• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 18.04.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Cham/Kirchanschöring  |  11.10.2018  |  18:00 Uhr

Kostner-Lob trotz Kirchanschöringer Nullnummer in Vilzing

von Michael Wengler

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der eingewechselte "Ati" Akdemir war an guten Offensivszenen des SVK beteiligt – die "Anschöringer" waren am Ende dem Sieg näher als die gastgebenden Oberpfälzer. −Foto: Butzhammer

Der eingewechselte "Ati" Akdemir war an guten Offensivszenen des SVK beteiligt – die "Anschöringer" waren am Ende dem Sieg näher als die gastgebenden Oberpfälzer. −Foto: Butzhammer

Der eingewechselte "Ati" Akdemir war an guten Offensivszenen des SVK beteiligt – die "Anschöringer" waren am Ende dem Sieg näher als die gastgebenden Oberpfälzer. −Foto: Butzhammer


Der SVK zu Gast im Landkreis Cham in der Oberpfalz bei der DJK Vilzing, ungewöhnlich an einem Mittwochnachmittag. Doch die Gastgeber feiern am Wochenende Jubiläum, begrüßen die Bundesliga-Kicker des 1. FC Nürnberg, so wurde das Bayernliga-Spiel mit Zustimmung der "Anschöringer" vorverlegt. Die weit gereisten SVK-Fans unter den 370 Zuschauern im Manfred-Zollner-Stadion sahen ein 0:0 – durchaus ein ordentliches Resultat für die Gäste.

Eine erste kleine Möglichkeit in diesem Fünftliga-Spiel hatten die Hausherren: Eine Ecke von Andre Luge köpfte Daniel Völkl übers SVK-Gehäuse (5.). Für ein erstes Raunen sorgte Tobias Schild auf Seiten der Michael-Kostner-Truppe, dessen Volleyschuss nach Albert Deiters Vorstoß nur knapp über die Latte flog (7.).

Zwei Minuten später war es wiederum Schild, der für Gefahr vor dem DJK-Gehäuse sorgte, im Gegenzug war Goalie Dominic Zmugg bei einem Angriff der Vilzinger zur Stelle und hielt die Null fest. Die Hausherren hatten bis dahin ein leichtes Übergewicht im Mittelfeld, nach knapp 30 Minuten vertändelte der Ex-Hankofener Ben Kouame die bis dato beste Möglichkeit für die Elf von Trainer Christian Stadler, die übrigens unter dessen Regie (vier Spiele, drei Siege) noch ohne Gegentreffer ist.

Auf der Gegenseite war es Manuel Jung, der von rechts scharf in die Mitte gab, aber keinen Abnehmer fand (34.). Die dickste Gelegenheit hatten die Oberpfälzer durch Andreas Kalteis, dessen Schuss knapp am Pfosten des SVK-Kastens vorbeirauschte.

In der zweiten Hälfte waren es wieder die Gäste, die mit einer ersten Großchance aufwarten konnten, doch nach einem Freistoß von Florian Hofmann ballerte der Ex-Kolbermoorer Anton Peter volley drüber (52.). Nur eine Minute später kam Manuel Jung über rechts, fand jedoch bei seiner Hereingabe erneut keinen Vollstrecker. Dann waren wieder die Vilzinger an der Reihe: Nach einer Ecke von der rechten Seite von Luge zeigte sich zunächst Zmugg auf dem Posten, daraufhin wurde das Leder in höchster Not von der Linie gekratzt (58.). Auf der Gegenseite schickte Peter Deiter steil, doch dessen Lupfer aus vollem Lauf über Torwart Maximilian Putz klatschte nur an die Latte (60.).

Die Schlussphase wurde beinahe dramatisch: Vilzing drängte auf die Führung, doch die Riesenchance auf Big Points hatte der SVK: Der eingewechselte Atakan ("Ati") Akdemir bediente Deiter, die DJK konnte klären (77.), wieder war es "Ati", der auf Yasin Gürcan flankte, doch dessen Ball wurde schließlich eine Beute für Putz (78.). Den letzten Aufreger vor dem Tor verbuchte erneut Deiter.

Michael Kostner sprach von "drückend spielüberlegenen Vilzingern". Die Oberpfälzer hätten es jedoch nicht geschafft, daraus hundertprozentige Torchancen zu kreieren. Dagegen habe seine Mannschaft in Halbzeit eins eine Top-Chance verzeichnet. "Wir wussten, dass Vilzing spielerisch sehr stark ist", sagte der Ex-Profi, "und so haben wir versucht, es ihnen mit unserer Taktik sehr schwer zu machen – das ist uns gelungen." Die SVK-Jungs hätten gefightet und gekämpft und in der zweiten Halbzeit wieder die klareren Gelegenheiten verzeichnet. Kostner sei mit dem Punkt zufrieden, zumal er sechs Ausfälle zu verkraften hatte. Insofern hätte es sein Team "sehr, sehr gut gemacht", so der Gäste-Coach.

Mehr über den SVK lesen Sie in der Ausgabe vom Freitag, 12. Oktober 2018, in der Heimatzeitung.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am




Anzeige





Rettungskräfte sind nach einem schweren Busunglück auf der portugiesischen Ferieninsel Madeira im Einsatz. −Foto: Rui Silva/Aspress/Global Imagens/AP

Furchtbare Bilder aus dem Urlaubsparadies: Auf der portugiesischen Atlantikinsel Madeira stürzt ein...



Der mit Touristen besetzte Bus stürzte auf der Ferieninsel Madeira in einer Kurve einen Hang hinunter. −Foto: imago images

Der Osterurlaub unter südlicher Sonne ist für fast 30 Menschen auf Madeira tödlich geendet...



Der Barmsee im Morgennebel: Ganz früh morgens, wenn Sebastian Dullek mit seiner Kamera loszieht, ist es am Barmsee noch ganz friedlich. Später am Tag und im Hochsommer sieht das schon anders aus. −Foto: Sebastian Dullek

Die Fotoplattform Instagram übt immer mehr Einfluss auf die Tourismusbranche aus...



Neben zwei toten Mäusebussarden sind im Landkreis Cham in den vergangenen Wochen mehrere tote Stare gefunden worden. −Foto: LBV/ Dr. Andreas von Lindeiner

Zahlreiche vergiftete Vögel sind erneut in der Oberpfalz entdeckt worden. In den vergangenen Wochen...



Wegen eines Notarzteinsatzes war die Zugstrecke zwischen Plattling und Passau am Dienstagabend gesperrt. −Foto: zema-foto.de/Wisberger

Ein Jugendlicher ist am Dienstagabend im Bahnhof Osterhofen-Altenmarkt (Landkreis Deggendorf) ums...





Keine Chance hatte SVE-Keeper Jakob Leibel beim Tor des Abends. Kollege Sebastian Hager (Nr. 19) und der Wasserburger Dominik Haas (links) schauen zu, wie der Ball im Kreuzeck einschlägt. −Foto: Butzhammer

Eine 0:1-Niederlage musste der SV Erlbach am Dienstagabend beim TSV Wasserburg hinnehmen...



Robin Mögel. −Foto: Zucker Archiv

Mit seinem spektakulären Siegtreffer in Volleyball-Manier in der letzten Sekunden des...



Stefan Wächter wechselt im Sommer ablösefrei von Burghausen zu Türkgücü-Ataspor. −Foto: Buchholz

Schwerer Verlust für den Fußball-Regionalligisten SV Wacker Burghausen: Stefan Wächter wechselt zum...



Der Töginger Verteidiger Patrick Tresch (rechts) scheint’s nicht fassen zu können. Neben ihm bejubelt Landesliga-Topschütze Andreas Hohlenburger (Nr. 11) eines seiner drei Tore am Wasserschloss. −Foto: Butzhammer

Ausgerechnet beim FC Töging hat Eintracht Freising mit einem 5:1-Erfolg, der auch in dieser Höhe in...



Einen wichtigen 2:0-Sieg im Derby feierten Florian Zanklmaier (links, im Kopfballduell mit dem Altöttinger Franz Schallmoser) und seine Pleiskirchner. −Foto: Butzhammer

Neben dem SC Danubius Waldkraiburg, der dem spielfreien Tabellenführer SV Mehring immer weiter auf...





Geht es für Vanessa Blank in den Wald, ist die Kamera immer dabei. Für ihren Youtube-Kanal "Outdoor Bavaria" könnte ja eine Geschichte rausspringen. Allein ihr deutschsprachiger Kanal hat mittlerweile über 45.000 Abonnenten. Beim englischen sind es gut 34.000 −Fotos: Nöbauer

Vanessa Blank aus Oberbayern ist gerne in der Natur unterwegs. Und sie filmt gerne...



Albert Solleder wurde als GPA-Bezirksvorsitzender wiedergewählt. −Foto: Melanie Bäumel-Schachtner

Niederbayern braucht eine Fakultät für Medizin. Nur so kann dem drohenden Ärztemängel...



Vater Alexander, die erstgeborene Liana, die jüngere Leonie und die Mutter Oxana kurz nach der Geburt der zweitgeborenen Tochter. −Foto: Sigrid Krebs/Kliniken Köln/dpa

Mit 97 Tagen Zeitunterschied sind Zwillinge in Köln zur Welt gekommen. Solch eine "zweizeitige...



Eine Lieferung von Drogen in eine Asylbewerberunterkunft in Landshut haben Ermittler der Kripo Niederbayern verhindert.

Eine Lieferung von Drogen in eine Asylbewerberunterkunft in Landshut haben Ermittler der Kripo...



"Solche Unfälle passieren leider immer wieder", heißt es bei der Polizei. −Symbolbild: dpa

Wie konnte das passieren? Ein 16-Jähriger kam in der Nacht auf Mittwoch im Bahnhof...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!