• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 16.02.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Trostberg  |  14.12.2018  |  23:16 Uhr

Bärenstarke Chiefs verschenken Sensationssieg +++Fotos

von Thomas Thois

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Hochklassiges Eishockey in Trostberg: Chiefs-Stürmer Dominik Tobola gibt Vollgas. Foto: Zucker

Hochklassiges Eishockey in Trostberg: Chiefs-Stürmer Dominik Tobola gibt Vollgas. Foto: Zucker

Hochklassiges Eishockey in Trostberg: Chiefs-Stürmer Dominik Tobola gibt Vollgas. Foto: Zucker


58-einhalb Minuten lang spielten die Trostberg Chiefs wie ein Landesliga-Spitzenteam und hatten den Sensationssieg gegen den Tabellendritten EC Pfaffenhofen schon vor Augen. Doch fehlten am Ende die Cleverness und das nötige Glück, um den hart erarbeiteten 6:4-Vorsprung über die Zeit zu bringen. Und das, obwohl, oder gerade weil die Ice Hogs schon drei Minuten vor Schluss ihren Torwart vom Eis nahmen. Binnen 26 Sekunden schlugen die Gäste zwei Mal eiskalt zu und entschieden den hochklassigen Eishockey-Krimi in der Verlängerung mit 7:6 für sich.

"Die Jungs hätten sich den Sieg sowas von verdient gehabt, denn es war eine super Mannschaftsleistung", stellte TSV-Trainer Heinz Feilmaier am Freitag ganz klar die positiven Aspekte in den Vordergrund. Die Chiefs waren gegen den haushoch favorisierten Bayernliga-Absteiger absolut ebenbürtig und schienen nach Lukas Feldners Tor zum 6:4 (53.) schon auf der Siegerstraße. Zumal Pfaffenhofen alles auf eine Karte setzte. Schon nach 57:04 Minuten räumte der frühere Trostberger Philipp Hähl den ECP-Kasten. Weil der überragende Wayne Grapentine und ein Gästestürmer auf der Strafbank saßen, konnten die Ice Hogs ein Fünf-gegen-Vier-Powerplay aufziehen, das Trostberg erstmals in richtige Unordnung versetzte.

"Wir haben die Scheibe zwar erobert, aber dann war die Verlockung zu groß, aufs leere Tor zu schießen, anstatt den Puck einfach rauszuhauen", benannte Feilmaier die verhängnisvollen Fehler. Die Schussversuche wurden geblockt, und ECP-Stürmer Stefan Huber sagte zwei Mal Danke – fast von der selben Position. Das 6:5 nach 58:30 Minuten und das 6:6 nach 58:56 Minuten waren quasi identisch. In der Verlängerung nutzte Pfaffenhofen den nächsten individuellen Fehler der Chiefs schon nach 56 Sekunden zum 6:7-Siegtreffer.

Trostberg Chiefs – EC Pfaffenhofen 6:7 n.V. (1:1, 4:2, 1:3, 0:1); 1:0 (11.) Grapentine (Wolfgruber), 1:1 (15.) Neubauer, 2:1 (24.) Grapentine (Tobola, Jelinek), 3:1 (25.) Tobola (Wehle, Mamontow), 3:2 (29.) Duprey, 4:2 (33.) L. Feldner (Grapentine), 4:3 (37.) Duprey, 5:3 (37.) Wehle (Tobola, Mamontow), 5:4 (46.) Fardoe, 6:4 (53.) L. Feldner (Grapentine), 6:5, 6:6 (59., 59.) Huber, 6:7 (61.) Endreß; Strafminuten: TSV 16, ECP 6; Zuschauer: 230.

Mehr dazu lesen Sie am 17. Dezember im Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und der Südostbayerischen Rundschau.







 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige





Drei Generationen Führerschein: Sie werden nach und nach durch ein neues und EU-weit gleiches Dokument ersetzt. −Foto: dpa

Allein in Deutschland stecken drei unterschiedliche Führerscheintypen in Portemonnaies und...



Das Papageiengeschrei hatte der Mann für die Hilferufe eines Kindes gehalten. −Symbolbild: Rumpenhorst/dpa

Oftmals wird beklagt, dass sich Menschen nicht mehr umeinander kümmern. Was der Nachbar tut...



Er hat den Laden im Griff: Graupapagei Carlo wohnt und plappert seit rund zwei Jahren im Büro von Geschäftsführer Wolfgang Plach (links hinten) und Mitarbeiterin Maria Gutsmiedl in Pötzerreut. −Fotos: Jennifer Jahns

"Hama Besuch?", stellt der Graupapagei direkt fest, als die Presse zu Besuch kommt...



Softair-Pistolen wie diese sehen täuschend echt aus. −Symbolbild: dpa

Zwei junge Schüler im Landkreis Kelheim haben eines gemeinsam: Sie haben diese Woche Waffen mit in...



Der Mitgliederschwund in den Kirchen in Bayern geht weiter. −Symbolbild: Zucchi/dpa

Der Mitgliederschwund in den Kirchen in Bayern geht weiter. Im Durchschnitt ein Viertel mehr...





Hört als Trainer auf, bleibt dem TSV Buchbach aber erhalten: Anton Bobenstetter. −Foto: Buchholz

Paukenschlag im Trainingslager des TSV Buchbach: Anton Bobenstetter hat am Dienstag in Portugal...





Was tun bei einer drohenden Abschiebung? Auf diese Frage liefert der Burghauser Aktionskreis Asyl Antworten. In dem verlinkten Dokument wird erklärt, wie sich Ausreisepflichtige an Bord eines Flugzeugs gegen die Abschiebung wehren können. −Screenshot: Meyer

Deutschkurse, Hilfe bei der Wohnungs- und Arbeitssuche, Patenschaften für Flüchtlinge – all...



Wo ist er denn, der höchste Ton? scheint sich Felix Reuter am Schluss jeden Stückes zu fragen, während Hermann Huber die Klarinettenmelodie gelassen zu Ende führt. −Foto: Brigitte Janoschka

Was darf man sich unter einer verflixten Alpensinfonie, zu der Ralf Halk, Vorsitzender des...



Eine seltsame Email-Signatur stand am Sonntag unter dem täglichen Polizeibericht. −Screenshot: Schmid

"Er ist ein Verbrecherjäger, der Selbstjustiz ausübt und auch vor gewalttätigen Praktiken wie Töten...



Der erste Goldschakal wurde in Bayern im April 2012 gesichtet. Nachts lichtete ihn eine Wildkamera im Nationalpark Bayerischer Wald ab. Zehn Experten bestätigten, dass es sich um einen Goldschakal handelte – die Tiere ähneln Füchsen und Wölfen. −Foto: Nationalpark Bayerischer Wald/dpa

In Niederösterreich sind sie bereits heimisch, mittlerweile breiten sie sich zunehmend in...



Drei Generationen Führerschein: Sie werden nach und nach durch ein neues und EU-weit gleiches Dokument ersetzt. −Foto: dpa

Allein in Deutschland stecken drei unterschiedliche Führerscheintypen in Portemonnaies und...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!