• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 18.07.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




12.07.2019  |  20:25 Uhr

2000 Fans zum Auftakt: Erst Türkgücü-Gala, dann Hektik und starke Schaldinger

von Andreas Lakota

Lesenswert (50) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 16 / 63
  • Pfeil
  • Pfeil




Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota


Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach Schalding. Ein Großteil von ihnen, um zu sehen, wie stark die neue Macht in der Regionalliga Bayern wirklich ist. Und? Türkgücü München deutete gleich im ersten Spiel an, welch beeindruckende Power in der teuer zusammengekauften Mannschaft von Trainer Reiner Maurer steckt. Allerdings zeigten die Gäste nur in der ersten Halbzeit eine Top-Leistung. Nach dem Wechsel entglitt den Profis komplett die Kontrolle, am Ende drohte die Partie sogar zu kippen. Weil Schalding aber den Anschlusstreffer verpasste, blieb es am Ende beim verdienten 2:0 für die Münchner.

"Wir haben stark begonnen, waren klar überlegen. In der zweiten Halbzeit war das Spiel offen, wir waren etwas zu leichtfertig und Schalding hatte nichts mehr zu verlieren. Insgesamt war es aber ein guter Auftritt von uns", meinte hinterher Türkgücü-Trainer Reiner Maurer. Sein Gegenüber Stefan Köck räumte ein, dass man zunächst die Eins-gegen-Eins-Situationen nicht in den Griff bekommen hat. "Erst als wir taktisch umgestellt und einen Mann mehr ins Mittelfeld geschoben haben, hatten wir mehr Zugriff. Vielleicht hätte ich das schon früher machen sollen. In der zweiten Halbzeit haben wir es gut gemacht, wenn ein Tor fällt, ist vielleicht was möglich für uns."

Als Schiedsrichter Steffen Grimmeißen das Match um 18.30 freigab, spielte der Titelfavorit sofort Vollgasfußball. Tempo, Tempo, Tempo, dazu feine Technik und taktische Disziplin. Die Folge: Die Schaldinger waren bisweilen überfordert mit der geballten Offensivkraft von Türkgücü. Vor allem über den bärenstarken Turbodribbler Kasim Rabihic brach der Gast auf der linken Seite immer wieder durch, in der Mitte sorgte Karl-Heinz Lappe für Dauerbetrieb. "Das ist die beste Mannschaft, die wir hier gesehen haben", hörte man immer wieder von den Zuschauerrängen.

Der Deggendorfer Marco Holz traf mit einem Traumtor zum 2:0. (Foto: Lakota)

Der Deggendorfer Marco Holz traf mit einem Traumtor zum 2:0. (Foto: Lakota)

Der Deggendorfer Marco Holz traf mit einem Traumtor zum 2:0. (Foto: Lakota)


20 Minuten konnten die Schaldinger noch einigermaßen dagegenhalten, dann entschieden die Münchner binnen 60 Sekunden das Spiel. Erst schloss Lappe einen schnellen Angriff eiskalt ab (21.), dann schlenzte der gebürtige Deggendorfer Marco Holz den Ball aus 25 Metern genau in den Winkel – Traumtor (22.). Nun konnte man kurzzeitig Angst haben um die Schaldinger, die offensiv quasi nicht stattfanden. Doch Türkgücü nahm nach den beiden Toren etwas den Fuß vom Gas und der SVS stabilisierte sich wieder. Dennoch hätten die Gäste bis zur Pause schon auf 4:0 davonziehen können, doch einmal rettete der Pfosten, einmal parierte Keeper Markus Schöller stark.

Türkgücü-Trainer Reiner Maurer konnte nur mit Durchgang eins zufrieden sein. (Foto: Lakota)

Türkgücü-Trainer Reiner Maurer konnte nur mit Durchgang eins zufrieden sein. (Foto: Lakota)

Türkgücü-Trainer Reiner Maurer konnte nur mit Durchgang eins zufrieden sein. (Foto: Lakota)


"Konzentriert bleiben", rief Coach Maurer seinen Jungs zum Start der zweiten 45 Minuten noch hinterher. Doch das misslang. Türkgücü konnte das Tempo nicht mehr hochhalten und verlor mehr und mehr die Dominanz. Schalding war nach der Hereinnahme von Philipp Knochner wesentlich besser im Spiel, hatte nun Zugriff im Mittelfeld und übernahm mehr und mehr das Kommando. Vielleicht wäre sogar eine Sensation möglich gewesen, doch die riesen Chance zum 1:2 verhinderte Gäste-Keeper Maximilian Engl mit einer unglaublichen Parade – im Fallen fischte er den Ball von Michael Pillmeier noch von der Linie (60.).

Schalding war nun endgültig aufgewacht und Spielertrainer Stefan Köck setzte alles auf eine Karte. Doch auch als Tobias Stockinger und Fabian Schnabel aufs Feld geschickt wurden, gelang auch in einer hektischen Schlussphase mit vielen Unterbrechungen und einigen Scharmützeln zwischen Zuschauern und Gäste-Bank kein Tor mehr. So blieb es beim 2:0 – und für den noch nicht in Bestbesetzung angetretenen SVS bei der Erkenntnis, dass man sich mit einer Leistung wie in Halbzeit 2 auch im siebten Regionalliga-Jahr keine Sorgen machen muss. Und Türkgücü? Hat seine Power eindeutig angedeutet. Für den angestrebten Titel muss aber sicher noch mehr kommen …

Tore: 0:1 Karl-Heinz Lappe (21.); 0:2 Marco Holz (22.).

SR Steffen Grimmeißen (Löpsingen). – Zuschauer: 2000.







 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige





−Symbolfoto: Adam

Ein 23 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Passau ist in Kroatien ums Leben gekommen...



Die Polizei in Stein (Landkreis Fürth) freute sich über die Einladung zur Geburtstagsparty - und schaute gleich bei Jonas vorbei. −Screenshot: Facebook Polizei Mittelfranken

Ein fünfjähriger Bub aus dem Landkreis Fürth hat die Polizei zu seinem Geburtstag eingeladen...



Es wird richtig heiß. −Symbolbild: dpa

Auf Europa und die Region kommt eine neue Hitzewelle zu. Nachdem das Wetter diese Woche noch...



Am Hochgern ist am Mittwoch eine 23 Jahre alte Frau abgestürzt. −Foto: Archiv Hölzlwimmer

Tragisches Unglück im Landkreis Traunstein: Eine junge Frau ist am Mittwoch beim Wandern am Hochgern...



Eine wunderbare Sache, aber von Jahr zu Jahr werden es mehr Kanu-Fahrer auf dem Regen-Fluss im Naturparadies "Bayerisch Kanada" zwischen Teisnach und Viechtach. Fischereivertreter wollen nun eine strikte Kontingentierung sowie ein abschnittsweises Verbot der gewerblichen Bootsvermietung auf dem Schwarzen Regen. −Foto: Archiv/Augustin

Ein absolutes Verbot für gewerblich angebotene Kanu-Fahrten im Herzstück des als "Bayerisch Kanada"...





Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Viele neue Gesichter beim TSV Kastl: Zum Team von Trainer Jürgen Gal (rechts), dem Sportlichen Leiter Jochen Brehm (hinten von links) und dem künftigen Teamkoordinator Michael Endlmaier gehören jetzt Johannes Hecker, Cheikh Diop, Sebastian Hager, Dionysios Konstantatos, Co-Trainer Franz Hinterberger sowie Benjamin Stelzer (vorne von links), Jubril Oseni, Yunus Karayün, Michael Adade und Erol Kolbeck. −Foto: Nöbauer

Lange haben sich die Verantwortlichen beim Fußball-Landesligisten TSV Kastl bedeckt gehalten...



Rückkehrer Chris Brückl zeigte eine gute Partie. −Foto: Lakota

Vier Tage nach dem blamablen 0:1 gegen den Bezirksligisten Grafenau hat der SV Schalding sein...



Sieger beim Erdinger Meister-Cup: Türkgücü München. −Foto: BFV

Nächster Coup der Neu-Regionalligisten Türkgücü München. Der Mannschaft von Trainer Reiner Maurer...



Der 51-malige Nationalspieler Argentiniens, Martin Demichelis (links), tritt mit der U19 des FC Bayern am Samstag zum glänzend besetzten 1. TTL-Cup beim TV Altötting an. −Foto: dpa

Ein Fußballfest mit großem Rahmenprogramm steigt am morgigen Samstag im Ludwig-Kellerer-Stadion beim...





"Die schönste Zeit in meinem Leben": Michael Maurer bereut keinen Tag seiner Priesterausbildung, weil er die vier Jahre als Kaplan im Pfarrverband Trostberg und das eine Jahr zusätzlich im Pfarrverband Tacherting als sehr bereichernd empfunden hat. −Foto: cl

"I mog koa zwiderner Pfarrer wern – ich will nicht in Bitterkeit leben", sagt Michael Maurer...



Harald Kujat. −Foto: dpa

Harald Kujat, ehemaliger Generalinspekteur der Bundeswehr und früherer Vorsitzender des...



Das Trinkwasser in Burghausen muss seit Donnerstag, 11. Juli, abgekocht werden. −Foto: dpa

Die Bürger in Burghausen (Landkreis Altötting) müssen ihr Trinkwasser abkochen...



Der Ex-Rieder Philipp Hartl (rechts/gegen Eymen Brahim vom SV Wacker Burghausen) fehlt am Samstag, 13. Juli, in Pullach – die Spielgenehmigung, die der SVK vom Österreichischen Fußball-Bund (ÖFB) erwartet, ist noch nicht eingetroffen. −Foto: Butzhammer

Nur vier Tage nach dem letzten Testmatch (1:4 beim Regionalligisten SV Wacker Burghausen) startet...



Die Neuen des SVK (obere Reihe, von links): Co-Trainer Alex Harsch (wie bisher), Luca Obirei (SV Wacker Burghausen U19), Philipp Hartl (SV Ried II), Kevin Kostner (TSV Tittmoning), Christoph Dinkelbach (SV Pullach), Co-Trainer Seppi Weiß (bisher Spielertrainer SC Inzell); vordere Reihe, von links: Hannes Kraus, Waldemar Daniel (beide SB Chiemgau Traunstein), Torwart Andreas Mitter (TV Obing), Maxi Probst (SB Chiemgau Traunstein) und Maxi Reiter (SV Wacker Burghausen U19). −Foto: Wengler

Ab diesem Samstag (13. Juli) zählt’s für die Bayernliga-Fußballer des SV Kirchanschöring...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!