• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 22.05.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Ruhpolding  |  05.02.2018  |  17:57 Uhr

Pichler darf nun doch zu Olympia – und fühlt sich "als Sieger"

von Christian Settele

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Nun doch nicht für Olympia in Pyeongchang gesperrt und damit "ein Sieger": Schweden-Coach Wolfgang Pichler. − Foto: Robert Seifert

Nun doch nicht für Olympia in Pyeongchang gesperrt und damit "ein Sieger": Schweden-Coach Wolfgang Pichler. − Foto: Robert Seifert

Nun doch nicht für Olympia in Pyeongchang gesperrt und damit "ein Sieger": Schweden-Coach Wolfgang Pichler. − Foto: Robert Seifert


Er gilt als Star-Trainer und großer Anti-Doping-Kämpfer, doch seine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang hing am seidenen Faden: Erst seit wenigen Tagen steht fest, dass Wolfgang Pichler als Trainer seine schwedische Biathlon-Nationalmannschaft nach Südkorea begleiten und dort auch coachen darf. "Jetzt fühle ich mich als Sieger", sagte der 63-jährige Ruhpoldinger, der bekanntlich zu einem Opfer des russischen Doping-Skandals – übrigens der größte der Sportgeschichte – geworden war.

Was in Russland, bei seiner vorigen Trainerstation, passiert ist, bezeichnete Pichler am Sonntagabend in einem Bericht der Fernsehsendung "Blickpunkt Sport" des BR als "schmutziges politisches Spiel", als normaler Mensch könne man sich gar nicht vorstellen, "was da alles abläuft".

Die zweimalige Olympiasiegerin Olga Saizewa und ihre beiden Staffel-Kolleginnen Olga Wiluchina und Jana Romanowa hatten 2014 bei den Spielen in Sotschi Silber geholt. Die Oswald-Kommission des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) sperrte sie zahlreiche weitere russische Olympia-Teilnehmer von 2014 im Zuge des Manipulations- und Dopingskandals um den Gastgeber.

Doch vergangene Woche konnte Pichlers Anwalt Marius Breucker nach einer Entscheidung des Schwedischen Olympischen Komitees (SOK) eine erfreuliche Stellungnahme abgegeben: "Ich bin froh, dass die Angelegenheit geklärt ist und ich mich voll und ganz auf die Vorbereitung der Mannschaft konzentrieren kann", wird Pichler darin zitiert: "Mein Anwalt Dr. Breucker konnte das SOK überzeugen, dass meiner Teilnahme nichts entgegensteht."

Das SOK habe befürchtet, dass Pichler von der Entscheidung des IOC vom 5. Dezember 2017 betroffen sei, nach der an den Spielen in Pyeongchang keine Trainer von wegen eines Dopingvergehens sanktionierten russischen Athleten teilnehmen dürfen. "Nach Austausch mit dem IOC konnten wir das schwedische NOK überzeugen, dass die IOC-Entscheidung für das russische Olympische Komitee und dessen Athleten, nicht aber für Wolfgang Pichler gilt", erklärte Breucker.

Mehr lesen Sie in der Ausgabe vom Dienstag, 6. Februar 2018, in der Heimatzeitung.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am




Anzeige





Ein Wanderer aus München ist am Brecherspitz am Schliersee bei einem Blitzeinschlag ums Leben gekommen. −Symbolfoto: dpa

Ein Wanderer aus München ist am Brecherspitz am Schliersee am Pfingstmontag von einem Blitz...



Wer nicht gut sehen kann, kann besser fühlen. Sarah Schönhuber ist eine speziell geschulte, fast blinde Tastuntersucherin, die kleinste Gewebeveränderungen ertasten kann. − Foto: ed

Sarah Schönhuber aus Pfarrkirchen (Landkreis Rottal-Inn) leidet an einem Gendefekt...



Zu Beginn der Pfingstferien hat die Polizei an den großen Flughäfen in Bayern rund 20 Familien erwischt, die ihre Kinder die Schule schwänzen ließen. − Foto: dpa

Zu Beginn der Pfingstferien hat die Polizei an Flughäfen in Bayern rund 20 Familien erwischt...



Ob Wallfahrten und Pfingstritte, Partys im Bierzelt oder Volksmusik-Klänge: Am langen Wochenende war in der Region einiges geboten. − Fotos: Cavar/Geiring/Lukaschik/Kleiner

Abgesehen von kurzen Gewittern am Samstagnachmittag meinte es das Wetter am langen Pfingstwochenende...



Etwa 30 Jahre nach dem Mord an einer Rucksackreisenden aus München sind am Montag zwei verdächtige Männer in Nordirland festgenommen worden. −Symbolfoto: Polizei

Etwa 30 Jahre nach dem Mord an einer Rucksackreisenden aus München sind am Montag zwei verdächtige...





Bleiben Wacker erhlaten − aber nur als Co-Trainer: Ronald Schmidt und Manfred Stutz . − Foto: Butzhammer

Der SV Wacker Burghausen muss sich für die neue Saison nach einem neuen Coach umsehen...



Mario Demmelbauer übernimmt bei Wacker die U15. − Foto: Butzhammer

Georg Ramstetter wird neuer Leiter des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) des SV Wacker Burghausen...



Mit einem Erinnerungsgeschenk verabschiedete Tögings Abteilungsleiter Klaus Maier (rechts) Trainer Andreas Bichlmaier. − Fotos: Zucker

Am letzten Spieltag der Fußball-Landesliga Südost holte der FC Töging am Samstag gegen den den...





Das Kreiskrankenhaus in Bad Reichenhall ist in die Jahre gekommen. Laut Kliniken-Vorstandsvorsitzendem Dr. Uwe Gretscher ist ein Neubau "deutlich günstiger" als eine Sanierung des Bestands. − Foto: Gabi Hassinger

Die Kliniken Südostbayern AG um Dr. Uwe Gretscher geht auf ihrem Weg, den Verbund zukunftssicher...



Stehen vor einer großen Aufgabe: Architekt Josef Reichenspurner und Pfarrerin Andrea Klopfer. Im Hintergrund die unter Denkmalschutz kommende Dreifaltigkeitskirche. − Foto: Gerlitz

Das Landesamt für Denkmalpflege stuft die Burgkirchner Dreifaltigkeitskirche als Baudenkmal ein...



Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstagvormittag auf der A3 bei Wörth/Wiesent ereignet. − Foto: News5/Auer

Ein schwerer Verkehrsunfall mit fünf Lastwagen und vier Verletzten, darunter ein Schwerstverletzter...



Der Mann wird nach Italien abgeschoben. Foto: Boris Roessler - Foto: dpa

Nach einem erfolglosen Kampf bis hin zum obersten deutschen Gericht ist ein Asylsuchender aus Togo...



Rapper Farid Bang hatte Weidel unter anderem als "Nazi-Bitch" bezeichnet. - Foto: Michael Kappeler

Rapper Farid Bang hat die AfD-Politikerin Alice Weidel in einem neuen Songtext beschimpft und...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!