• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 13.12.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




06.12.2018  |  12:05 Uhr

4 Sekunden hinter Fourcade: Gebürtiger Passauer Kühn wird Zweiter in Pokljuka

Lesenswert (5) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 15 / 76
  • Pfeil
  • Pfeil




Blieb fehlerfrei und war auch auf der Strecke schnell: Johannes Kühn, geboren in Passau und aufgewachsen in Tüßling (Lkr. Altlötting), lief beim Einzel-Rennen in Pokljuka aufs Podest – nur knapp geschlagen von Überflieger Martin Fourcade

Blieb fehlerfrei und war auch auf der Strecke schnell: Johannes Kühn, geboren in Passau und aufgewachsen in Tüßling (Lkr. Altlötting), lief beim Einzel-Rennen in Pokljuka aufs Podest – nur knapp geschlagen von Überflieger Martin Fourcade

Blieb fehlerfrei und war auch auf der Strecke schnell: Johannes Kühn, geboren in Passau und aufgewachsen in Tüßling (Lkr. Altlötting), lief beim Einzel-Rennen in Pokljuka aufs Podest – nur knapp geschlagen von Überflieger Martin Fourcade


Biathlet Johannes Kühn, geboren in Passau und aufgewachsen in Tüßling (Landkreis Altötting), hat beim Weltcup-Auftakt im slowenischen Pokljuka als Zweiter für eine große Überraschung gesorgt und seinen ersten Weltcupsieg nur knapp verpasst. Der 27-Jährige blieb am Donnerstag im Einzel über 20 Kilometer fehlerfrei und musste sich lediglich dem Franzosen Martin Fourcade geschlagen geben. Dem Skijäger fehlten am Ende 4,2 Sekunden auf Fourcade, der nach 47:09,2 Minuten über die Ziellinie lief.

Im Nachholrennen des am Mittwoch wegen Nebels verschobenen Einzels sicherte sich der Österreicher Simon Eder mit einem Rückstand von 21,3 Sekunden auf den Sieger und ebenfalls null Fehlern Rang drei hinter Kühn.

Kühn, der vor sechs Jahren sein Weltcup-Debüt gefeiert hatte, überzeugte bereits in der Vergangenheit durch seine Laufstärke, brachte sich aber durch zu viele Fehler beim Schießen immer wieder um bessere Platzierungen. "Ich bin natürlich super happy", sagte Kühn, dessen bisher bestes Ergebnis ein fünfter Platz im Massenstart war, in der ARD. "Zweiter Platz, null Fehler: Das ist für mich super." − dpa






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





So hätte es sein sollen, nachdem ein Rentner einen Parkrempler und Sachschaden von 800 Euro verursacht hat. Stattdessen beging er Unfallflucht, weil er wegen eines solchen Bagatellschadens nicht anhalte. −Symbolfoto: dpa

Etwas zu lässig hat ein Senior einen Parkrempler mit 800 Euro Schaden genommen...



Eine Schulbus-Fahrerin hätte nach einem Unfall zwischen Kammer und Otting die Schüler im Schneetreiben auf der Landstraße nach Hause geschickt. Eine Polizistin wendete die gefährliche Situation ab. −Foto: FDL/Lamminger

Das Schneetreiben in der Region rund um Waging am See (Landkreis Traunstein) hat am Mittwochmorgen...



Robert Lewandowski jubelt über sein Tor zum 2:2. - Foto: Sven Hoppe

Der FC Bayern hat sich zum Gruppensieg in der Champions League gezittert. Durch das 3:3 (1:0) beim...



Mit diesen zwei Bildern such die französische Polizei nach dem Attentäter von Straßburg. −F.: Polizei

Nach dem Terroranschlag in Straßburg hat die französische Polizei ein Fahndungsfoto des Attentäters...



Gloria von Thurn und Taxis (Mitte) bei einer Buchvorstellung mit Kardinal Gerhard Ludwig Müller (l.) und ihrem Sohn Albert von Thurn und Taxis.

Die konservative und streng gläubige Regensburger Adelige Gloria von Thurn und Taxis hat in der New...





Daumen hoch: Nach seinem Burn-Out ist Ex-Wacker-Trainer Uwe Wolf "wieder der Alte". Der 51-Jährige wohnt auch eineinhalb Jahre nach seiner Entlassung noch in Burghausen. −Foto: Butzhammer

Dreieinhalb Jahre war Uwe Wolf Trainer bei Wacker Burghausen. Schnell hat er sich dort durch seine...



Hielt sich bei Wacker fit: Timo Gebhart. −Foto: Archiv Butzhammer

Noch etwas mehr als einen Monat dauert die Winterpause für die Kicker des Regionalligisten SV Wacker...



Mit 17 das erste Mal Erstliga-Eishockey: Für Simon Gnyp aus Neuötting ist am Donnerstagabend ein Traum in Erfüllung gegangen. −Foto: imago

Für Simon Gnyp ist am Donnerstagabend ein Traum in Erfüllung gegangen: Das 17 Jahre alte...



Schwimmen im Eiswasser ist die Passion von Extremsportler Christof Wandratsch, hier bei Aufnahmen vor Island. An diesem Wochenende startet der 51-Jährige beim Weltcup in Sibirien. −Foto: Klaus Fengler

Kaum hat die Saison der Eisschwimmer begonnen, da jettet das deutsche Aushängeschild dieser Sportart...



Die Wacker-Fams mussten sich in Bayreuth mit einem Punkt begnügen. −Foto: Zucker

Da wäre mehr möglich gewesen für den SV Wacker Burghausen. Bis kurz vor Ende der Partie führte die...





Neue Chefin, neuer Generalsekretär: Annegret Kramp-Karrenbauer und Paul Ziemiak, beim CDU-Bundesparteitag. - Foto: Christian Charisius

Einen Tag nach ihrer Wahl zur neuen CDU-Vorsitzenden hat Annegret Kramp-Karrenbauer ihre erste...



Aus Sicherheitsgründen war die Waldweihnacht am Samstag und Sonntag geschlossen. Ab Montag geht es im Programm bis einschließlich Sonntag ganz normal weiter. −Foto: Spielhofer

Am Wochenende bremste der Sturm die Halsbacher Waldweihnacht aus, am Samstag und Sonntag war...



Grundschüler Till führt die Funktion der Hybridtafel vor. −Foto: Stadt / Obele

Während die hohe Politik im Moment deutschlandweit darüber diskutiert, wie alle Schüler in...



Gloria von Thurn und Taxis (Mitte) bei einer Buchvorstellung mit Kardinal Gerhard Ludwig Müller (l.) und ihrem Sohn Albert von Thurn und Taxis.

Die konservative und streng gläubige Regensburger Adelige Gloria von Thurn und Taxis hat in der New...



Der Schuldneranteil in Prozent. (Mit Klick auf die Karte öffnen Sie das Bild). −Screenshot: Eckl

Bayern ist reich. Wer das grafisch veranschaulicht haben möchte, kann sich das auf dem...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!