• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 20.05.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Ruhpolding  |  15.03.2019  |  15:08 Uhr

Parallelsalom am Unternberg als toller Nordcup-Abschluss

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Fair gesteckt waren der blaue und der rote Kurs – schließlich sollten die Bedingungen auf jeder Seite ziemlich identisch sein. −Foto: red

Fair gesteckt waren der blaue und der rote Kurs – schließlich sollten die Bedingungen auf jeder Seite ziemlich identisch sein. −Foto: red

Fair gesteckt waren der blaue und der rote Kurs – schließlich sollten die Bedingungen auf jeder Seite ziemlich identisch sein. −Foto: red


Ein spannendes alpines Ski-Nordcup-Finale 2019 haben Teilnehmer und Zuschauer am Unternberg erlebt. Unter der Leitung der Ski-Abteilung des TSV Palling veranstalteten alle Nordcup-Ausrichter das Finale in Ruhpolding. Dank der Unterstützung des TSV Waging, TSV Tengling, TuS Traunreut und ASV Piding wurde für alle Nordcup-Starter ein spannender Parallelslalom durchgeführt.

Der Nordcup ist eine Rennserie für Kinder, Schüler, Jugendliche und Erwachsene aus dem Chiemgau. In dieser Saison wurden insgesamt fünf Skirennen in den Disziplinen Slalom und Riesenslalom durchgeführt. Und zum Abschluss dieser erfolgreichen Saison wurde nun das Finale in Form eines Parallelslaloms organisiert.

Als Vorbild diente der Weltcup-Parallelslalom der besten Skirennläufer der Welt, der bereits in München, Moskau oder Oslo stattgefunden hat und interessierten Wintersportlern ein Begriff ist. Nach dem gleichen Muster wurden für die gemeldeten 108 Starter aus acht Altersgruppen nach einer gemeinschaftlichen Qualifikation, bei der auf den beiden Strecken die Buben gegen die Mädchen antraten, insgesamt 15 einzelne K.o.-Systeme durchgeführt. Je nach Anzahl der Starter einer Altersklasse wurden dabei bis zu acht Achtel-, vier Viertel-, zwei Halbfinals und ein großes und ein kleines Finale ausgefahren. Dabei wurde jedes einzelne Duell im K.o.-System mit zwei Durchgängen absolviert, wobei jeder einmal den roten und einmal den blauen Kurs zu meistern hatte.

Um bei dieser hohen Anzahl an Durchgängen auf dem roten und blauen Kurs für alle Starter faire Bedingungen bieten zu können, wurde die Piste am Vorabend – gemeinsam mit dem Pistenchef des Unternberg-Skilifts – mit Salz und der Pistenraupe präpariert. Die für den Parallelslalom notwendige Starttor-Anlage sowie die komplexe Zeitnahme selbst wurden von Günther Strohhammer aus Palling organisiert und betrieben.

Nach all diesen Vorbereitungen stand einem gelungenen Finale nichts mehr im Wege. Der Streckendienst war im Dauereinsatz und sorgte jederzeit für faire Bedingungen. Als entgegen der Wettervorhersage nach der Qualifikation auch noch die Sonne zum Vorschein kam, war alles bestens vorbereitet, um in über 300 spannenden Duell-Läufen der Kinder, Schüler, Jugendlichen und Erwachsenen den jeweiligen Klassensieger zu ermitteln.
Die Ergebnisse finden Sie in der Ausgabe vom Samstag, 16. März 2019, in der Südostbayerischen Rundschau, im Traunreuter Anzeiger und Trostberger Tagblatt.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am




Anzeige





Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen an der Unfallstelle neben dem verunglückten Bus. Bei einem schweren Unfall mit einem Reisebus sind auf der Autobahn 9 nahe Leipzig mindestens ein Mensch getötet und zahlreiche Menschen verletzt worden. −Foto: Jan Woitas/dpa

Bei einem schweren Unfall mit einem Reisebus sind auf der Autobahn 9 nahe Leipzig mindestens ein...



Nach dem sonnigen und warmen Wochenende sind die Wetteraussichten für die kommenden Tage in der Region eher trüb. −Symbolbild: dpa

Nach dem sonnigen und warmen Wochenende sind die Wetteraussichten für die kommenden Tage in der...



Einsatzkräfte räumen an einem zerstörten Haus Schutt beiseite. In den Morgenstunden kam es dort zu einer Explosion, Menschen wurden dabei verschüttet. −Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Eine gewaltige Explosion hat im Landkreis Ostallgäu am Sonntagvormittag ein Wohnhaus dem Erdboden...



−Symbolbild: dpa

Bei einem Unfall während eines Festumzuges in Mittelfranken ist ein 77 Jahre alter Mann...



Mit ihren E-Bikes sind die beiden Landkreis-Bewohnerinnen Karin Seider (l.) aus Salzweg und Herta Kapelle aus Straßkirchen schon länger in Passau unterwegs. Neue Konzepte von hiesigen Kooperationspartnern sollen noch weitaus mehr Anreize für Gleichgesinnte schaffen. −Foto: Jäger

Aus einem Ansatz zu einem Forschungsprojekt an der Universität Passau hat sich unter Beteiligung von...





Schiri Roman Potemkin (2 v.l.) entschuldigte sich hinterher bei SVS-Trainer Stefan Köck für die unfreiwillige Torvorlage. −Foto: Lakota

Der Fußball schreibt bekanntlich die verrücktesten Geschichten. Ein ganz kuriose erlebte am Samstag...



Fußball-Ballett: Gegen die Töginger Michael Koppermüller (von links) und Simon Hefter hat Leonhard Thiel in dieser Szene das Nachsehen. Am Ende aber machte Kastls Topstürmer mit seinem 19. Saisontor alles klar. −Foto: Butzhammer

Das letzte Landkreis-Altötting-Derby der Saison in der Fußball-Landesliga Südost ist an den TSV...





Franz Wimmer, Philosophiestudent aus Peterskirchen, steht vor dem Eingang der Ludwig-Maximilian-Universität München. −Foto: dpa

Im Ruhestand die Füße hochlegen - das finden immer weniger Senioren erstrebenswert...



Der Rad-Weltverband hat den Ex-Profi Alessandro Petacchi suspendiert. - Foto: Maurizio Brambatti/ANSA/Archiv

Im Zuge der "Operation Aderlass" stehen Italiens Ex-Sprintstar Alessandro Petacchi und drei weitere...



Eine OP-Schwester greift nach dem Operationsbesteck. Jahr für Jahr erstellen die Gutachter der Medizinischen Dienste Tausende Gutachten wegen möglicher Behandlungsfehler. - Foto: Friso Gentsch

Gutachter der Krankenkassen haben im vergangenen Jahr etwas mehr Behandlungsfehler in Krankenhäusern...



Mit 110 Jahren ist die wohl älteste Ordensfrau in Deutschland gestorben. −F.: Hilmer/Bistum

Mit 110 Jahren ist die wohl älteste Ordensfrau in Deutschland gestorben. Schwester Konrada lebte im...



Maria Hafner †. Das Foto entstand 2012 beim Gespräch mit der Heimatzeitung anlässlich der Fertigstellung ihrer Chronik. −Foto: Norbert Höhn

Maria Hafner ist gestorben, wie ein Lauffeuer verbreitete sich die traurige Nachricht in der...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!