• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 25.04.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Crosslauf  |  25.01.2016  |  23:50 Uhr

Führender Josef Diensthuber verläuft sich im Wald und wird nur Achter – Julia Viellehner feiert gleich zwei Siege

von Oliver Wagenknecht

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Pechvogel: Josef Diensthuber, Waldkraiburg-Gewinner der letzten zwei Jahre und Gesamtsieger der Crosslauf-Serie Inn/Salzach 2015, erreichte das Ziel im Jahnstadion erst nach einer unfreiwilligen Extratour von gut einem halben Kilometer. Er hatte klar in Führung gelegen. − Fotos: Stuffer

Pechvogel: Josef Diensthuber, Waldkraiburg-Gewinner der letzten zwei Jahre und Gesamtsieger der Crosslauf-Serie Inn/Salzach 2015, erreichte das Ziel im Jahnstadion erst nach einer unfreiwilligen Extratour von gut einem halben Kilometer. Er hatte klar in Führung gelegen. − Fotos: Stuffer

Pechvogel: Josef Diensthuber, Waldkraiburg-Gewinner der letzten zwei Jahre und Gesamtsieger der Crosslauf-Serie Inn/Salzach 2015, erreichte das Ziel im Jahnstadion erst nach einer unfreiwilligen Extratour von gut einem halben Kilometer. Er hatte klar in Führung gelegen. − Fotos: Stuffer


Normalerweise hätte Josef Diensthuber beim Cross des VfL Waldkraiburg locker den Siegeshattrick geschafft. Doch dann bog der Topmann der LG Gendorf Wacker Burghausen im Wald an einer Abzweigung falsch ab und kam erst als Achter ins Ziel. Die Siege bei der ersten von sechs Veranstaltungen der Inn/Salzach-Serie sicherten sich Jakob Heindl (TSV Wasserburg) und Julia Viellehner aus Winhöring, die tags darauf in Köln gleich noch ein weiteres Rennen gewann.

Dumm gelaufen! Josef Diensthuber verschenkte am Samstag den sicheren Sieg. Mangelnde Streckenkenntnis kann nicht der Grund seines Irrlaufs gewesen sein, denn an den letzten beiden Crossläufen in Waldkraiburg hatte der Reischacher nicht nur teilgenommen, sondern diese auch gewonnen. Diesmal duellierte er sich an der Spitze lange mit Jakob Heindl, ebenfalls ein Triathlet, den er auf der zweiten 3600-m-Runde klar auf Distanz brachte.

Was dann schiefging, schildert LG-Gendorf-Kollege Klaus Estermaier so (Diensthuber war für heimatsport.de nicht erreichbar): "Maximal einen Kilometer vor dem Ziel hatte Josef vermutlich bereits einen guten Vorsprung. An einer 90-Grad-Kurve im Wald, an der in der ersten Runde noch ein Streckenposten stand, war er aus unerklärlichen Gründen rechts statt links abgebogen." Die korrekten Wegmarkierungen mit Pfeilen und Sägespänen habe Diensthuber wohl "nicht wahrhaben wollen". Der amtierende Gesamtsieger der Serie sei dann "mindestens 250 m in die falsche Richtung gelaufen, so Estermaier. Erst als Diensthuber weit vor sich andere Läufer entdeckte – das Ende des Hauptfeldes – habe er seinen Fehler bemerkt und kehrtgemacht. An der verhängnisvollen Stelle waren zwischenzeitlich mehrere andere Läufer vorbeigekommen, als sich Diensthuber wieder einreihte. Nach 26:36 Minuten war er im Ziel – was trotz Extraweg und Extrazeit noch zum Sieg in der 14-köpfigen Altersklasse M35 reichte, in die der 34-Jährige heuer aufgerückt ist.

Doppelsiegerin: Julia Viellehner fuhr nach Platz 1 am Samstag in Waldkraiburg direkt weiter nach Köln, wo sie am Sonntag bei der Winterlaufserie des LSV Porz über 10km ebenfalls beste Frau war.

Doppelsiegerin: Julia Viellehner fuhr nach Platz 1 am Samstag in Waldkraiburg direkt weiter nach Köln, wo sie am Sonntag bei der Winterlaufserie des LSV Porz über 10km ebenfalls beste Frau war.

Doppelsiegerin: Julia Viellehner fuhr nach Platz 1 am Samstag in Waldkraiburg direkt weiter nach Köln, wo sie am Sonntag bei der Winterlaufserie des LSV Porz über 10km ebenfalls beste Frau war.


Auf schneebedeckten Wegen, die teils tief-matschig, teils vereist-rutschig waren, brauchte Jakob Heindl für seinen Sieg über die 7200 m 25:04 Minuten. Auf den Rängen 2 bis 4 folgen Florian Warkus (LG Mettenheim/25:12), Kilian Hofbauer (TV Altötting/25:26) und Klaus Estermaier (25:45), der die Klasse M45 gewann. Im Frauenrennen über 4100m setzte sich die Wahl-Waldkraiburgerin Julia Viellehner mit Spikes in 15:05 Minuten ungefährdet durch, verwies Elisabeth Haas (LG Stadtwerke München/15:46) und Katrin Esefeld (LG Mettenheim/16:09) auf die Plätze. Am Sonntag pulverisierte Viellehner bei ihrem Sieg über 10km bei der Kölner Winterserie des LSV Porz in der Klassezeit von 34:23 Minuten den Streckenrekord um satte 34 Sekunden.

Nächster Inn/Salzach-Cross ist am 5. März beim TV Altötting.

Ergebnisse der einzelnen Altersklassen im Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger (Dienstagsausgabe)






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am







Anzeige





Die Ermittlungen im Fall des bei einer Schlägerei verstorbenen Maurice K. aus Obernzell laufen auf Hochtouren. − Foto: Hies

Die Ermittler arbeiten im Fall des bei einer Schlägerei ums Leben gekommenen Maurice K...



Um diese Aufnahme, die ein Unbekannter unverpixelt ins Internet gestellt hatte, geht es: Ein Mann sprüht mit einem Hochdruckreiniger in das Innere seines Autos. Das Video wurde ohne sein Einverständnis aufgenommen und im Netz veröffentlicht. − Foto: Screenshot PNP

Das Video ist nur 45 Sekunden lang, sorgt aber für reichlich Diskussionen: Ein 34-Jähriger hat vor...



Das Auto blieb völlig zerstört an der Unfallstelle zurück. − Foto: BRK

Wie konnte es in einer Tempo-30-Zone zu einem solch schweren Unfall mit Todesfolge kommen...



Tausende Tonnen Bodenaushub lagern infolge der laufenden Gewerbeansiedlung unweit des Burghauser Güterterminals. Bis klar ist, wie stark das Material belastet ist, muss jeder Haufen mit Kunststofffolie abgedeckt werden. − Foto: Kleiner

In Sachen Bluttests lassen die Ergebnisse noch bis Herbst auf sich warten, ein weiterer Aspekt beim...



Der Unglücksort im kleinen Weiler Andriching: Am Nachbaranwesen der Familie Schönmoser waren gestern Blumen abgelegt. − Foto: Jörg Schlegel

Die Marktgemeinde Rotthalmünster im Landkreis Passau ist in tiefer Trauer. "Dieses Unglück hat uns...





Ihm missfällt, was er sieht: Hans Steindl, Förderer und Kritiker des Burghauser Fußballs. − Foto: Lakota

Nach der derben 0:5-Klatsche am Montag bei den kleinen Bayern ist wieder gehörig Druck auf dem...



Entlassen: Wacker-Coach Patrick Mölzl. − Foto: Lakota

Das ging aber schnell: Noch während der Woche hatten die Verantwortlichen des SV Wacker Burghausen...



Als Co-Trainer von Uwe Wolf hatte Ronald Schmidt die Wacker-Kicker bereits unter seinen Fittichen. − Foto: Butzhammer

Mit der Beurlaubung von Patrick Mölzl und Co-Trainer Dominik Hausner versucht der SV Wacker...



Kommt ein Switil geflogen... Der Freilassinger Offensivspieler sorgte beim Inn/Salzach-Vergleich gegen Erlbach buchstäblich in letzter Minute für den 1:1-Endstand. Rechts Emanuel Spielbauer, dessen SVE den Vier-Punkte-Vorsprung gegenüber den Eisenbahnern zumindest halten konnte. − Foto: Butzhammer

Über 90 Minuten war der SV Erlbach im Gastspiel am Samstag beim ESV Freilassing das klar überlegene...





Nach einer Schlägerei zwischen vier Personen am Samstagmorgen in Straubing sucht die Polizei nach drei Beteiligten. −Symbolfoto: dpa

Eine schwere Körperverletzung hat sich am frühen Samstagmorgen in Straubing ereignet...



In diesen Container im Hof der Gemeinschaftsunterkunft müssen die Bewohner unerlaubte Gegenstände wie etwa Sofas werfen. − Foto: hr

Im Juni werden es zwei Jahre, dass die Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge auf dem ehemaligen...



"Wir messen inzwischen an der Grenze zum Nichts", erklärte Laborleiter Dr. Ralf Kuchenbecker (rechts) beim Qualitätssicherungstag, zu dem Nestlé 2013 ins Labor nach Weiding geladen hatte. − Foto: ede

Der nächste Schock am traditionsreichen Molkereistandort Weiding im Landkreis Mühldorf: Der...



Land unter Strom: Drei Hochspannungsleitungen (110 kV) verlaufen auf der Oberen Terrasse zwischen der Siedlung und dem Eschelberg in Richtung Alz. − Foto: Gerlitz

Bürgermeister Johann Krichenbauer aus Burgkirchen/Alz hat sich zusammen mit seinem Emmertinger...



In der Passage beim Geschäft Kaps ist bei einer Schlägerei am Montag ein 15-Jähriger ums Leben gekommen. Laut Passaus Oberstaatsanwalt Walter Feiler hat sich einer der Tatverdächtigen gegenüber den Ermittlern auch zu einem möglichen Motiv geäußert . − Foto: Jäger

Was war der Auslöser für die brutale Schlägerei am Montagabend in Passau, bei der der 15-jährige...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!