• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 25.04.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




15.04.2018  |  19:31 Uhr

Verfolger Burgkirchen mit 0:1 in Emmerting lässt Federn – Mehring unterstreicht Titelambitionen mit 8:0-Erfolg

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 36 / 105
  • Pfeil
  • Pfeil




Die vierte Saisonniederlage kassierten Bashkim Syla (links) und seine Burgkirchner beim Nachbarn Emmerting mit Torschütze Adrian Genz. − Foto: Butzhammer

Die vierte Saisonniederlage kassierten Bashkim Syla (links) und seine Burgkirchner beim Nachbarn Emmerting mit Torschütze Adrian Genz. − Foto: Butzhammer

Die vierte Saisonniederlage kassierten Bashkim Syla (links) und seine Burgkirchner beim Nachbarn Emmerting mit Torschütze Adrian Genz. − Foto: Butzhammer


Der SV Mehring ist nicht zu stoppen. Am 19. Spieltag der Fußball-A-Klasse4 schoss der Spitzenreiter den FC Mühldorf II – immerhin Tabellensechster – mit 8:0 ab. Ausgerutscht ist dagegen der erste Verfolger SV Gendorf Burgkirchen, der beim Nachbarn SV DJK Emmerting ein überraschendes 0:1 kassierte.

Emmerting – Burgkirchen 1:0: Gleich die erste Chance des Spiels brachte die Entscheidung zugunsten des SV DJK Emmerting: Adrian Genz zog an der Strafraumgrenze ab und der Ball zappelte hinter Schlussmann Sascha Schmidlechner im Netz (5.). Der Gastgeber stellte bis zur Pause das bessere Team, blieb aber vorne zu harmlos. Auch nach dem Seitenwechsel tat sich der favorisierte SV Gendorf Burgkirchen zunächst schwer, erst ab der 70. Minute rollte Angriff um Angriff auf das gegnerische Tor, doch die dicht gestaffelte Abwehr war nicht zu knacken. Ender Taskin hatte den Ausgleich auf dem Fuß, doch er traf nur den Außenpfosten.

Mehring – FC Mühldorf II 8:0: Torwart Jonas Reichl war bester Mann des FC Mühldorf II, musste aber achtmal hinter sich greifen. Ein Doppelschlag (7. und 10.) von Maximilian Damoser leitete den Kantersieg des SV Mehring ein. Christoph Popp (13.) und Stefan Seyfried (25.) legten nach und zwei Foulelfmeter – verwandelt von Clemens Greifenstein (32.) und Andreas Unterhuber (39.) – sowie Damosers zweiter Treffer in der Schlussminute von Halbzeit 1 sorgten für die 7:0-Pausenführung. Kurz nach Wiederbeginn war der Endstand fällig: Nach einem Schuss von Popp, den Reichl noch parieren kann, staubte Seyfried ab (52.).

Marktl – Zangberg I/Ampfing II 1:1: Die erste Chance verbuchte die SG Zangberg I/Ampfing II, doch den ersten Treffer markierte der TSV Marktl. Unmittelbar vor der Pause kam Christian Schreder zum Abschluss und war erfolgreich (45.). Nach Wiederbeginn hatte die Spielgemeinschaft mehr vom Spiel und erzwang in Minute67 den mittlerweile verdienten Ausgleich durch Michael Hobmaier. In der 74. Minute haderte der Gastgeber mit dem Schiedsrichter: Schreder traf zum 2:1, doch Franz Romig entschied auf Abseits. Die Schlussphase mussten die Marktler in Unterzahl bestehen, Ivan Martic hatte wegen Foul und Ballwegschlagen Gelb-Rot gesehen (78.).
Kay II – ESV Mühldorf 4:0: Der SV Kay II brauchte eine halbe Stunde Anlaufzeit, setzte sich dann aber klar durch. Michael Glück brachte den Gastgeber per Kopf in Front (29.), kurz nach der Pause legte Florian Prediger nach (48.) und zog dem ESV Mühldorf damit den Zahn. Den Rest besorgten erneut Glück mit seinen sechsten Saisontreffer (75.) und Thomas Berthold (83.).

Neumarkt-St.Veit II – Haiming 1:3: Der SV Haiming ging schon früh in Führung. Antun Putak kam freistehend zum Kopfball und traf ins lange Eck (8.). Dann kam nichts mehr von den Gästen und die Reserve des TSV Neumarkt-St. Veit glich aus. Frank Irsigler wurde von Haimings Torwart Marcel Rupprecht im Strafraum gelegt, den fälligen Elfmeter verwandelte Richard Fischer (13.). Die Weichen auf Sieg wurden erst kurz vor Schluss gestellt, ebenfalls per Strafstoß. Foul von Felix Sedlmayr an Felix Lautenschlager und Max Spielberger traf vom Punkt (81.). Den Endstand markierte Michael Maier (90.+1).

Mettenheim – Kirchweidach/ Halsbach 7:2: Eine derbe Klatsche fing sich die SG Kirchweidach/Halsbach beim TuS Mettenheim. Gleich nach zwei Minuten lud der Gast den Gegner zum Torschuss ein, nachdem ein Rückpass zu Torwart Florian Wollner zu kurz geraten war und Thomas Büllesbach dazwischen gehen konnte. Nach einem Doppelschlag von Lukas Mailhammer (29.) und erneut Büllesbach (35.) war klar, wer den Platz als Sieger verlassen wird. Auch der Anschluss durch Marco Lebesmühlbacher (42.) änderte daran nichts. Das schönste Tor sahen die Zuschauer in Minute 49: Thomas Frauendienst spielte einen langen Ball auf Büllesbach, der nahm die Kugel aus 16m volley und traf. Doudou Sarr (58./Foulelfmeter) und Büllesbach mit seinem vierten Treffer (73.) machten den Deckel drauf. Die weiteren Tore markierten Lebesmühlbacher für die SG (85.) und Manuel Merx für den TuS (90.+1). − cze






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am







Anzeige





Die Ermittlungen im Fall des bei einer Schlägerei verstorbenen Maurice K. aus Obernzell laufen auf Hochtouren. − Foto: Hies

Die Ermittler arbeiten im Fall des bei einer Schlägerei ums Leben gekommenen Maurice K...



Um diese Aufnahme, die ein Unbekannter unverpixelt ins Internet gestellt hatte, geht es: Ein Mann sprüht mit einem Hochdruckreiniger in das Innere seines Autos. Das Video wurde ohne sein Einverständnis aufgenommen und im Netz veröffentlicht. − Foto: Screenshot PNP

Das Video ist nur 45 Sekunden lang, sorgt aber für reichlich Diskussionen: Ein 34-Jähriger hat vor...



Wer von dem Unbekannten in Landshut abgezockt wurde, kann sich bei der Polizei Landshut melden. −Symbolfoto: Stefan Puchner/Archiv

An einer Grünanlage in Landshut hat sich ein Unbekannter am Sonntagnachmittag als Parkplatzeinweiser...



Der Unglücksort im kleinen Weiler Andriching: Am Nachbaranwesen der Familie Schönmoser waren gestern Blumen abgelegt. − Foto: Jörg Schlegel

Die Marktgemeinde Rotthalmünster im Landkreis Passau ist in tiefer Trauer. "Dieses Unglück hat uns...



Das Auto blieb völlig zerstört an der Unfallstelle zurück. − Foto: BRK

Wie konnte es in einer Tempo-30-Zone zu einem solch schweren Unfall mit Todesfolge kommen...





Ihm missfällt, was er sieht: Hans Steindl, Förderer und Kritiker des Burghauser Fußballs. − Foto: Lakota

Nach der derben 0:5-Klatsche am Montag bei den kleinen Bayern ist wieder gehörig Druck auf dem...



Entlassen: Wacker-Coach Patrick Mölzl. − Foto: Lakota

Das ging aber schnell: Noch während der Woche hatten die Verantwortlichen des SV Wacker Burghausen...



Als Co-Trainer von Uwe Wolf hatte Ronald Schmidt die Wacker-Kicker bereits unter seinen Fittichen. − Foto: Butzhammer

Mit der Beurlaubung von Patrick Mölzl und Co-Trainer Dominik Hausner versucht der SV Wacker...



Kommt ein Switil geflogen... Der Freilassinger Offensivspieler sorgte beim Inn/Salzach-Vergleich gegen Erlbach buchstäblich in letzter Minute für den 1:1-Endstand. Rechts Emanuel Spielbauer, dessen SVE den Vier-Punkte-Vorsprung gegenüber den Eisenbahnern zumindest halten konnte. − Foto: Butzhammer

Über 90 Minuten war der SV Erlbach im Gastspiel am Samstag beim ESV Freilassing das klar überlegene...





Nach einer Schlägerei zwischen vier Personen am Samstagmorgen in Straubing sucht die Polizei nach drei Beteiligten. −Symbolfoto: dpa

Eine schwere Körperverletzung hat sich am frühen Samstagmorgen in Straubing ereignet...



"Wir messen inzwischen an der Grenze zum Nichts", erklärte Laborleiter Dr. Ralf Kuchenbecker (rechts) beim Qualitätssicherungstag, zu dem Nestlé 2013 ins Labor nach Weiding geladen hatte. − Foto: ede

Der nächste Schock am traditionsreichen Molkereistandort Weiding im Landkreis Mühldorf: Der...



In der Passage beim Geschäft Kaps ist bei einer Schlägerei am Montag ein 15-Jähriger ums Leben gekommen. Laut Passaus Oberstaatsanwalt Walter Feiler hat sich einer der Tatverdächtigen gegenüber den Ermittlern auch zu einem möglichen Motiv geäußert . − Foto: Jäger

Was war der Auslöser für die brutale Schlägerei am Montagabend in Passau, bei der der 15-jährige...



Das Alztal im Bereich Hirten ist gut versorgt: In der Grafik stellen die Farben der Adressmarker die Download-Bitraten auf der Basis Kupfer- oder Glasfasernetz für jedes einzelne Gebäude dar. Grün beispielsweise steht für 16 bis 30 Mbit/s, Gelb für 30 bis 50 Mbit/s. Die rote Linie zeigt das mit "Kabel-TV-Netz" gekennzeichnete Gebiet mit den Download-Bitraten (160 bis 400 Mbit/s), die hier grundsätzlich für alle Gebäude möglich sind.

Um den Breitbandausbau in der Gemeinde Burgkirchen/Alz ist es nicht schlecht bestellt: Kupferkabel...



Herrliche Wanderungen, Gipfelstürmer-Touren oder Workout-Radfahrten – das Tannheimer Tal bietet eine schier unbegrenzte Auswahl an Unternehmungsmöglichkeiten. − Foto: Tannheimer Tal/Achim Meurer

Am Rand von Schattwald in Tirol liegt das La Soa Chalets & Eventlodge. Eingebettet in eine...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!