• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 24.04.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Trostberg  |  26.12.2017  |  17:24 Uhr

Abschiedsspiel für Mr. Eishockey

von Thomas Thois

Lesenswert (6) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






520 Mal selbst getroffen, 639 Mal ein Tor vorbereitet: Rainer Roßmanith hat 27 Saisonen lang das Trostberger Eishockey geprägt – auf und neben dem Eis. Am Freitag, 29. Dezember, 18.15 Uhr, findet das Abschiedsspiel für den Ausnahmestürmer des TSV statt. Die Zuschauer haben freien Eintitt. − Foto: Butzhammer

520 Mal selbst getroffen, 639 Mal ein Tor vorbereitet: Rainer Roßmanith hat 27 Saisonen lang das Trostberger Eishockey geprägt – auf und neben dem Eis. Am Freitag, 29. Dezember, 18.15 Uhr, findet das Abschiedsspiel für den Ausnahmestürmer des TSV statt. Die Zuschauer haben freien Eintitt. − Foto: Butzhammer

520 Mal selbst getroffen, 639 Mal ein Tor vorbereitet: Rainer Roßmanith hat 27 Saisonen lang das Trostberger Eishockey geprägt – auf und neben dem Eis. Am Freitag, 29. Dezember, 18.15 Uhr, findet das Abschiedsspiel für den Ausnahmestürmer des TSV statt. Die Zuschauer haben freien Eintitt. − Foto: Butzhammer


Dass Rainer Roßmanith unersetzbar ist, das spüren die Trostberg Chiefs schon in der ersten Saison ohne ihren Eishockey-Dauerbrenner. Auch wenn es sportlich nicht allzu gut läuft, wird die TSV-Abteilung ihrem "Mr. Eishockey" nun aber gebührend und gut gelaunt die Ehre erweisen – mit einem Abschiedsspiel am Freitag, 29. Dezember.

Nach 27 Jahren in der 1. Mannschaft des TSV, 700 Spielen und 1159 Scorerpunkten hat Rainer Roßmanith seine Ausnahmekarriere – wie berichtet – nach der Saison 2016/17 beendet. Nachdem die Fans im letzten Heimspiel schon ein Feuerwerk für ihren Rekordspieler gezündet hatten, steigt nun zum Jahreswechsel das offizielle Abschiedsspiel. Dabei trifft der 45-Jährige viele Weggefährten, die zum Teil immer noch aktiv sind oder extra nochmal die Schlittschuhe schnüren.

Zwar schaffen es seine früheren kanadischen Mitspieler, zu denen Roßmanith immer noch engen Kontakt hat, nicht über den großen Teich. Aber mit Adam Vrba kommt vielleicht einer der besten Torhüter, den Trostberg je hatte, aus Tschechien angereist. Zahlreich vertreten sind die vielen Trostberger Urgesteine, die in so mancher Bayern- und Landesliga-Schlacht von Roßmaniths unbändigem Kampf- und Teamgeist profitiert haben.

Um 18.15 Uhr heißt es am Freitag "Eis frei" für die Eishockey-Legenden, etwa Ken Grapentine, Willy Bauer, Tex Geißler oder Bernhard Maier, die mittlerweile Roßmaniths Teamkollegen in der Hobbymannschaft der Trostberger Alzbären sind. Dazu sorgen Spieler wie Jiri Lupomesky, Werner Rehbock, Bernd Karmann, Michael Lehmann, Thomas Scheck, Martin Hagemeister oder Christian Kornberger dafür, dass die treuen TSV-Fans ein Wiedersehen mit mehreren Trostberger Eishockey-Generationen feiern dürfen.

Auch einige Kufencracks, mit denen Rainer Roßmanith in seiner aktiven Zeit die Klingen gekreuzt hat, machen ihm die Aufwartung, etwa Markus Schwindl, der unerreichte Torjäger aus Pegnitz, Sven Schkade und Harald Brosch vom SVG Burgkirchen, Martin Tschichoflos aus Geretsried und die Inzeller Armin Schuhbeck und Thomas Schwabl. Auch die aktuellen Landesliga-Chiefs greifen ins Geschehen ein.

Der Eintritt ist frei, und es gibt sicher ein paar Überraschungen.

Mehr dazu lesen Sie am 27. Dezember in der Heimatzeitung.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am







Anzeige





Um diese Aufnahme, die ein Unbekannter unverpixelt ins Internet gestellt hatte, geht es: Ein Mann sprüht mit einem Hochdruckreiniger in das Innere seines Autos. Das Video wurde ohne sein Einverständnis aufgenommen und im Netz veröffentlicht. − Foto: Screenshot PNP

Das Video ist nur 45 Sekunden lang, sorgt aber für reichlich Diskussionen: Ein 34-Jähriger hat vor...



Der Unglücksort im kleinen Weiler Andriching: Am Nachbaranwesen der Familie Schönmoser waren gestern Blumen abgelegt. − Foto: Jörg Schlegel

Die Marktgemeinde Rotthalmünster im Landkreis Passau ist in tiefer Trauer. "Dieses Unglück hat uns...



Ein tödlicher Unfall hat sich am Montagabend mitten in Schwandorf ereignet. − Foto: News5

Bei einem Verkehrsunfall auf einer Brücke im oberpfälzischen Schwandorf ist ein 25 Jahre alter...



In diese Beton-Litfasssäule ist der Unfallfahrer gefahren. − Foto: BRK

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Salzburger Straße in Bad Reichenhall (Landkreis...



Die Polizei in Rosenheim hat einen BMW sichergestellt, der schwere verkehrsgefährdende Mängel aufwies. −Symbolfoto: Friso Gentsch

Die Rosenheimer Polizei hat nach dem illegalen Straßenrennen am Mittwoch, 4...





Ihm missfällt, was er sieht: Hans Steindl, Förderer und Kritiker des Burghauser Fußballs. − Foto: Lakota

Nach der derben 0:5-Klatsche am Montag bei den kleinen Bayern ist wieder gehörig Druck auf dem...



Entlassen: Wacker-Coach Patrick Mölzl. − Foto: Lakota

Das ging aber schnell: Noch während der Woche hatten die Verantwortlichen des SV Wacker Burghausen...



So sieht Frust aus: Die Wacker-Spieler um Stefan Wächter (vorne) schleichen nach dem 0:5 in München vom Platz. − Foto: Christian Butzhammer

Eine Woche hat der SV Wacker Burghausen nun Zeit, seine Wunden zu lecken, ehe es am 17...



Kommt ein Switil geflogen... Der Freilassinger Offensivspieler sorgte beim Inn/Salzach-Vergleich gegen Erlbach buchstäblich in letzter Minute für den 1:1-Endstand. Rechts Emanuel Spielbauer, dessen SVE den Vier-Punkte-Vorsprung gegenüber den Eisenbahnern zumindest halten konnte. − Foto: Butzhammer

Über 90 Minuten war der SV Erlbach im Gastspiel am Samstag beim ESV Freilassing das klar überlegene...



Als Co-Trainer von Uwe Wolf hatte Ronald Schmidt die Wacker-Kicker bereits unter seinen Fittichen. − Foto: Butzhammer

Mit der Beurlaubung von Patrick Mölzl und Co-Trainer Dominik Hausner versucht der SV Wacker...





Nach einer Schlägerei zwischen vier Personen am Samstagmorgen in Straubing sucht die Polizei nach drei Beteiligten. −Symbolfoto: dpa

Eine schwere Körperverletzung hat sich am frühen Samstagmorgen in Straubing ereignet...



"Wir messen inzwischen an der Grenze zum Nichts", erklärte Laborleiter Dr. Ralf Kuchenbecker (rechts) beim Qualitätssicherungstag, zu dem Nestlé 2013 ins Labor nach Weiding geladen hatte. − Foto: ede

Der nächste Schock am traditionsreichen Molkereistandort Weiding im Landkreis Mühldorf: Der...



Land unter Strom: Drei Hochspannungsleitungen (110 kV) verlaufen auf der Oberen Terrasse zwischen der Siedlung und dem Eschelberg in Richtung Alz. − Foto: Gerlitz

Bürgermeister Johann Krichenbauer aus Burgkirchen/Alz hat sich zusammen mit seinem Emmertinger...



In der Passage beim Geschäft Kaps ist bei einer Schlägerei am Montag ein 15-Jähriger ums Leben gekommen. Laut Passaus Oberstaatsanwalt Walter Feiler hat sich einer der Tatverdächtigen gegenüber den Ermittlern auch zu einem möglichen Motiv geäußert . − Foto: Jäger

Was war der Auslöser für die brutale Schlägerei am Montagabend in Passau, bei der der 15-jährige...



Das Alztal im Bereich Hirten ist gut versorgt: In der Grafik stellen die Farben der Adressmarker die Download-Bitraten auf der Basis Kupfer- oder Glasfasernetz für jedes einzelne Gebäude dar. Grün beispielsweise steht für 16 bis 30 Mbit/s, Gelb für 30 bis 50 Mbit/s. Die rote Linie zeigt das mit "Kabel-TV-Netz" gekennzeichnete Gebiet mit den Download-Bitraten (160 bis 400 Mbit/s), die hier grundsätzlich für alle Gebäude möglich sind.

Um den Breitbandausbau in der Gemeinde Burgkirchen/Alz ist es nicht schlecht bestellt: Kupferkabel...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!