• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.12.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




27.11.2018  |  08:05 Uhr

Burghauser Junioren daheim mit lauter Unentschieden: U19 spielt 1:1 gegen Ismaning – U15 und U17 torlos

Lesenswert (4) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 46 / 67
  • Pfeil
  • Pfeil




Viele Chancen, aber nur ein Tor – Wackers U 19 blieb zum sechsten Mal in Folge sieglos. In dieser Szene kann sich Tobias Sztaf (vorn) gegen Ismanings Torwart Niklas Pfister nicht entscheidend durchsetzen. −F.: Zucker

Viele Chancen, aber nur ein Tor – Wackers U 19 blieb zum sechsten Mal in Folge sieglos. In dieser Szene kann sich Tobias Sztaf (vorn) gegen Ismanings Torwart Niklas Pfister nicht entscheidend durchsetzen. −F.: Zucker

Viele Chancen, aber nur ein Tor – Wackers U 19 blieb zum sechsten Mal in Folge sieglos. In dieser Szene kann sich Tobias Sztaf (vorn) gegen Ismanings Torwart Niklas Pfister nicht entscheidend durchsetzen. −F.: Zucker


Zur mageren Ausbeute am großen Burghauser Heimspiel-Samstag haben auch die Junioren-Fußballer des SV Wacker ihr Scherflein beigetragen. Im Gegensatz zum 0:1 der Regionalliga-Männer gegen den SV Schalding-Heining verloren sie zumindest nicht, allerdings sprangen nur Unentschieden heraus.

Tore fielen allein im Spiel der U19, die sich in der A-Junioren-Bayernliga vom FC Ismaning 1:1 trennte. Wie schon in den Partien zuvor vergab die Elf von Max Hausruckinger viele klare Chancen. "So kannst du einfach kein Spiel gewinnen", haderte der Coach. Als Konsequenz kündigte er an, man werde diese Woche "nur Torabschlüsse trainieren – und das bis zum Umfallen".

Die erste Riesenmöglichkeit in der Wacker-Arena hatte sein Team bereits nach 90 Sekunden. Nach Flanke von Linksverteidiger Felix Breuer hielt Gästetormann Niklas Pfister den Kopfball von Tobias Sztaf klasse, den Nachschuss vergab Luca Obirei frei aus 8 m. Mit einem Versuch aus 16 m verfehlte Eren Emirgan das Tor knapp (10.). Trotz Dominanz der Hausherren gingen die auf Konter bedachten Ismaninger in Führung. Ein Freistoß, laut Hausruckinger "völlig unberechtigt", wurde schnell ausgeführt und Philip Gmell schoss aus 16 m unbedrängt zum 0:1 ein (15.).

Wacker spielte nun noch energischer. Amir Hadzic (24.) und Florian Sprinzing (26.) hatten keinen Erfolg, dafür aber wenig später Obirei: Nach einer Ecke schob er den Abpraller ein – 1:1 (30.). Zwei Minuten später die wohl größte SVW-Gelegenheit: Erst verstolperte Sztaf nach Traumpass von Emirgan alleine vor dem FCI-Torwart, dann brachte er den Ball aus 3 m nicht ins Netz.

Auch in Hälfte 2 war Burghausen überlegen, die passiven Ismaninger aber bei Gegenstößen gefährlich. Als sich Amir Hadzic schön über rechts durchsetzte, klärten die Gäste in höchster Not auf der Linie (62.). Weitere Möglichkeiten ließen Sztaf (66.), Philipp Hofmann (73.) und Keanu Wohlfahrt (82.) aus. Auf der Gegenseite konnte der SVW-Keeper Simon Kraus einen Fernschuss gerade noch abwehren (85.).

"Leider wurden unsere Bemühungen nicht belohnt – wir sind aber selbst schuld", sagte Trainer Hausruckinger. Sein Fazit: "Zwei Punkte verschenkt." In der Tabelle bleibt’s beim 6. Platz. Letztes Spiel des Jahres ist am Samstag um 13 Uhr beim FC Memmingen, der an vorletzter Stelle liegt.

Wackers U 15 hatte es in der C-Bayernliga Süd bereits jetzt mit Memmingen zu tun: Mit einem 0:0 verabschiedete man sich in die Winterpause. Im ersten Rückrundenspiel hatte das Team von Hubert Heigermoser auf dem Lindacher Kunstrasen zunächst Feldvorteile und ein klares Chancenplus. Dem Trainer zufolge fehlte es jedoch an "Konsequenz im Abschluss" und den nötigen "Vollstreckerqualitäten".

Nach dem Wechsel gewann Memmingen die Oberhand. Als bei der Heimelf der agile Felix Häckl, über dessen rechte Seite viele Angriffe gelaufen waren, mit Ischiasbeschwerden ausgewechselt werden musste (54.), gab’s immer weniger Entlastung. Die vielbeinige Wacker-Abwehr hielt dem Druck stand.

Heigermoser sprach von einem "gerechten Remis". Mit der bisherigen Saison zeigte er sich zufrieden: "Der Durchhänger scheint überwunden – und die Ausgangsposition ist gut, um im Frühjahr ein gewichtiges Wort um Platz 1 mitreden zu können." Bei einem Punkt Rückstand auf den neuen Spitzenreiter FC Stätzling geht’s für den Vierten am 3. März mit dem Topspiel beim punktgleichen ASV Neumarkt (2.) weiter.

Eine Rückkehr auf Bayernliga-Ebene ist nach mehrjähriger Abstinenz für Wackers U 17 möglich. Nach dem Gewinn des Herbsttitels in der B-Landesliga Süd musste sich die Truppe von Peter Richter gegen den TSV 1860 München II mit einem 0:0 begnügen und Rang 1 abgeben. Auch hier übernahm Stätzling die Spitze, auch hier ist Burghausen nur um einen Punkt hinten. − red/ow






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am





Nach dem Überfall auf eine Bankfiliale in Obersüßbach läuft im Landkreis Landshut eine Großfahndung nach dem Täter. −Symbolfoto: Jäger

Ein bewaffneter Banküberfall hat sich am Dienstagmittag in Obersüßbach im Landkreis Landshut...



−Foto: dpa

Nur einen Monat nach dem Verbüßen von zweieinhalb Jahren Haft hat ein mehrfach vorbestrafter...



Eine Mutter und ihr Kind sind bei der Geburt im Klinikum Kulmbach gestorben. −Symbolfoto: Foto: Andrea Warnecke/dpa

Ein tragisches Ende hat eine Geburt am Samstagmorgen im Klinikum Kulmbach genommen: Wie das...



Auf einem A92-Zubringer in Kopfham stießen zwei Autos frontal zusammen. Die Straße war bis 9 Uhr komplett gesperrt. −Foto: Feuerwehr Ergolding

Mehrere Unfälle haben ab dem Dienstagmorgen für starke Verkehrsbehinderungen im Landkreis Landshut...



Ein Automotor steht an einem Bahnübergang unter dem Schild mit der Aufschrift "Bei geschlossener Schranke: Bitte Motor abstellen. −Foto:

Wo das Schild so freundlich dankt, braucht man sich eigentlich nicht wundern: Ein Scherzbold oder...





Hielt sich bei Wacker fit: Timo Gebhart. −Foto: Archiv Butzhammer

Noch etwas mehr als einen Monat dauert die Winterpause für die Kicker des Regionalligisten SV Wacker...



Daumen hoch: Nach seinem Burn-Out ist Ex-Wacker-Trainer Uwe Wolf "wieder der Alte". Der 51-Jährige wohnt auch eineinhalb Jahre nach seiner Entlassung noch in Burghausen. −Foto: Butzhammer

Dreieinhalb Jahre war Uwe Wolf Trainer bei Wacker Burghausen. Schnell hat er sich dort durch seine...



Luca Hofmann (Mitte, blaues Hemd), der in dieser Saison bisher nur in Tögings "Zweiter" spielte, schließt sich Kreisligist FC Vilshofen an. −Foto: Butzhammer

Weitere Personalveränderungen meldet das Altöttinger Landkreis-Trio in der Fußball-Landesliga Südost...



Mit 17 das erste Mal Erstliga-Eishockey: Für Simon Gnyp aus Neuötting ist am Donnerstagabend ein Traum in Erfüllung gegangen. −Foto: imago

Für Simon Gnyp ist am Donnerstagabend ein Traum in Erfüllung gegangen: Das 17 Jahre alte...



Schwimmen im Eiswasser ist die Passion von Extremsportler Christof Wandratsch, hier bei Aufnahmen vor Island. An diesem Wochenende startet der 51-Jährige beim Weltcup in Sibirien. −Foto: Klaus Fengler

Kaum hat die Saison der Eisschwimmer begonnen, da jettet das deutsche Aushängeschild dieser Sportart...





Die Dult in Landshut. −Foto: Graf

Die Festwirte und Beschicker auf der Landshuter Dult können aufatmen: Teure Lasershows anstatt der...



Gloria von Thurn und Taxis (Mitte) bei einer Buchvorstellung mit Kardinal Gerhard Ludwig Müller (l.) und ihrem Sohn Albert von Thurn und Taxis.

Die konservative und streng gläubige Regensburger Adelige Gloria von Thurn und Taxis hat in der New...



Die Richter stoppten abermals den Weiterbau eines Windrads bei Pfettrach (Landkreis Landshut). −Foto: Schmid

Es hat Signalwirkung, was das Verwaltungsgericht in Regensburg in Bezug auf den Bau einer...



Nachdem zwei Lkw auf der B20 in Steinach zusammengestoßen waren, blieb die Straße für mehrere Stunden gesperrt. − Foto: Feuerwehr Parkstetten

Wie die Polizei in einer Erstmeldung mitteilt, hat sich ein Verkehrsunfall in Steinach zwischen...



Bei der Überreichung des Goldenen Ehrenzeichens des Trachten-Gauverbandes (von links): Zweiter Vereinsvorsitzender Thomas Straßer, Gebietsvertreter Josef Sperr, Vereinsmusiker Ludwig Weiß und Klaus Berreiter, Vorsitzender des Trachtenvereins Burgkirchen. −Foto: Gerlitz

Ludwig Weiß hat über Jahrzehnte hinweg als Musikant bei Veranstaltungen verschiedener Vereine für...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!