• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 24.05.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Ruhpolding  |  05.02.2018  |  17:57 Uhr

Pichler darf nun doch zu Olympia – und fühlt sich "als Sieger"

von Christian Settele

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Nun doch nicht für Olympia in Pyeongchang gesperrt und damit "ein Sieger": Schweden-Coach Wolfgang Pichler. − Foto: Robert Seifert

Nun doch nicht für Olympia in Pyeongchang gesperrt und damit "ein Sieger": Schweden-Coach Wolfgang Pichler. − Foto: Robert Seifert

Nun doch nicht für Olympia in Pyeongchang gesperrt und damit "ein Sieger": Schweden-Coach Wolfgang Pichler. − Foto: Robert Seifert


Er gilt als Star-Trainer und großer Anti-Doping-Kämpfer, doch seine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang hing am seidenen Faden: Erst seit wenigen Tagen steht fest, dass Wolfgang Pichler als Trainer seine schwedische Biathlon-Nationalmannschaft nach Südkorea begleiten und dort auch coachen darf. "Jetzt fühle ich mich als Sieger", sagte der 63-jährige Ruhpoldinger, der bekanntlich zu einem Opfer des russischen Doping-Skandals – übrigens der größte der Sportgeschichte – geworden war.

Was in Russland, bei seiner vorigen Trainerstation, passiert ist, bezeichnete Pichler am Sonntagabend in einem Bericht der Fernsehsendung "Blickpunkt Sport" des BR als "schmutziges politisches Spiel", als normaler Mensch könne man sich gar nicht vorstellen, "was da alles abläuft".

Die zweimalige Olympiasiegerin Olga Saizewa und ihre beiden Staffel-Kolleginnen Olga Wiluchina und Jana Romanowa hatten 2014 bei den Spielen in Sotschi Silber geholt. Die Oswald-Kommission des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) sperrte sie zahlreiche weitere russische Olympia-Teilnehmer von 2014 im Zuge des Manipulations- und Dopingskandals um den Gastgeber.

Doch vergangene Woche konnte Pichlers Anwalt Marius Breucker nach einer Entscheidung des Schwedischen Olympischen Komitees (SOK) eine erfreuliche Stellungnahme abgegeben: "Ich bin froh, dass die Angelegenheit geklärt ist und ich mich voll und ganz auf die Vorbereitung der Mannschaft konzentrieren kann", wird Pichler darin zitiert: "Mein Anwalt Dr. Breucker konnte das SOK überzeugen, dass meiner Teilnahme nichts entgegensteht."

Das SOK habe befürchtet, dass Pichler von der Entscheidung des IOC vom 5. Dezember 2017 betroffen sei, nach der an den Spielen in Pyeongchang keine Trainer von wegen eines Dopingvergehens sanktionierten russischen Athleten teilnehmen dürfen. "Nach Austausch mit dem IOC konnten wir das schwedische NOK überzeugen, dass die IOC-Entscheidung für das russische Olympische Komitee und dessen Athleten, nicht aber für Wolfgang Pichler gilt", erklärte Breucker.

Mehr lesen Sie in der Ausgabe vom Dienstag, 6. Februar 2018, in der Heimatzeitung.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am




Anzeige





Der Polizeieinsatz gegen Schulschwänzer zu Beginn der Pfingstferien in Bayern ist aus Sicht des Deutschen Lehrerverbands gerechtfertigt gewesen. −Symbolfoto: dpa

Der Polizeieinsatz gegen Schulschwänzer zu Beginn der Pfingstferien in Bayern ist aus Sicht des...



Nur noch tot konnte der Bosnier aus dem Wrack seines VW geborgen werden. − Fotos: tb21

Ein 77-jähriger Bosnier ist am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 12...



Eine Burghauser Bürgerin hat diese Joghurts in einem Mülleimer im Tafelumfeld gefunden und die Tafel informiert. − F.: Privat

Viele Leute sind auf sie angewiesen: die Tafel. In Burghausen (Landkreis Altötting) kommen jede...



Der Ermittlungsrichter des Passauer Amtsgerichts hat die Haftbefehle gegen drei der sechs Tatverdächtigen im Fall der tödlichen Schlägerei aufgehoben. Auch ein vierter Tatverdächtiger ist wieder auf freiem Fuß. −Symbolfoto: Jäger

Gut einen Monat nach der Schlägerei in Passau, bei der der 15 Jahre alte Maurice ums Leben gekommen...



Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat veranlasst, dass in allen staatlichen Behörden Kreuze aufgehängt werden. − Foto: Peter Kneffel/dpa

Am 1. Juni ist es soweit. Ab dann müssen in den Eingangsbereichen von bayerischen Dienstgebäuden...





Die vermeintliche Rettung: Mit einem Punktgewinn im Nachholspiel gegen Schalding feierte der FC Pipinsried den Klassenerhalt in der Regionalliga Bayern. Am grünen Tisch könnte dieser jetzt allerdings wackeln. − Foto: Lakota

Die Abschlusstabelle der Regionalliga Bayern steht eigentlich seit eineinhalb Wochen...



Mit einem Erinnerungsgeschenk verabschiedete Tögings Abteilungsleiter Klaus Maier (rechts) Trainer Andreas Bichlmaier. − Fotos: Zucker

Am letzten Spieltag der Fußball-Landesliga Südost holte der FC Töging am Samstag gegen den den...



Mario Demmelbauer übernimmt bei Wacker die U15. − Foto: Butzhammer

Georg Ramstetter wird neuer Leiter des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) des SV Wacker Burghausen...





Der Parlamentarische Staatssekretär im Innenministerium, Stephan Mayer (CSU), schätzt die Ausmaße des Skandals in der Bremer Außenstelle des Flüchtlingsbundesamtes (Bamf) als sehr groß ein. − Foto: Gregor Fischer/dpa

Der Parlamentarische Staatssekretär im Innenministerium, Stephan Mayer (CSU)...



Grundsätzlich erwarten der Umfrage zufolge sieben von zehn Unternehmen in Deutschland Vorteile für einheitliche Wettbewerbsbedingungen in der EU durch die neue Grundverordnung. - Foto: Daniel Naupold

Lediglich ein Viertel der Unternehmen in Deutschland ist nach eigener Einschätzung ausreichend zum...



Mehrere Stunden verbrachte der Mann auf der Ingolstädter Polizeiwache. −Symbolfoto: dpa

Schwere Vorwürfe erhebt die Verlobte eines Münchners gegen die Verkehrspolizei Ingolstadt...



Stehen vor einer großen Aufgabe: Architekt Josef Reichenspurner und Pfarrerin Andrea Klopfer. Im Hintergrund die unter Denkmalschutz kommende Dreifaltigkeitskirche. − Foto: Gerlitz

Das Landesamt für Denkmalpflege stuft die Burgkirchner Dreifaltigkeitskirche als Baudenkmal ein...



Horst Seehofer (CSU) sitzt im Bundeskanzleramt. - Foto: Bernd von Jutrczenka

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat als Konsequenz aus der Affäre um unrechtmäßige...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!