• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.03.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Sonthofen  |  02.03.2019  |  20:32 Uhr

Erneuter Kantersieg der Starbulls Rosenheim: 8:3-Erfolg bei den Sonthofen Bulls - Kofler: "Ein zerfahrenes Spiel"

von Thomas Donhauser

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 47 / 74
  • Pfeil
  • Pfeil




Acht Treffer bejubelten die Starbulls Rosenheim in Sonthofen

Acht Treffer bejubelten die Starbulls Rosenheim in Sonthofen | Foto: btz

Acht Treffer bejubelten die Starbulls Rosenheim in Sonthofen - Foto: btz


Den fünften Sieg im sechsten Spiel feierten die Starbulls Rosenheim in der Eishockey-Oberliga Süd beim ERC Sonthofen. Dabei gelangen zum dritten Mal acht Treffer, nach einem 8:5 und einem 8:4, ergab der dritte Starbulls-Auftritt im Allgäu ein deutliches 8:3. Wie schon im jüngsten Heimspiel gegen Weiden sorgte ein furioses erstes Drittel mit einer 4:1-Führung für den Grundstein zum Erfolg.

"Von unserer Seite her war es eher ein zerfahrenes Spiel", analysierte SBR-Coach Manuel Kofler die Partie. "Wir haben die ersten zehn Minuten sehr ordentlich gespielt, uns aber im Anschluss sehr schwergetan". Mit den acht Toren war er zufrieden, auch mit dem Unterzahlspiel, "das lag bei hundert Prozent und wir haben auch zwei Überzahltore geschossen". Matthias Bergmann eröffnete in der 4. Minute den Toreigen, den Chase Witala (6.), Robin Slanina (9.) und Alexander Höller (12.) fast im Minutentakt ausbaute. Marc Sill (13./21.) verkürzte mit einem Doppelpack auf 2:4. Daniel Bucheli (31.) und Michael Fröhlich nach sechs Minuten im Schlussdrittel stellten den alten Abstand wieder her. Martin Guth markierte den dritten Treffer der Sonthofen Bulls es Vitezlav Bilek auch einen Doppelpack schnürte und für den 8:3-Endstand aus Rosenheimer Sicht sorgte. "Unsere Ziele sind klar, wir wollen in den letzten drei Spielen in den Rhythmus kommen und dann mit einem Heimrecht ins Viertelfinale der Play-off starten", sagte Kofler. "Das wollen wir gewinnen und dann schauen wir weiter, wir werden sicher nicht als Favorit in die Play-off starten, da gibt es andere Mannschaften, die vor uns stehen", so Kofler in der Pressekonferenz nach dem Spiel in Sonthofen.
Am heutigen Sonntag treffen die Rosenheimer im vorletzten Heimspiel der Meisterrunde auf die Islanders aus Lindau (17 Uhr).

Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe der Heimatzeitung vom Montag, 4. März 2019






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige





Für den jungen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät. −Foto: Lamminger

Bei einem tragischen Unfall im Grenzgebiet der Landkreise Altötting und Traunstein ist am frühen...



−Symbolbild: dpa

Meist über ein Jahr lang bereiten sich Jura-Studenten darauf vor. Und dann das: In Bayern sind 40...



Bis zu drei Hunde waren in zu kleinen Käfigen unterwegs, meldete die Bundespolizei. 27 Tiere kamen ins Tierheim. −Bundespolizei Passau

Die Leidtragenden der Geschichte sind auf den ersten Blick die 23 Hunde und vier Katzen...



−Symbolfoto: PNP

Der österreichische Schauspieler Matthias Messner ("Rosenheim Cops") ist am Mittwochabend tot in...



−Symbolfoto: Matthias Adam

Eine 16-jährige Münchnerin ist durch einen Stromschlag in einer Badewanne gestorben...





Markus Raupach leitet derzeit den Fußball-Stützpunkt am Tassilo-Gymnasium in Simbach. −Foto: Christian Butzhmammer

Fußball-Regionalligist TSV Buchbach kann einen Nachfolger für Anton Bobenstetter präsentieren...



Noch einigermaßen bespielbar war der Töginger Wasserschloss-Platz vorige Woche beim 1:4 gegen Bogen, aber die Partie hat den Zustand des Rasens natürlich weiter verschlechtert. Hier eine Aktion von Christopher Scott (li.). −Foto: Butzhammer

Witterungsbedingt war am vergangenen Wochenende nur ein reduziertes Programm über die Bühne gegangen...





Bis zu drei Hunde wurden in einen viel zu kleinen Käfig gesperrt. Insgesamt waren 69 Tiere im Kleintransporter. Sie sollten von Rumänien nach England, Belgien und Frankreich gebracht werden. −Foto: Bundespolizei Passau

Tierschutz sollte eigentlich anders aussehen. Ein Verein aus Baden-Württemberg hat 65 Hunde und vier...



Als energieintensiv erweist sich vor allem die Industrie. Die drei großen Werke zusammengerechnet, ergibt sich ein Strom- und Wärmebedarf, der deutschlandweit seines Gleichen sucht. −Foto: Kleiner

Eines steht für Klimaschutzmanager Pascal Lang schon jetzt fest: Klimaziele wie die von Paris...



Eine junge Frau mit Kopftuch geht am Behördenschild mit der Aufschrift "Bundesarbeitsgericht" vorbei. - Foto: Martin Schutt/Archiv

Der Bayerische Verfassungsgerichtshof hat ein Kopftuchverbot für Richterinnen und Staatsanwältinnen...



Ramstein gilt als der größte Stützpunkt der US-Air Force außerhalb der USA. - Foto: Ronald Wittek/Archiv

Die Klage eines Somaliers gegen die Bundesrepublik Deutschland nach einem US-Drohnenangriff in...



Ein Audi-Logo ist an einem Kühlergrill zu sehen. - Foto: Uli Deck/Archiv

Der Autohersteller Audi will zum Mai eine Dauernachtschicht in Ingolstadt streichen...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!