• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.08.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




10.08.2019  |  16:12 Uhr

Das Tor wie vernagelt: Wacker spielt, drückt – und trifft die Kiste nicht

von Alexander Nöbauer

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 33 / 85
  • Pfeil
  • Pfeil




Gibt‘s doch nicht: Auch Felix Bachschmid brachte den Ball nicht im Tor der Aschaffenburger unter. −Foto: Butzhammer

Gibt‘s doch nicht: Auch Felix Bachschmid brachte den Ball nicht im Tor der Aschaffenburger unter. −Foto: Butzhammer

Gibt‘s doch nicht: Auch Felix Bachschmid brachte den Ball nicht im Tor der Aschaffenburger unter. −Foto: Butzhammer


Da war ganz klar mehr drin! 0:0 trennen sich die Fußballer des SV Wacker Burghausen im Regionalliga-Duell vom SV Viktoria Aschaffenburg. Vor 777 Zuschauern in der Wacker-Arena gaben die Hausherren klar den Ton an, erspielen sich eine Vielzahl an guten Chancen, bringen aber keine im Kasten unter. Auf der anderen Seite sind sie aber auch zwei Mal auf Keeper Egon Weber angewiesen, der die Burghauser trotz teilweise drückender Überlegenheit souverän im Spiel hält.

Im ersten Abschnitt gibt Wacker den Ton an, kommt zu ein paar hochkarätigen Chancen: Muhamed Subasic scheitert am glänzend parierenden Viktoria-Keeper Kevin Birk (16.), genauso Julien Richter, der am Sechzehner einfach mal abzieht (23.). Birk haben es die Gäste zu verdanken, dass es zur Halbzeit 0:0 steht – und der Latte: Nachdem Richter keine Anspielstation findet, probiert er es mit Schießen, doch die Kugel knallt an die Latte (35.). Sechs Minuten vor der Halbzeit ist es wieder Birk, der sogar einen abgefälschten Schuss aus kurzer Distanz von Felix Bachschmid zur Ecke pariert.

Im zweiten Abschnitt ist Aschaffenburg etwas besser im Spiel, konzentriert sich nicht nur, wie größtenteils in Abschnitt 1, auf die Defensive, sondern probiert es auch mal mit dem Toreschießen. In der 55. Minute ist Daniel Meßner nach einem schnellen Angriff plötzlich allein vor SVW-Schlussmann Egon Weber, dieser fährt aber die Pranken aus und entschärft die Situation. Im direkten Gegenzug scheitert Bachschmid am überragenden Keeper Birk (56.). Bachschmid könnte nach einem Ammari-Chip einköpfen (68.) oder Ammari nach einer Bosnjak-Flanke selbst mit dem Kopf verwandeln (74.), beide zielen aber nicht genau genug. Am Ende steht zwar das dritte Liga-Spiel in Folge ohne Gegentor, ein Punkt ist nach dem Spielverlauf aber zu wenig.

Burghausen: Weber – Schulz, Hingerl, Aigner, Scheidl – Brahim (87. Maier), Stingl (65. Mankowski), Subasic, Bachschmid – Richter (65. Ammari), Bosnjak.

Aschaffenburg: Birk – Boutakhrit, Schmidt, Dähn, Cheron – Beinenz (59. Verkaj), Grünewald, Baier, Verkamp – Schnitzer (89. Wittke), Meßner (71. Gashi).

SR Thomas Ehrnsperger (Rieden); 777 Zuschauer.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am




Anzeige





Das Bild vom Königssee von der Aussichtsplattform am Malerwinkelrundweg wollten sich die Gäste nicht entgehen lassen. −Foto: Kilian Pfeiffer

Das Chaos ist bereits am Mittag perfekt: Der Königssee-Parkplatz (Landkreis Berchtesgadener Land)...



Eine wildgewordene Gruppe von Irakern und Deutschen ging am Montagabend auf dem Regensburger Domplatz auf die Polizei los. Die Männer bewarfen die Einsatzkräfte mit Pflastersteinen. Die Polizisten konnten sich mit Pfefferspray zur Wehr setzen. −Fotos: Alexander Auer/privat

Nach den schweren Ausschreitungen in der Nacht auf Dienstag in Regensburg gab das Polizeipräsidium...



Polizeieinsatzkräfte aus ganz Niederbayern wurden am Dienstagabend wegen einer größeren Schlägerei zum Ankerzentrum Deggendorf beordert. −Foto: Manuel Birgmann

Nach der Schlägerei mit rund 30 Beteiligten am Ankerzentrum Deggendorf sind zwei weitere...



Ein Mitarbeiter der Spurensicherung bei seiner Arbeit. −Foto: Auer

Am Sonntag hatten Passanten eine leblose Person in der Nähe eines Sportplatzes einer Berufsschule in...



Nach dem tödlichen Unfall bei Kalteck beginnt im Oktober der Prozess gegen zwei Männer. −Foto: Muhr/Archiv

Nach dem tödlichen Unfall bei Kalteck (Landkreis Regen) am 14. Juli 2018, bei dem ein 38-jähriger...





Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer

Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost musste der FC Töging gegen den Aufsteiger Kirchheimer...



Kurzes Gastspiel: Leonhard Thiel (Mitte) verlässt Schalding schon wieder und geht künftig wieder für Kastl auf Torejagd. Johannes Pex (l.) fällt indes mit einer Muskelverletzung verletzt aus. −Foto: Lakota

Das war ein kurzes Gastspiel: Leonhard Thiel (23), der erst vor der Saison aus Kastl gekommen war...



Den ersten Punkt dieser Saison holten Korbinian Leserer (links, im Duell mit Reischachs Bastian Berger) und seine Kollegen von Töging II mit dem 1:1 im Landkreis-Derby. −Foto: Butzhammer

Keinen Sieger gab es am Sonntagabend im Landkreis-Derby der Fußball-Kreisliga2...





Das Bild vom Königssee von der Aussichtsplattform am Malerwinkelrundweg wollten sich die Gäste nicht entgehen lassen. −Foto: Kilian Pfeiffer

Das Chaos ist bereits am Mittag perfekt: Der Königssee-Parkplatz (Landkreis Berchtesgadener Land)...



Christiane Fiebig zeigt die Stelle, an der sie ihr Päckchen gefunden hat. −Foto: Schmid

Das Gebäude war zwar "belegt" – ein Päckchen entgegennehmen konnte aber niemand...



Stiftsdekan Simon Eibl (Mitte) mit seinen Mitzelebranten Pfarrer Abbé Fulgence Coly aus dem Senegal, Diakon Robert Rehrl aus Teisendorf, Diakon Peter Walter aus Anger und Dechant Nikolaus Erber aus Oberndorf (von links). −Foto: Hannelore Bohm

Ein gelungenes Fest war das Patrozinium in Mariä Himmelfahrt Laufen, verbunden mit dem 25...



Auch Scheiben gingen zu Bruch. −Foto: Alexander Auer

In der Nacht auf Dienstag ist es in Regensburg zu schwereren Ausschreitungen gekommen...



Heuer können Pilzesammler früher als im vergangenen Jahr auf Schwammerlsuche gehen. −Foto: Emmer

Mal kommen sie im August, mal erst im November - aber kommen tun sie immer, die Schwammerl...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!