• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 24.06.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Handball  |  14.03.2018  |  10:36 Uhr

Eigener Sieg in Karlsfeld, Spitzenreiter Altenerding patzt – Jetzt mischt Altötting sogar um Titel mit

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Herausragend: Patrick Malz (am Ball, hier eine Szene aus dem Hinspiel) steuerte in Karlsfeld mit 13 Treffern, sechs davon Siebenmeter, alleine mehr als die Hälfte der Altöttinger Torausbeute bei. − Foto: Zucker

Herausragend: Patrick Malz (am Ball, hier eine Szene aus dem Hinspiel) steuerte in Karlsfeld mit 13 Treffern, sechs davon Siebenmeter, alleine mehr als die Hälfte der Altöttinger Torausbeute bei. − Foto: Zucker

Herausragend: Patrick Malz (am Ball, hier eine Szene aus dem Hinspiel) steuerte in Karlsfeld mit 13 Treffern, sechs davon Siebenmeter, alleine mehr als die Hälfte der Altöttinger Torausbeute bei. − Foto: Zucker


Die Nachricht des Wochenendes erreichte die Altöttinger Handballer bereits am Abend zuvor: Die Spvgg Altenerding, Tabellenführer der Bezirksoberliga Altbayern, hatte im Spitzenduell 23:27 bei der drittplatzierten TG LandshutII verloren. Damit war für den TVA der Weg frei, um mit dem erwarteten Sieg bei Abstiegskandidat TSV Karlsfeld nach Pluspunkten mit dem Ersten gleichzuziehen. Und in der Tat löste man die Pflichtaufgabe mit einem sicheren 25:22-Erfolg.

Plötzlich mischt Altötting, der amtierende Vizemeister, sogar um den Titel mit! Zwar hat Altenerding eine Partie in der Hinterhand und ist um zwei Minuspunkte besser, aber es gibt ja noch ein Direktduell: Am 24. März kommt es bei der Spielvereinigung zum Gipfeltreffen Erster gegen Zweiter.

Beim Vorletzten in Karlsfeld plagten die Wallfahrtsstädter wieder riesige Personalsorgen: Neben den verreisten Andreas Schuster und Tobias Huber (der Altöttinger der beiden Namensvetter) musste Trainer Frank Niederhausen auf Martin Taubeneder, Johannes Resch und Torwart Stephan Weindl verletzungsbedingt verzichten. Aber sein Team erwischte einen Traumstart und führte nach gut fünf Minuten bereits 4:1. Man hatte sich von den Kreuzbewegungen der Hausherren nicht verwirren lassen, war zu einigen Ballgewinnen und leichten Gegenstoßtoren durch den Garchinger Tobias Huber gekommen. Niederhausen: "Wir wussten, dass wir uns im Angriff möglicherweise schwertun würden, deswegen wollten wir gleich zu Beginn auf der defensiven Seite ein Ausrufezeichen setzen."

Karlsfeld intervenierte mit einer frühen Auszeit – prompt berappelten sich die Gastgeber und schafften durch mehrere Tore in Folge über die linke Abwehrseite des TVA den Anschluss zum 4:5. Wie im Hinspiel setzte der TSV auf eine sehr offensive Rückraumdeckung, mit dem man den Altöttinger Spielfluss nachhaltig störte. Mit vielen Ballverlusten und einer schlechten Chancenverwertung brachte sich Niederhausens Team selbst in die Bredouille. Dass Rückraumspieler Stefan Baaken in dieser Phase bereits die zweite Zwei-Minuten-Strafe bekam, tat zusätzlich weh – zumal die Schiedsrichter den Falschen vom Feld geschickt hatten. Gut, dass Torwart Jan Lübbe seine Chance nutzte, um Werbung in eigener Sache zu machen: Er zeigte seine beste Saisonleistung. Ausgehend von dieser Initialzündung konnten sich die Altöttinger zur Pause hin wieder absetzen. Der 13:9-Vorsprung war komfortabel.

Nach dem Seitenwechsel schalteten die Altöttinger einen Gang hoch und zogen vorentscheidend auf 19:11 davon. Patrick Malz zeigte dabei seine ganze Klasse und traf nahezu aus allen Lagen – egal ob von außen, aus dem Rückraum oder vom Siebenmeterpunkt. Karlsfeld ließ aber nicht locker und kämpfte sich wieder heran. Überhaupt nahm das Spiel an Härte zu. Das Schiedsrichtergespann versäumte es, eine klare Linie zu fahren – sehr zum Ärger der Altöttinger Verantwortlichen. Michael Oberauer sah gegen Ende des Spiels die rote Karte, was eine unglückliche Entscheidung war. Die Wende brachte aber auch dies nicht mehr, obwohl sich Karlsfeld wacker schlug und zum Schluss bis auf drei Tore herankam. Gefährdet war der TVA-Sieg jedoch zu keiner Zeit. "Wir haben unsere Pflichtaufgabe erfüllt und zwei Punkte mitgenommen. Das war unser Ziel", resümierte Trainer Niederhausen nüchtern. Am Samstag kommt der TV Eggenfelden, der das Rottaler Derby gegen die TuS Pfarrrkirchen gewann (22:19), in die Dreifachhalle; Anpfiff ist um 17.30Uhr. Titelrivale Altenerding muss am Sonntag (15.30 Uhr) in Pfarrkirchen ran.

Tore Altötting: Patrick Malz 13/davon 6 Siebenmeter, David Lehnard 5, Thomas Ecker 2, Simon Antwerpen 2, Tobias Huber (aus Garching) 2, Michael Oberauer 1. − stb/ow






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am




Anzeige





−Symbolfoto: Wolf

Ein junger Mann hat eine Notärztin in Ottobrunn bei München mit einem Flaschenwurf schwer verletzt...



Ein Jäger aus Oberbayern hat ein grausames Video von einer Drückjagd im Internet veröffentlicht - und erntet nun heftige Kritik vom Jagdverband. −Symbolfoto: dpa

Als die Kugel in den Schädel des Wildschweins einschlägt, hämmert die AC/DC-Musik im Hintergrund...



Jubel in der Nachspielzeit: Torschütze Toni Kroes (r.) und Marco Reus. - Frank Augstein/AP/dpa

Der Weltmeister hat sich mit großer Hingabe und einem Last-Minute-Tor von Toni Kroos ins WM-Rennen...



Herbert Potzel (l), Leitender Oberstaatsanwalt aus Bayreuth, und Jürgen Stadter, Polizeisprecher, sprechen bei einer Pressekonferenz über die Ermittlungen im Fall der Tramperin Sophia L. − Foto: Kathrin Zeilmann/dpa

Im Fall der seit mehr als einer Woche vermissten Tramperin Sophia L. rechnen die Ermittler nicht mit...



Das geplante Baukindergeld soll nur bis zu einer Fläche 120 Quadratmeter gezahlt werden. −Symbolfoto: dpa

Der Empfängerkreis für das neue Baukindergeld wird wegen befürchteter Mehrkosten in Milliardenhöhe...





FCP-Keeper Patrick Negele musste sechs mal hinter sich greifen, Thomas Winklbauer erzielte das letzte Wacker Tor. − Foto: Mike Sigl

Es war der erwartet schwere erste Test für den 1. FC Passau. Gegen den Regionalligisten aus...



Gleich sieben Rote Karten gab es im Oktober bei dem Fußballspiel in Prutting, dazu eine Massenschlägerei. − Foto: obb

Ein Fußballspiel in der A-Klasse (zehnte Liga) ist im Oktober in Prutting eskaliert...



Schalding gegen Wacker − diese Partie geht am Sonntag, 29.Juli, bereits um 11.30 Uhr über die Bühne. − Foto: Lakota

Der SV Wacker Burghausen startet am 14. Juli nun doch nicht gegen den FV Illertissen in die neue...



Nach der Meisterschaft in der Bezirksliga West bestreiten die Simbacher in der Landesliga Südost gleich das Eröffnungsspiel − in Erlbach. − Foto: Geiring

Das wird eine heiße Kiste zum Start: Am Donnerstag, 12. Juli, steigt das offizielle Eröffnungsspiel...





Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU). −Foto: dpa

Ministerpräsident Markus Söder setzt im Kampf gegen illegale Migration nach Bayern und Deutschland...



In einem Radius von rund 60 Kilometern um ihren Heimatort Engelsberg sind Günther Abel (links) und Harald Bauer seit Monaten mit ihren Rennrädern unterwegs, um sich auf ihre größte Herausforderung auf zwei Rädern vorzubereiten. − Foto: Herbert Reichgruber

Um Kindern in Not zu helfen, setzen sich 40 Mann im 1060 Kilometer entfernten Flensburg aufs Rennrad...



Eine tödliche Messerstecherei hat sich am Freitagmittag in München ereignet. Vom Täter fehlt bislang jede Spur. −Symbolfoto: PNP

Ein zunächst verbaler Streit zwischen zwei Männern in München ist für einen der beiden tödlich...



−Symbolfoto: Willmerdinger/PNP Archiv

Eindeutig von vorsätzlicher Brandstiftung geht die Kriminalpolizei Traunstein als Ursache für einen...



Bayern, Bayern, Deutschland

Die CSU hat für ihre unnachgiebige Haltung im Asylstreit mit der CDU nach einer Meinungsumfrage die...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!