• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 23.08.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Waging am See  |  05.04.2019  |  16:15 Uhr

Sensationeller Einstieg der Waginger Turnerinnen

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Holten sich den Sieg in der Bezirksliga II: die Mädchen des TSV Waging II mit (von links) Lena Steinbeißer, Ronja Wimberger, Sonja Beckerle, Andrea Kraus, Helena Ring, Daniela Ertl und Monika Linner. −Foto: red

Holten sich den Sieg in der Bezirksliga II: die Mädchen des TSV Waging II mit (von links) Lena Steinbeißer, Ronja Wimberger, Sonja Beckerle, Andrea Kraus, Helena Ring, Daniela Ertl und Monika Linner. −Foto: red

Holten sich den Sieg in der Bezirksliga II: die Mädchen des TSV Waging II mit (von links) Lena Steinbeißer, Ronja Wimberger, Sonja Beckerle, Andrea Kraus, Helena Ring, Daniela Ertl und Monika Linner. −Foto: red


Gleich zwei Siege gab es für die Turnerinnen des TSV Waging beim Saisonauftakt der Bayerischen Turnliga in Illertissen. Der TSV Waging I gewann in der Oberliga II, der TSV II setzte sich in der Bezirksliga II an die Spitze. Somit konnten sich die Wagingerinnen über einen sensationellen Einstieg in die Bayerische Turnliga freuen.

Insgesamt gingen in Illertissen in sieben Ligen insgesamt 74 Mannschaften aus ganz Bayern ins Rennen. Waging I turnt bereits das dritte Jahr in der zweithöchsten Liga, der Oberliga II. Das Ziel für dieses Jahr lautete – nach der sehr intensiven Vorbereitung ohne verletzungsbedingte Ausfälle – ganz klar: Aufstieg in die Oberliga I, die höchste bayerische Liga.

Heuer wurde die Mindestanzahl der Turnerinnen, welche an ein Gerät gehen, von fünf auf vier (die jeweils drei höchsten Wertungen fließen ins Mannschaftsergebnis ein) reduziert. Daher konnten die Trainerinnen Susi Mayer und Sofia Eder einige ihrer Oberliga-Turnerinnen in der Bezirksliga melden. Somit war Waging II ebenfalls sehr gut aufgestellt und nahm sich den Aufstieg als Saisonziel vor.

In der Oberliga gingen Alina Hofmann, Franziska Mayer, Franziska und Marie Mack an die Geräte. Beginnen mussten sie am Stufenbarren, welcher in den letzten Jahren oft zum Verhängnis geworden war. Doch diesmal brachten alle vier ihre Übungen gekonnt durch, und so gab es den 3. Platz an diesem Gerät.

Dafür lief es am Schwebebalken nicht so gut wie gewohnt, zwei Stürze verhinderten eine Top-Platzierung. Es folgte die Lieblingsübung Boden. Hier glänzten die Wagingerinnen mit ausdrucksstarken Übungen, welche mit Schraubensalti und gekonnten Sprüngen gespickt waren, und lagen mit über 1,5 Punkten Vorsprung vorne. Zum Abschluss beim Sprung brachten alle TSV-Turnerinnen ihre Sprünge sauber in den Stand und erhielten so gute Wertungen, dass wieder Rang eins im Teamergebnis geschafft wurde. So gewann der TSV die Gesamtwertung mit 145,650 Punkten vor dem TV Marktoberdorf (144,500), TV Planegg-Krailling (144,050), TV Erlangen (143,550) sowie TSV Buttenwiesen (141,400). Alina Hofmann (51,300) entschied zudem die Einzelwertung für sich, alle Teamkolleginnen kamen in die Top Ten.

Tags darauf mussten dann die Bezirksliga-Turnerinnen (7. Liga in Bayern) an die Geräte. In der Bezirksliga gibt es vier Staffeln. Waging II wurde in die zweite Staffel gelost. Helena Ring, Monika Linner, Andrea Kraus, Sonja Beckerle, Lena Steinbeißer, Ronja Wimberger und Daniela Ertl wollten nachziehen – und schafften dies. Am Sprung brachten alle Wagingerinnen ihren Überschlag mit halber Drehung in der ersten und halber Drehung in der zweiten Flugphase sicher in den Stand. Nur die Turnerinnen aus Hof waren noch besser.

Es folgte der Stufenbarren. Hier gelangen den vier TSV-Sportlerinnen, die turnten, wieder glänzende Übungen. Wieder waren nur die Hofer nicht zu schlagen. Die Vorentscheidung sollte am nächsten Gerät, dem Balken, fallen. Die Wagingerinnen behielten die Nerven. Nur ein Sturz war zu verzeichnen, und somit holte der TSV Platz 1 am Balken. Hof landete hier nur auf Rang sechs und hatte fast fünf Punkte auf Waging verloren. Erleichtert darüber, dass der "Zitterbalken" gemeistert worden war, ging es zum Abschluss am Boden zur Sache. Hier ließen die Waginger Mädchen nichts mehr anbrennen. Sie sammelten – mit nur geringem Rückstand hinter Hof und dem TV Emmering – wichtige Punkte ein.

Am Ende strahlten Turnerinnen, Trainerinnen und die Eltern, denn die Bezirksliga-Mannschaft siegte ebenfalls. Mit 146,900 Punkten verwies sie den TSV Hof (146,000), den TV Emmering (143,500), den TSV Adlersberg (135,750) und TB Erlangen (135,200) auf die nächsten Plätze.
Mehr übers heimische Turnen lesen Sie in der Ausgabe vom Samstag, 6. April 2019, in der Südostbayerischen Rundschau, im Traunreuter Anzeiger und Trostberger Tagblatt.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am




Anzeige





Bei einem nächtlichen Unfall auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Rosenhof und Wörth-Wiesent ist in der Nacht zum Freitag ein 21-jähriger Mann ums Leben gekommen. −Foto: Alexander Auer

Bei einem nächtlichen Unfall auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Rosenhof und Wörth-Wiesent ist...



−Symbolbild: dpa

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am späten Donnerstagabend auf der A3 ereignet...



Mit Hubschraubern wird das Suchgebiet bei Schneizlreuth abgeflogen. −Foto: Norbert Schnebinget

Seit Donnerstagnachmittag läuft in Melleck bei Schneizlreuth (Landkreis Berchtesgadener Land) eine...



Eine Serie von Bränden hat Polizei und Feuerwehr in Unterfranken in der Nacht zum Freitag beschäftigt. −Symbolbild: dpa

Eine Serie von Bränden hat Polizei und Feuerwehr in Unterfranken in der Nacht zum Freitag...



So "pompös" präsentierte sich einst der Berghof am Obersalzberg in Berchtesgaden. −Repro: Institut für Zeitgeschichte/Kilian Pfeiffer

Im Zentrum des ehemaligen Führersperrgebiets am Obersalzberg (Landkreis Berchtesgadener Land) hat...





Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer

Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost musste der FC Töging gegen den Aufsteiger Kirchheimer...



Kurzes Gastspiel: Leonhard Thiel (Mitte) verlässt Schalding schon wieder und geht künftig wieder für Kastl auf Torejagd. Johannes Pex (l.) fällt indes mit einer Muskelverletzung verletzt aus. −Foto: Lakota

Das war ein kurzes Gastspiel: Leonhard Thiel (23), der erst vor der Saison aus Kastl gekommen war...



Den ersten Punkt dieser Saison holten Korbinian Leserer (links, im Duell mit Reischachs Bastian Berger) und seine Kollegen von Töging II mit dem 1:1 im Landkreis-Derby. −Foto: Butzhammer

Keinen Sieger gab es am Sonntagabend im Landkreis-Derby der Fußball-Kreisliga2...





Das Bild vom Königssee von der Aussichtsplattform am Malerwinkelrundweg wollten sich die Gäste nicht entgehen lassen. −Foto: Kilian Pfeiffer

Das Chaos ist bereits am Mittag perfekt: Der Königssee-Parkplatz (Landkreis Berchtesgadener Land)...



Auch Scheiben gingen zu Bruch. −Foto: Alexander Auer

In der Nacht auf Dienstag ist es in Regensburg zu schwereren Ausschreitungen gekommen...



Heuer können Pilzesammler früher als im vergangenen Jahr auf Schwammerlsuche gehen. −Foto: Emmer

Mal kommen sie im August, mal erst im November - aber kommen tun sie immer, die Schwammerl...



Stiftsdekan Simon Eibl (Mitte) mit seinen Mitzelebranten Pfarrer Abbé Fulgence Coly aus dem Senegal, Diakon Robert Rehrl aus Teisendorf, Diakon Peter Walter aus Anger und Dechant Nikolaus Erber aus Oberndorf (von links). −Foto: Hannelore Bohm

Ein gelungenes Fest war das Patrozinium in Mariä Himmelfahrt Laufen, verbunden mit dem 25...



Ein Mitarbeiter der Spurensicherung bei seiner Arbeit. −Foto: Auer

Fußgänger haben am späten Sonntagnachmittag neben einer Berufsschule in Regenburg eine Leiche...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!