• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 26.04.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Handball  |  29.11.2017  |  07:25 Uhr

27:25 gegen Eggenfelden – Wacker Burghausen muss sich vierten Sieg in Serie hart erkämpfen

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Schwerstarbeit hatte Wackers Defensive gegen den wurfgewaltigen Eggenfeldener Rückraum zu leisten. Insgesamt aber machte die Hintermannschaft – hier Torwart Alexander Langenfaß (v. l.), Philip Rieger, Thomas Reitmeier und Sebastian Hausner – ihre Sache sehr gut. − F.: Zucker

Schwerstarbeit hatte Wackers Defensive gegen den wurfgewaltigen Eggenfeldener Rückraum zu leisten. Insgesamt aber machte die Hintermannschaft – hier Torwart Alexander Langenfaß (v. l.), Philip Rieger, Thomas Reitmeier und Sebastian Hausner – ihre Sache sehr gut. − F.: Zucker

Schwerstarbeit hatte Wackers Defensive gegen den wurfgewaltigen Eggenfeldener Rückraum zu leisten. Insgesamt aber machte die Hintermannschaft – hier Torwart Alexander Langenfaß (v. l.), Philip Rieger, Thomas Reitmeier und Sebastian Hausner – ihre Sache sehr gut. − F.: Zucker


Keine leichte Aufgabe hatten die Bezirksoberliga-Handballer des SV Wacker gegen den TV Eggenfelden zu lösen. Am Ende stand aber ein 27:25-Heimerfolg. Es war der vierte Sieg in Folge und in der Tabelle ist Burghausen damit auf Rang 6 geklettert.

Nach vier Auswärtsspielen in Serie übernahm Wacker beim ersten Heimauftritt seit dem 8. Oktober (22:27 gegen Metten) mit einer vollen Kaderstärke das Kommando. Nach fünf Minuten und Toren von Johannes Kreibig, Nedzad Bekric und Dennis Rieger führte man 4:2. Die Defensive um Sebastian Hausner, Philip Rieger und Thomas Reitmeier agierte vor dem wieder gut aufgelegten Torwart Alexander Langenfaß sehr sicher, sodass es eine Reihe von Ballgewinnen gab. Im Aufbau überzeugten die Burghauser durch gelungene Kombinationen und gute Kreisanspiele, oft in Tore umgemünzt von Philip Rieger, der eine sehr starke Leistung abrief. Angeführt von Bekric, der zusammen mit Kreibig in der 13.Minute für die zwischenzeitliche 8:4-Führung sorgte, war der SVW spielbestimmend, schaffte es in der gut besuchten Sportparkhalle aber nicht, sich weiter abzusetzen. Eggenfelden investierte nun mehr ins eigene Spiel, Burghausen stand hinten sicher und kam über Bekric und Thomas Reitmeier bis zur 18. Minute zum 11:7.

Trainer Oliver Nagel und Assistent Helmut Aigner wechselten fleißig durch. Dabei glänzte Rückraumspieler Robin Mögel, der nach langer Verletzungspause erstmals wieder zum Einsatz kam, mit zwei herrlichen Einzelaktionen. Beim Stand von 14:11 ging es in die Halbzeitpause.

Auch danach musste Wackers Hintermannschaft mit Sebastian Hausner Schwerstarbeit leisten. Durch Tore des stark spielenden Dennis Rieger und Bekric, der einen Siebenmeter verwertete, bauten die Hausherren ihren Vorsprung bis zur 37. Minute auf ein komfortables 17:12 aus. Auch diesmal versäumten sie es allerdings, den Sack frühzeitig zuzumachen, und ließen den TVE wieder ins Spiel finden. Die Rottaler schlugen aus ihrenMöglichkeiten zu wenig Kapital. Auf der Gegenseite lief Kreisläufer Philip Rieger, von seinen Mannschaftskollegen mehrmals perfekt bedient, zur Hochform auf.

Nach dem 19:13 durch Bekric (42.) schaltete der SVW unerklärlicherweise einen Gang zurück. Eggenfelden nutzte die Gunst der Stunde, kam zu drei Toren in Serie und war wieder dran. Nagel tauschte daraufhin erneut durch, brachte Außen Tobias Bieringer und Rückraumspieler Alexander Koller. Die frischen Kräfte fügten sich gut ein und so wuchs der Vorsprung der Heimmannschaft bis zur 49. Minute wieder auf fünf Tore an (23:18). Die Gäste hielten jedoch auch in der Folge tapfer dagegen und verkürzten über ihren wurfstarken Rückraum auf 23:20. Bieringer gelang danach von der Außenposition aus schwierigem Winkel das 24:20 (53.).

In der Schlussphase warf Eggenfelden alles in die Waagschale und die SVW-Abwehr ließ sich noch fünfmal überwinden. Da aber die eigenen Chancen genutzt wurden, brannte nichts mehr an. Philip Rieger netzte über den Kreis nach optimalen Anspielen von seinem Bruder Dennis und Koller dreimal hintereinander ein. Danach stand es 27:22 – die Entscheidung war gefallen.

Am kommenden Wochenende ist in der Bezirksoberliga komplett spielfrei, ehe der SV Wacker am 10. Dezember um 16 Uhr zum letzten Spiel 2017 Aufsteiger SG Moosburg erwartet. Gegen dieselbe Mannschaft bestreitet auch der TV Eggenfelden sein Jahresfinale, und zwar auswärts am 16. Dezember ab 19.30 Uhr. − lan






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am







Anzeige





Auf der A3 legte der flüchtige Autofahrer den Rückwärtsgang ein und rammte ein Polizeiauto. − Foto: News5/Auer

Ein betrunkener Autofahrer hat die Polizei während einer wilden Verfolgungsfahrt in und um...



Die Tür zu ihrer Werkstatt öffnet Romina Grolla, Hauptfeldwebel bei den Gebirgsversorgern in Bad Reichenhall. Die 30-Jährige aus Burgkirchen an der Alz setzt die drahtgelenkten Waffensysteme Milan und Tow in Stand. Wenn sie unterwegs ist hat sie ihre Werkstatt immer dabei. − Foto: Andrea Neumeier

Frauen in traditionell männer-dominierte Berufe zu bringen, das ist das Ziel des alljährlichen...



Bayern Münchens Kapitän Thomas Müller greift sich mit beiden Händen nach einer vergebenen Chance gegen Real Madrid an den Kopf. Foto: Matthias Balk - Foto: dpa

War's das schon wieder gegen Real, FC Bayern? Auch ohne Tore von Cristiano Ronaldo droht der...



Die Polizei sucht nach dem vermissten Herbert Ellguth aus Burghausen. − Foto: Polizei

Die Kriminalpolizei Mühldorf am Inn sucht nach Herbert Ellguth aus Burghausen (Landkreis Altötting)...



Kollegah und Farid Bang (r.) standen wegen ihrer antisemitischen Texten massiv in der Kritik. Dennoch wurden sie mit dem Echo ausgezeichnet. −Foto: dpa

Den Musikpreis Echo wird es in Zukunft nicht mehr geben. Das teilte der Bundesverband Musikindustrie...





Ihm missfällt, was er sieht: Hans Steindl, Förderer und Kritiker des Burghauser Fußballs. − Foto: Lakota

Nach der derben 0:5-Klatsche am Montag bei den kleinen Bayern ist wieder gehörig Druck auf dem...



Entlassen: Wacker-Coach Patrick Mölzl. − Foto: Lakota

Das ging aber schnell: Noch während der Woche hatten die Verantwortlichen des SV Wacker Burghausen...



Kommt ein Switil geflogen... Der Freilassinger Offensivspieler sorgte beim Inn/Salzach-Vergleich gegen Erlbach buchstäblich in letzter Minute für den 1:1-Endstand. Rechts Emanuel Spielbauer, dessen SVE den Vier-Punkte-Vorsprung gegenüber den Eisenbahnern zumindest halten konnte. − Foto: Butzhammer

Über 90 Minuten war der SV Erlbach im Gastspiel am Samstag beim ESV Freilassing das klar überlegene...



Glückwunsch vom verletzten Kollegen: Sascha Marinkovic gratuliert Tim Sulmer nach dem 2:0 von Wacker Burghausen gegen Memmingen, mit dem das Abstiegsgespenst an der Salzach gebannt sein dürfte. − Foto: Zucker

Aufbruchstimmung beim SV Wacker Burghausen nach den beiden Siegen in Bayreuth und gegen Memmingen...



Als Co-Trainer von Uwe Wolf hatte Ronald Schmidt die Wacker-Kicker bereits unter seinen Fittichen. − Foto: Butzhammer

Mit der Beurlaubung von Patrick Mölzl und Co-Trainer Dominik Hausner versucht der SV Wacker...





Nach einer Schlägerei zwischen vier Personen am Samstagmorgen in Straubing sucht die Polizei nach drei Beteiligten. −Symbolfoto: dpa

Eine schwere Körperverletzung hat sich am frühen Samstagmorgen in Straubing ereignet...



Um diese Aufnahme, die ein Unbekannter unverpixelt ins Internet gestellt hatte, geht es: Ein Mann sprüht mit einem Hochdruckreiniger in das Innere seines Autos. Das Video wurde ohne sein Einverständnis aufgenommen und im Netz veröffentlicht. − Foto: Screenshot PNP

Das Video ist nur 45 Sekunden lang, sorgt aber für reichlich Diskussionen: Ein 34-Jähriger hat vor...



Ein tödlicher Unfall hat sich am Montagabend mitten in Schwandorf ereignet. − Foto: News5

Bei einem Verkehrsunfall auf einer Brücke im oberpfälzischen Schwandorf ist ein 25 Jahre alter...



Das Auto blieb völlig zerstört an der Unfallstelle zurück. − Foto: BRK

Wie konnte es in einer Tempo-30-Zone zu einem solch schweren Unfall mit Todesfolge kommen...



Der Streit mit dem Festspielverein war offensichtlich nicht mehr zu lösen: Thomas Bauer verlässt laut Vereinsvorsitzender Rosemarie Weber noch vor seiner zweiten Saison die Festspiele Europäische Wochen Passau. − Foto: Borggreve

Er war der Wunschkandidat und Hoffnungsträger nach dem jähen Aus des Vorgängers Peter Baumgardt bei...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!