• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.05.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Vachendorf  |  24.09.2014  |  16:44 Uhr

Schnelle Läufer und gute Beteiligung: Filmon Abraham mit Streckenreord beim Tüttenseelauf

von Walter Hohler

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Gut gelaunt: Tobias Angerer (rechts/Startnummer 8), der sich beim Tüttenseelauf den zweiten Platz holte. Links neben ihm der spätere Drittplatzierte Herbert Beer (Nummer 44), ganz links Gesamtsieger Filmon Abraham. − Foto: wtz

Gut gelaunt: Tobias Angerer (rechts/Startnummer 8), der sich beim Tüttenseelauf den zweiten Platz holte. Links neben ihm der spätere Drittplatzierte Herbert Beer (Nummer 44), ganz links Gesamtsieger Filmon Abraham. − Foto: wtz

Gut gelaunt: Tobias Angerer (rechts/Startnummer 8), der sich beim Tüttenseelauf den zweiten Platz holte. Links neben ihm der spätere Drittplatzierte Herbert Beer (Nummer 44), ganz links Gesamtsieger Filmon Abraham. − Foto: wtz


Zu einer gelungenen Veranstaltung wurde der 6. Vachendorfer Tüttenseelauf, der mit insgesamt gut 170 Läufern einen Teilnehmerrekord verbuchte. Zugleich war dieser Wettbewerb der 1. Willi-Weinl-Gedächtnislauf in Erinnerung an den verstorbenen ehemaligen 1. Vorsitzenden des Vereins. Trotz eher problematischer Vorhersagen hatte der Veranstalter auch großes Glück mit dem Wetter.

Auf der anspruchsvollen 10-km-Hauptstrecke holte sich Filmon Abraham (LG Festina Rupertiwinkel) mit dem neuen Streckenreord von knapp 31:53 Minuten den Sieg. Rang zwei und drei in der Gesamtwertung gingen an den Veranstalter SC Vachendorf. Der Traunsteiner Tobias Angerer, bis zum vergangenen Winter noch im Langlauf-Weltcup erfolgreich dabei, wurde in 37:01 Minuten Zweiter vor Herbert Beer.

Unter den insgesamt 48 Männern, die das Ziel erreichten, waren auch die zwei Teilnehmer mit der weitesten Anreise: Wolfgang Ademmer aus Biel (Schweiz) belegte Rang 13 seiner Alterklasse M40, Peter Dietrich (Hamburg/Jahrgang 1939) bewältigte die Strecke in beachtlichen 59:00 Minuten. Bei den Damen setzte sich Pamela Gutsch (Top Form/48:01) an die Spitze vor Andrea Knabe vom DEC Inzell und Susi Brach vom SV Erlstätt (Top Form).

Mehr lesen Sie in der Ausgabe vom Donnerstag, 24. September 2014, in der Heimatzeitung.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am




Anzeige





Der TSV Waldkirchen um Trainer Anton Autengruber holte in der Landesliga Mitte den Vizetitel und spielt nun Relegation. − Foto: Duschl

Die Entscheidungen in den Ligen sind gefallen, jetzt beginnt die Relegation...



Weil ein Schlüsseldienstmitarbeiter für eine halbe Stunde Arbeit 700 Euro in Rechnung stellte, erstattete ein junger Mann in Saal an der Donau Anzeige. −Symbolfoto: dpa

Weil sein Schlüssel im Schloss abgebrochen ist, hat ein junger Mann aus Saal an der Donau (Landkreis...



In Bayern hat es den sechsten tödlichen Traktorunfall innerhalb von knapp zwei Wochen gegeben. −Symbolfoto: dpa

In Bayern hat es den sechsten tödlichen Traktorunfall innerhalb von knapp zwei Wochen gegeben...



Die Kerzenwallfahrt auf den Bogenberg ist im vergangenen Jahr vom damaligen Heimatminister Markus Söder (CSU) mit dem Heimatpreis ausgezeichnet worden. − Fotos: Bäumel-Schachtner

Pfingsten ist in der Region das Fest der Bräuche. Mehrere Traditionsveranstaltungen locken in...



Daniel Brunnauer (v.l.), Helmut Wiedmann (mit Lebensgefährtin Julia Spindler) und Lukas Untermaierhofer betreiben den Coffee Shop in Ried im Innkreis. − Foto: Hirthe

Im oberösterreichischen Ried im Innkreis hat der "Green Coffee Shop" eröffnet...





Bleiben Wacker erhlaten − aber nur als Co-Trainer: Ronald Schmidt und Manfred Stutz . − Foto: Butzhammer

Der SV Wacker Burghausen muss sich für die neue Saison nach einem neuen Coach umsehen...





Die anderen hatten nur winzige Fischlein, Fischerkönig wurde damit Viktor Brozmann mit diesem Spiegelkarpfen 3030 Gramm. − Foto: Anton Maier

Das diesjährige Königsfischen des Fischereivereines Burghausen find in diesem Jahr am Badesee Marktl...



Das Kreiskrankenhaus in Bad Reichenhall ist in die Jahre gekommen. Laut Kliniken-Vorstandsvorsitzendem Dr. Uwe Gretscher ist ein Neubau "deutlich günstiger" als eine Sanierung des Bestands. − Foto: Gabi Hassinger

Die Kliniken Südostbayern AG um Dr. Uwe Gretscher geht auf ihrem Weg, den Verbund zukunftssicher...



Der Bayern-Stürmer Sandro Wagner muss bei der WM zugucken - und ist deshalb aus der Nationalmannschaft zurückgetreten. − Foto: dpa

Als Konsequenz aus seiner Nicht-Nominierung für die Fußball-Weltmeisterschaft beendet...



Der Parlamentarische Staatssekretär im Innenministerium, Stephan Mayer (CSU), schätzt die Ausmaße des Skandals in der Bremer Außenstelle des Flüchtlingsbundesamtes (Bamf) als sehr groß ein. − Foto: Gregor Fischer/dpa

Der Parlamentarische Staatssekretär im Innenministerium, Stephan Mayer (CSU)...



In den beiden Pools innen und außen können Urlauber ihre Bahnen ziehen. Im Hotel "Das Walchsee" gibt es auch ein abwechslungsreiches Bewegungsprogramm. − Foto: www.hotelwalchsee.at

Zu Füßen des imposanten Kaisergebirges in Tirol, das sich aus dem Zahmen und dem Wilden Kaiser...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!