• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 25.06.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Biathlon  |  19.12.2017  |  10:19 Uhr

Trotz schwankender Schießergebnisse: Tüßlinger Profi Johannes Kühn zielt weiter im Weltcup-Team

von Oliver Wagenknecht

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Durchwachsene Schießleistungen bot Johannes Kühn auf der dritten Weltcup-Station der Saison in Annecy/ Le Grand Bornand. Beim Sprint verfehlte der 26-Jährige zweimal die letzte Scheibe, in der Verfolgung erzielte er mit gleich sieben Fehlern das schlechteste Ergebnis von allen. − Foto: Manzoni/NordicFocus

Durchwachsene Schießleistungen bot Johannes Kühn auf der dritten Weltcup-Station der Saison in Annecy/ Le Grand Bornand. Beim Sprint verfehlte der 26-Jährige zweimal die letzte Scheibe, in der Verfolgung erzielte er mit gleich sieben Fehlern das schlechteste Ergebnis von allen. − Foto: Manzoni/NordicFocus

Durchwachsene Schießleistungen bot Johannes Kühn auf der dritten Weltcup-Station der Saison in Annecy/ Le Grand Bornand. Beim Sprint verfehlte der 26-Jährige zweimal die letzte Scheibe, in der Verfolgung erzielte er mit gleich sieben Fehlern das schlechteste Ergebnis von allen. − Foto: Manzoni/NordicFocus


Von einem ziemlich verkorksten Wochenende beim Biathlon-Weltcup von Annecy/Le Grand Bornand in den französischen Alpen ist Johannes Kühn jetzt zurückgekehrt. Die Plätze 38 (Sprint) und 50 (Verfolgung) spiegelten seine durchwachsenen Leistungen wider. Trotzdem hält man in der deutschen Mannschaft am Tüßlinger fest: Bundestrainer Mark Kirchner hat ihm bereits die Startzusage für den ersten Weltcup 2018 gegeben, der Anfang Januar in Oberhof stattfindet.

Die äußeren Bedingungen in Frankreich mit Regen, milden Temperaturen und weichen Strecken kamen Kraftpaket Kühn schon beim 10-km-Sprint am Freitag nicht entgegen. Seine Laufleistung war daher nicht so herausragend wie bei den Rennen in Hochfilzen und Östersund. "Ich hab mich gut gefühlt und hatte gute Beine, aber ich konnte die Kraft nicht auf den Ski bringen", berichtete er dem Anzeiger. Dass beim Schießen liegend wie stehend die letzte Scheibe oben blieb, war nach Kühns Worten "schon bitter". Unterm Strich fand er "die Platzierung schlechter als das Rennen – mit zwei Fehlern kann ich normalerweise in die Top 25 laufen".

In der Verfolgung tags darauf hätte Kühn mit seiner schlechten Ausgangsposition schon sehr gute Schießergebnisse gebraucht, um nach vorne zu kommen. Doch alle Hoffnungen platzten gleich beim Liegendschießen Nummer1. Nachdem die ersten Scheiben sicher gefallen waren, verkürzte Kühn den Atemrhythmus, um aufs Tempo zu drücken – und schoss prompt zwei Fehler. Trotz einer Null beim zweiten Liegend konnte er kaum Plätze gutmachen und entschied sich, im stehenden Anschlag mehr Risiko zu gehen. Der Schuss ging aber buchstäblich nach hinten los, denn mit drei Fehlern brachte sich der 26-Jährige endgültig ins Abseits. "Das war blöd, ich hätte ganz ruhig weiterschießen sollen", haderte er später mit sich selbst.

Beim letzten Stehend klappte es mit der Konzentration nicht, zwei weitere "Fahrkarten" waren die Folge. Mit sieben Fehlern hatte Kühn am Schießstand das schlechteste Ergebnis aller 57 Gewerteten. So brachte er sich auch um die realistische Chance, einen der 30 Plätze für den Massenstart am Sonntag zu ergattern.

Die Belastung der ersten Saisonphase mit fünf Rennwochenenden in Folge ist wohl doch nicht ganz spurlos an ihm vorbeigegangen. Nach Rückkehr des deutschen Teams nach Ruhpolding freut sich Kühn nun auf eine Mini- Weihnachtspause, ehe schon die Vorbereitung auf Oberhof beginnt. Dort steht als erstes am 5.Januar ein Sprint auf dem Plan.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am




Anzeige





Sieben Lehramtsstudenten der Uni Passau müssen eine Staatsexamensprüfung wiederholen - weil die Unterlagen nach der Prüfung verloren gegangen sind. − Foto: Uni Passau

Nachdem am Freitag bekannt geworden war, dass die Staatsexamensprüfungen von sieben Passauer...



Ein Man hat bei einem Sonnwendfeuer in Geretsried einen Maßkrug auf einen Polizisiten geworfen. −Symbolfoto: PNP

Eine zunächst friedlich verlaufende Sonnwendfeier in Geretsried (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen)...



Ein Radfahrer hat sich bei der "Panorama Tour" im Oberpfälzer Wald bei einem Sturz tödliche Verletzungen zugezogen. − Foto: News5/Wellenhöfer

Ein 53 Jahre alter Teilnehmer der "Panoramatour Oberpfälzer Wald" ist am Sonntag von seinem Fahrrad...



Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan bei der Stimmabgabe - Oliver Weiken/dpa

Trotz Manipulationsvorwürfen der Opposition hat sich der türkische Staatspräsident Recep Tayyip...



Grenzenloser Jubel herrschte bei der DFB-Elf nach dem entscheidenden Tor von Toni Kroos. − Foto: dpa

Das war nicht für schwache Nerven: Der Last-Minute-Sieg der deutschen Nationalmannschaft war auch...





FCP-Keeper Patrick Negele musste sechs mal hinter sich greifen, Thomas Winklbauer erzielte das letzte Wacker Tor. − Foto: Mike Sigl

Es war der erwartet schwere erste Test für den 1. FC Passau. Gegen den Regionalligisten aus...



Gleich sieben Rote Karten gab es im Oktober bei dem Fußballspiel in Prutting, dazu eine Massenschlägerei. − Foto: obb

Ein Fußballspiel in der A-Klasse (zehnte Liga) ist im Oktober in Prutting eskaliert...



Nach der Meisterschaft in der Bezirksliga West bestreiten die Simbacher in der Landesliga Südost gleich das Eröffnungsspiel − in Erlbach. − Foto: Geiring

Das wird eine heiße Kiste zum Start: Am Donnerstag, 12. Juli, steigt das offizielle Eröffnungsspiel...



Schalding gegen Wacker − diese Partie geht am Sonntag, 29.Juli, bereits um 11.30 Uhr über die Bühne. − Foto: Lakota

Der SV Wacker Burghausen startet am 14. Juli nun doch nicht gegen den FV Illertissen in die neue...





Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU). −Foto: dpa

Ministerpräsident Markus Söder setzt im Kampf gegen illegale Migration nach Bayern und Deutschland...



Herbert Potzel (l), Leitender Oberstaatsanwalt aus Bayreuth, und Jürgen Stadter, Polizeisprecher, sprechen bei einer Pressekonferenz über die Ermittlungen im Fall der Tramperin Sophia L. − Foto: Kathrin Zeilmann/dpa

Im Fall der seit mehr als einer Woche vermissten Tramperin Sophia L. rechnen die Ermittler nicht mit...



−Symbolfoto: Willmerdinger/PNP Archiv

Eindeutig von vorsätzlicher Brandstiftung geht die Kriminalpolizei Traunstein als Ursache für einen...



Bayern, Bayern, Deutschland

Die CSU hat für ihre unnachgiebige Haltung im Asylstreit mit der CDU nach einer Meinungsumfrage die...



Ausgelassen jubelten die Raufbolde nach ihrem Sieg in Würzburg, der gleichzeitig den Klassenerhalt in der Regionalliga bedeutete. − Foto: red

Der RFC Bad Reichenhall feierte einen 66:29-Auswärtssieg beim Würzburger RK und damit den...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!