• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.04.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Marktschellenberg  |  17.02.2017  |  07:25 Uhr

Wenn der Abschleppdienst zu viel getrunken hat...

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Symbolfoto: Kammerer

Symbolfoto: Kammerer

Symbolfoto: Kammerer


Der Unfall in Marktschellenberg im Landkreis Berchtesgadener Land an sich war eigentlich unspektakulär, auch wenn er mit 20.000 Euro Schaden teuer war. Ungewöhnlich waren allerdings die Ereignisse Rund um das Abschleppen der beiden am Unfall beteiligten Fahrzeuge. Der Fahrer des Abschleppwagens hatte augenscheinlich zu viel getrunken, wie die Polizei berichtet.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagabend in Marktschellenberg. Zunächst war bei dem Unfall nur Blechschaden entstanden. Ein 44-jähriger Mann aus Salzburg ist nach der Bob-WM-Eröffnungsfeier mit dem Auto nach Hause gefahren. Kurz nach der Ortseinfahrt in Marktschellenberg musste er einem Tier ausweichen, das über die Straße gelaufen ist. Dabei stieß er gegen einen am Straßenrand geparktes Auto einer 29-jährigen Frau aus Marktschellenberg. Zur Sicherheit wurde noch ein freiwilliger Alkotest bei dem Unfallfahrer durchgeführt mit dem Ergebnis von 0,0 Promille. Da beide Fahrzeuge stark beschädigt und nicht mehr fahrbereit waren, musste ein Abschleppdienst gerufen werden. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 20.000 Euro.

Nachdem der Abschleppwagen aus Österreich eingetroffen war wollte der Fahrer das erste Fahrzeug aufladen. Allerdings ist bei dem Abschleppwagenfahrer Alkoholgeruch festgestellt worden, so dass erneut ein freiwilliger Alkotest durchgeführt worden ist. Dieses Mal lag das Ergebnis knapp unter der 0,5-Promille-Grenze. Zur Gefahrenabwehr wurde die Weiter- bzw. Abschleppfahrt unterbunden. Es musste von der Abschleppfirma ein zweiter Fahrer mit einem weiteren Abschleppwagen geschickt werden. Unter den amüsierten Augen der eingesetzten Feuerwehrkräfte konnten dann beide Fahrzeuge sicher aufgeladen und nach Österreich transportiert werden.
Um den angetrunkenen Abschleppwagenfahrer nochmals auf die Gefahren von Alkohol am Steuer hinzuweisen, wird er in den nächsten Tagen ein Anschreiben von der Polizei erhalten. -red






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am




Anzeige









Anzeige






In der Passage beim Geschäft Kaps ist bei einer Schlägerei am Montag ein 15-Jähriger ums Leben gekommen. Laut Passaus Oberstaatsanwalt Walter Feiler hat sich einer der Tatverdächtigen gegenüber den Ermittlern auch zu einem möglichen Motiv geäußert . − Foto: Jäger

Was war der Auslöser für die brutale Schlägerei am Montagabend in Passau, bei der der 15-jährige...



In dieser Passage in Passau ist am Montagabend ein 15 Jahre alter Jugendlicher bei einer Schlägerei tödlich verletzt worden. − Foto: Jäger

Drei Tage nach der Schlägerei in Passau, die den 15 Jahre alten Maurice K. das Leben kostete...



Ein Chlorgasaustritt alarmierte die Rettungskräfte am 17. März in Passau. Ein Einsatzhelfer wurde auf dem Weg zur Örtlichkeit geblitzt. −Symbolfoto: dpa

Ein ziviler Helfer, der im März auf dem Weg zu einem Einsatz in Passau war und dabei mit erheblich...



Immer mehr Blumen und Kerzen zieren die Stelle, an der sich am Montag die tödliche Schlägerei ereignet hat. − Foto: Ober

Die Polizei hat drei Tage nach der Schlägerei in Passau, in deren Folge der 15 Jahre alte Maurice K...



Betroffenheit und Anteilnahme am Tatort, dem Eingang zur Fußgängerunterführung am Schanzl in Passau: Hier wurde der 15-jährige Maurice K. aus Obernzell am Montagabend bei einer brutalen Schlägerei zu Tode geprügelt. − Foto: Jäger

In Obernzell im Landkreis Passau, wo der 15-jährige Maurice K. gewohnt hat, der am Montag nach einer...





Ihm missfällt, was er sieht: Hans Steindl, Förderer und Kritiker des Burghauser Fußballs. − Foto: Lakota

Nach der derben 0:5-Klatsche am Montag bei den kleinen Bayern ist wieder gehörig Druck auf dem...



Entlassen: Wacker-Coach Patrick Mölzl. − Foto: Lakota

Das ging aber schnell: Noch während der Woche hatten die Verantwortlichen des SV Wacker Burghausen...



Chancenlos: Wacker um Manuel Omelanowsky (l.) gegen Bayern II um Nicolas Feldhahn. − F.: Butzhammer

Das war mal gar nichts. Der FC Bayern München II war am Montagabend eine Nummer zu groß für den SV...



So sieht Frust aus: Die Wacker-Spieler um Stefan Wächter (vorne) schleichen nach dem 0:5 in München vom Platz. − Foto: Christian Butzhammer

Eine Woche hat der SV Wacker Burghausen nun Zeit, seine Wunden zu lecken, ehe es am 17...



Als Co-Trainer von Uwe Wolf hatte Ronald Schmidt die Wacker-Kicker bereits unter seinen Fittichen. − Foto: Butzhammer

Mit der Beurlaubung von Patrick Mölzl und Co-Trainer Dominik Hausner versucht der SV Wacker...





Autofahrer aufgepasst: Ab Mittwoch werden in der Region wieder die Blitzer vermehrt aufleuchten. - Foto: dpa

Autofahrer aufgepasst: Die Polizei führt ab Mittwoch, 18. April, 6 Uhr, bis Donnerstag, 19...



Freuen sich über die Eröffnung der AWO-Beratungsstelle für Migration und Integration, von links Evert Koenes, Asim Aydin , Uwe Sonntag, Dr. Herbert Lackner Ljiljana Vokovicund Alexandra Kournioti. − Foto: Andrea Neumeier

Die Arbeiterwohlfahrt hat eine Beratungsstelle für Migration und Integration in Bad Reichenhall...



Weil eine Familie auf einem Grünstreifen direkt neben der Autobahn picknickte, wurde sie am Samstagvormittag von der Polizei kontrolliert. − Foto: Bundespolizei

Da staunten die Polizisten wohl nicht schlecht. Eine Familie hat am Samstagvormittag direkt neben...



Die neue 380-kV-Leitung soll die bisherige 220-kV-Trasse ersetzen. Das hat rund 20 Meter höhere Masten zur Folge. − Foto: Kleiner

Erst A94 und Bahn, dann die Erdgasleitung – und jetzt eine neue Stromtrasse: In Sachen...



"Wir messen inzwischen an der Grenze zum Nichts", erklärte Laborleiter Dr. Ralf Kuchenbecker (rechts) beim Qualitätssicherungstag, zu dem Nestlé 2013 ins Labor nach Weiding geladen hatte. − Foto: ede

Der nächste Schock am traditionsreichen Molkereistandort Weiding im Landkreis Mühldorf: Der...







Anzeige














Kostenlos online Sudoku spielen

Kostenlos
Sudoku spielen

Spielen Sie hier kostenlos Sudoku. Testen Sie einfach im Online-Sudoku Ihre logischen Fähigkeiten...
Hier geht's zum Sudoku






Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!