• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 23.08.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Wasserburg am Inn  |  27.03.2019  |  10:37 Uhr

Wasserburgerinnen heiß auf die Playoffs – "Neues Konzept funktioniert"

von Manuela Scholzgart

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






"Unser neues Konzept funktioniert", sagt Svenja Brunckhorst, Kapitänin des TSV Wasserburg, vor dem Playoff-Auftakt am Samstag, 30. März, in der Badria-Halle gegen den USC Freiburg. −Foto: Brei

"Unser neues Konzept funktioniert", sagt Svenja Brunckhorst, Kapitänin des TSV Wasserburg, vor dem Playoff-Auftakt am Samstag, 30. März, in der Badria-Halle gegen den USC Freiburg. −Foto: Brei

"Unser neues Konzept funktioniert", sagt Svenja Brunckhorst, Kapitänin des TSV Wasserburg, vor dem Playoff-Auftakt am Samstag, 30. März, in der Badria-Halle gegen den USC Freiburg. −Foto: Brei


Egal, welchen Basketballer man trifft, bei allen lautet die Antwort auf die Frage "Was ist die schönste Zeit der Saison?" gleich: "Playoff-Time natürlich". Acht Teams haben dasselbe Ziel, sie wollen Deutscher Meister der Saison 2018/19 werden. Und alle Mannschaften besitzen die gleichen Chancen, denn von nun an heißt es: Alles auf Null gestellt. Siege aus den bisherigen Spielen zählen nicht, nur die Performance in den Playoffs wird auf dem Papier sichtbar.

Die Damen des TSV Wasserburg stehen – wie ihre Kolleginnen aus anderen Vereinen auch – seit Tagen, Wochen, Monaten in der Halle und haben auf die kommende Zeit hingearbeitet – tagein, tagaus. Korbleger, Ballhandling, Eins gegen Eins, Fünf gegen Fünf. Das ist es, wofür man lebt, weshalb man tagtäglich in der Halle steht. "Es ist einfach der beste, aufregendste und emotionalste Part der Saison, in dem alles möglich ist", sind sich Spielerinnen und Trainerinnen des TSV Wasserburg einig. Los geht die Viertelfinalserie (Modus: "Best of 3", das heißt: zwei Siege reichen zum Weiterkommen) für die Innstädterinnen am kommenden Samstag (30. März) um 19 Uhr in der heimischen Badria-Halle gegen den USC Freiburg, die Eisvögel also.

Gegen die Truppe aus dem Breisgau gab es in den beiden Spielen des Grunddurchgangs knappe TSV-Siege. "Freiburg spielt einfach, aber strukturiert. Wir müssen über 40 Minuten hundert Prozent geben, wenn wir gewinnen wollen", betont die 25-jährige Wasserburg-Spielerin Laura Hebecker.

Aber die Innstädterinnen haben gute Chancen. "Wir sind auf allen Positionen sehr gut aufgestellt, alle Spielerinnen sind wieder genesen und harmonieren auf und neben dem Feld", erklärt ihre Teamkollegin Jennifer Schlott. "Bei uns kann jeder 15 Punkte machen. Wenn eine mal einen schlechten Tag hat, springt eine andere für ein", ergänzt die 27-jährige US-Amerikanerin.

"Wir haben endlich wieder einige deutsche Spielerinnen in unseren Reihen", sagt Kapitän Svenja Brunckhorst, ebenfalls 27 Jahre alt. "Das sind Spielerinnen, mit denen man sich wieder identifizieren kann. An zwei Eigengewächsen und Leonie Fiebich, einer jungen Spielerin aus der Region, sieht man, dass unser neues Konzept funktioniert."
Mehr über den TSV Wasserburg lesen Sie in der Heimatzeitung.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am




Anzeige





Bei einem nächtlichen Unfall auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Rosenhof und Wörth-Wiesent ist in der Nacht zum Freitag ein 21-jähriger Mann ums Leben gekommen. −Foto: Alexander Auer

Bei einem nächtlichen Unfall auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Rosenhof und Wörth-Wiesent ist...



−Symbolbild: dpa

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am späten Donnerstagabend auf der A3 ereignet...



Mit Hubschraubern wird das Suchgebiet bei Schneizlreuth abgeflogen. −Foto: Norbert Schnebinget

Seit Donnerstagnachmittag läuft in Melleck bei Schneizlreuth (Landkreis Berchtesgadener Land) eine...



Eine Serie von Bränden hat Polizei und Feuerwehr in Unterfranken in der Nacht zum Freitag beschäftigt. −Symbolbild: dpa

Eine Serie von Bränden hat Polizei und Feuerwehr in Unterfranken in der Nacht zum Freitag...



So "pompös" präsentierte sich einst der Berghof am Obersalzberg in Berchtesgaden. −Repro: Institut für Zeitgeschichte/Kilian Pfeiffer

Im Zentrum des ehemaligen Führersperrgebiets am Obersalzberg (Landkreis Berchtesgadener Land) hat...





Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer

Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost musste der FC Töging gegen den Aufsteiger Kirchheimer...



Kurzes Gastspiel: Leonhard Thiel (Mitte) verlässt Schalding schon wieder und geht künftig wieder für Kastl auf Torejagd. Johannes Pex (l.) fällt indes mit einer Muskelverletzung verletzt aus. −Foto: Lakota

Das war ein kurzes Gastspiel: Leonhard Thiel (23), der erst vor der Saison aus Kastl gekommen war...



Den ersten Punkt dieser Saison holten Korbinian Leserer (links, im Duell mit Reischachs Bastian Berger) und seine Kollegen von Töging II mit dem 1:1 im Landkreis-Derby. −Foto: Butzhammer

Keinen Sieger gab es am Sonntagabend im Landkreis-Derby der Fußball-Kreisliga2...





Das Bild vom Königssee von der Aussichtsplattform am Malerwinkelrundweg wollten sich die Gäste nicht entgehen lassen. −Foto: Kilian Pfeiffer

Das Chaos ist bereits am Mittag perfekt: Der Königssee-Parkplatz (Landkreis Berchtesgadener Land)...



Auch Scheiben gingen zu Bruch. −Foto: Alexander Auer

In der Nacht auf Dienstag ist es in Regensburg zu schwereren Ausschreitungen gekommen...



Heuer können Pilzesammler früher als im vergangenen Jahr auf Schwammerlsuche gehen. −Foto: Emmer

Mal kommen sie im August, mal erst im November - aber kommen tun sie immer, die Schwammerl...



Stiftsdekan Simon Eibl (Mitte) mit seinen Mitzelebranten Pfarrer Abbé Fulgence Coly aus dem Senegal, Diakon Robert Rehrl aus Teisendorf, Diakon Peter Walter aus Anger und Dechant Nikolaus Erber aus Oberndorf (von links). −Foto: Hannelore Bohm

Ein gelungenes Fest war das Patrozinium in Mariä Himmelfahrt Laufen, verbunden mit dem 25...



Ein Mitarbeiter der Spurensicherung bei seiner Arbeit. −Foto: Auer

Fußgänger haben am späten Sonntagnachmittag neben einer Berufsschule in Regenburg eine Leiche...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!