberger (Mitte) erwartet von seinen Burghausern in der neuen Saison "ein hohes Maß an Engagement und Bereitschaft". −Foto: Zucker


Seit rund zwei Wochen befinden sich die Handballer des SV Wacker Burghausen in der Vorbereitung auf die Saison 2019/20 in der Bezirksoberliga Altbayern, die voraussichtlich am 28. September mit einem Auswärtsspiel beim HC Deggendorf beginnt. Die Niederbayern, heimstarker Aufsteiger des Vorjahres, haben die letzte Runde auf Platz5 abgeschlossen.

36 Einheiten haben Cheftrainer Rainer Biedersberger und sein "Co" Helmut Aigner für die Wackerianer ausgearbeitet. Sehr großer Wert wird dabei in den ersten Wochen auf den Kraft- und Ausdauerbereich gelegt. Anfang August kommt schließlich dann immer mehr der Ball ins Spiel, wobei vor allem an den technischen Feinheiten gearbeitet wird. Für den 31. August wurde bereits ein Testspiel mit dem Bezirksoberliga-Aufsteiger SG Salzburg (Bezirk Oberbayern) vereinbart.

"Es wurden zur Vorbereitung sehr viele Hebel in Bewegung gesetzt, um unseren Spielern die Möglichkeit zu bieten, richtig fit zu werden", erklärt Aigner. Zusammen mit Biedersberger erwartet er von seinen Schützlingen ein hohes Maß an Engagement und Bereitschaft, um einen attraktiveren Handball zu zeigen, als in der vergangenen Spielzeit. In Summe ist das Trainergespann aber mit dem 4. Rang zufrieden. "Allerdings hatten wir während der Saison große Höhen und Tiefen. Eine so große Leistungsschwankung gefällt mir gar nicht und entspricht nicht meiner Vorstellung einer soliden Saison. Das Ergebnis stimmt, die Art und Weise jedoch nicht", so Aigner weiter.

Biedersberger will zudem sehen, dass jeder einzelne Aktive eine Bereitschaft zur Weiterentwicklung zeigt. "Vor allem vor heimischem Publikum müssen wir uns ganz klar besser präsentieren. Hier sind wir unserem treuen Publikum viel schuldig geblieben," stellt der Coach fest, der die Gründe dafür als "reine Kopfsache" bezeichnet. Auch die Verbesserung des Zusammenspiels zwischen dem Torwart und der Abwehr sowie das spielerische Konzept in Angriff und Abwehr sind wesentliche Bestandteile der Vorbereitung.

Und wie lautet das Ziel der Burghauser? "Naja, still und heimlich ist der Griff zur Meisterschaft immer im Hinterkopf. Man muss aber mit den Tatsachen am Boden bleiben. Wenn meine Spieler fit sind, verletzungsfrei bleiben und wenn eine stetige engagierte Bereitschaft zur Weiterentwicklung hinzukommt, denke ich, dass wir oben mitspielen werden", verrät Biedersberger. Eine erste Standortbestimmung für seine Schützlinge wartet bereits am morgigen Samstag um 18 Uhr im Rahmen der ersten Runde im Molten-Cups des BHV. Dann stellt sich in der Sportparkhalle mit dem Landesligisten Spvgg Altenerding ein attraktiver Gegner vor, den die Burghauser noch aus der Bezirksoberliga-Saison 2017/18 bestens kennen. Auf dem Papier gelten die Gastgeber zwar als Außenseiter, chancenlos sind sie gegen die Truppe aus dem Erdinger Stadtteil aber nicht. − lan

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 12. 7. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am




Anzeige





−Symbolfoto: Adam

Ein 23 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Passau ist in Kroatien ums Leben gekommen...



Die Polizei in Stein (Landkreis Fürth) freute sich über die Einladung zur Geburtstagsparty - und schaute gleich bei Jonas vorbei. −Screenshot: Facebook Polizei Mittelfranken

Ein fünfjähriger Bub aus dem Landkreis Fürth hat die Polizei zu seinem Geburtstag eingeladen...



Es wird richtig heiß. −Symbolbild: dpa

Auf Europa und die Region kommt eine neue Hitzewelle zu. Nachdem das Wetter diese Woche noch...



Am Hochgern ist am Mittwoch eine 23 Jahre alte Frau abgestürzt. −Foto: Archiv Hölzlwimmer

Tragisches Unglück im Landkreis Traunstein: Eine junge Frau ist am Mittwoch beim Wandern am Hochgern...



Eine wunderbare Sache, aber von Jahr zu Jahr werden es mehr Kanu-Fahrer auf dem Regen-Fluss im Naturparadies "Bayerisch Kanada" zwischen Teisnach und Viechtach. Fischereivertreter wollen nun eine strikte Kontingentierung sowie ein abschnittsweises Verbot der gewerblichen Bootsvermietung auf dem Schwarzen Regen. −Foto: Archiv/Augustin

Ein absolutes Verbot für gewerblich angebotene Kanu-Fahrten im Herzstück des als "Bayerisch Kanada"...





Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Viele neue Gesichter beim TSV Kastl: Zum Team von Trainer Jürgen Gal (rechts), dem Sportlichen Leiter Jochen Brehm (hinten von links) und dem künftigen Teamkoordinator Michael Endlmaier gehören jetzt Johannes Hecker, Cheikh Diop, Sebastian Hager, Dionysios Konstantatos, Co-Trainer Franz Hinterberger sowie Benjamin Stelzer (vorne von links), Jubril Oseni, Yunus Karayün, Michael Adade und Erol Kolbeck. −Foto: Nöbauer

Lange haben sich die Verantwortlichen beim Fußball-Landesligisten TSV Kastl bedeckt gehalten...



Gefragt waren die Autogramme von Martin Demichelis. Der Vize-Weltmeister von 2014 aus Argentinien ist der neue Trainer der U19 des FC Bayern, Fragen wollte er allerdings nicht beantworten. −Foto: Becker

Überraschung beim 1. TTL-Cup der U19 am Samstag in Altötting: Bei dem hochkarätig besetzten...



Rückkehrer Chris Brückl zeigte eine gute Partie. −Foto: Lakota

Vier Tage nach dem blamablen 0:1 gegen den Bezirksligisten Grafenau hat der SV Schalding sein...



Sieger beim Erdinger Meister-Cup: Türkgücü München. −Foto: BFV

Nächster Coup der Neu-Regionalligisten Türkgücü München. Der Mannschaft von Trainer Reiner Maurer...





"Die schönste Zeit in meinem Leben": Michael Maurer bereut keinen Tag seiner Priesterausbildung, weil er die vier Jahre als Kaplan im Pfarrverband Trostberg und das eine Jahr zusätzlich im Pfarrverband Tacherting als sehr bereichernd empfunden hat. −Foto: cl

"I mog koa zwiderner Pfarrer wern – ich will nicht in Bitterkeit leben", sagt Michael Maurer...



Das Trinkwasser in Burghausen muss seit Donnerstag, 11. Juli, abgekocht werden. −Foto: dpa

Die Bürger in Burghausen (Landkreis Altötting) müssen ihr Trinkwasser abkochen...



Der Ex-Rieder Philipp Hartl (rechts/gegen Eymen Brahim vom SV Wacker Burghausen) fehlt am Samstag, 13. Juli, in Pullach – die Spielgenehmigung, die der SVK vom Österreichischen Fußball-Bund (ÖFB) erwartet, ist noch nicht eingetroffen. −Foto: Butzhammer

Nur vier Tage nach dem letzten Testmatch (1:4 beim Regionalligisten SV Wacker Burghausen) startet...



Die Neuen des SVK (obere Reihe, von links): Co-Trainer Alex Harsch (wie bisher), Luca Obirei (SV Wacker Burghausen U19), Philipp Hartl (SV Ried II), Kevin Kostner (TSV Tittmoning), Christoph Dinkelbach (SV Pullach), Co-Trainer Seppi Weiß (bisher Spielertrainer SC Inzell); vordere Reihe, von links: Hannes Kraus, Waldemar Daniel (beide SB Chiemgau Traunstein), Torwart Andreas Mitter (TV Obing), Maxi Probst (SB Chiemgau Traunstein) und Maxi Reiter (SV Wacker Burghausen U19). −Foto: Wengler

Ab diesem Samstag (13. Juli) zählt’s für die Bayernliga-Fußballer des SV Kirchanschöring...



Italiens Innenminister Matteo Salvini spricht in einer TV-Sendung. Auf der Monitorwand im Hintergrund: Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete. - Foto: Carlo Cozzoli/LaPresse via ZUMA Press

Italiens Innenminister Matteo Salvini hat Frankreich "Heuchelei" vorgeworfen...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!