• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.07.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bad Reichenhall  |  11.01.2018  |  19:00 Uhr

Klare Worte beim Rückkehrappell der Gebirgsjäger +++ Video

von Franz Eder

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der Kommandeur der Gebirgsjägerbrigade Jared Sembritzki. − Foto: Christina Gutsmiedl

Der Kommandeur der Gebirgsjägerbrigade Jared Sembritzki. − Foto: Christina Gutsmiedl

Der Kommandeur der Gebirgsjägerbrigade Jared Sembritzki. − Foto: Christina Gutsmiedl


"Keiner von uns kommt so aus einem Einsatz wieder, wie er in diesen hineingegangen ist", sagte Kommandeur Jared Sembritzki beim Rückkehrerappell der Gebirgsjägerbrigade 23 am Donnerstag im Königlichen Kurgarten in Bad Reichenhall. Er unterstrich damit die besondere Lage, in der sich die Soldaten bei ihren Auslandseinsätzen befinden.

Videos von der Veranstaltung finden Sie am Ende des Artikels.

Rund 1000 "Jaga" waren im Jahr 2017 vor allem in Mali und im Nordirak, aber auch in Afghanistan, Somalia und im Kosovo gefordert. Obwohl kein Brigadesoldat im vergangenen Jahr im Einsatz sein Leben lassen musste, beinhalte die Tätigkeit enorme Herausforderungen. Die Trennung von Zuhause und den Lieben sowie der "tägliche Kampf gegen Hitze, Fliegen, Gestank und nicht immer nachzuvollziehende Bürokratie" bedeute: "Soldat zu sein, ist halt kein Job wie jeder andere." Dies erfordere "enorme Disziplin" und "Dinge zu tun, die unbequem sind, die man lieber nicht tun möchte, wenn man denn die Wahl hätte", verdeutlichte Sembritzki.

Weil sich die Einsätze verändert hätten und der Schwerpunkt zur Zeit auf Ausbildungsmissionen liege, sei dieser Rückkehrerappell vorerst der letzte der Brigade. Dennoch seien Einsätze seit Somalia vor 25 Jahren Kernauftrag der Gebirgsjäger. Da stellten sich durchaus Fragen: "Geht es voran? Macht das Sinn? Wie oft soll ich noch hier hin? Glauben Sie mir, ich frage mich das durchaus auch", betonte Sembritzki, der selbst vier Mal im Einsatz war. Und dennoch glaube er unverändert an das soldatische Handeln: Menschen zu helfen. "Denen geht es in unseren Einsatzländern eben dreckig. Dort wird geprügelt, erschossen und vergewaltigt." Oft finde man Leben in "bitterer Armut und Unterdrückung" vor. "Mir persönlich reicht das schon als Motivation. Über den Weltfrieden und so müssen wir uns vielleicht nicht immer Gedanken machen."

Während dieses Jahr kaum ein Soldat in den Auslandseinsatz muss, wird ab 2019 die Gebirgsjägerbrigade mindestens drei Jahre durchgehend in Mali eingesetzt, kündigt der Brigadechef an. "Sollten Sie das nicht nochmal wollen oder können, ziehen Sie die Konsequenzen. Gebirgssoldat zu sein, ist nicht für jeden etwas." Die Kameradschaft gebiete es aber auch, dann "frühzeitig Farbe zu bekennen", wandte er sich an seine Soldaten.

Videos: Öffentlicher Empfang der Gebirgsjäger in Bad Reichenhall

(Kamera: Christina Gutsmiedl)

Mehr dazu lesen Sie kostenlos auf PNP Plus sowie in Ihrer Heimatzeitung (Online-Kiosk).






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige






Anzeige






Die Zahl der Kirchenaustritte bereitet den Verantwortlichen im Bistum Passau weiterhin Sorge. −Symbolfoto: Archiv Jäger

Knapp 2600 Katholiken sind im Jahr 2017 im Bistum Passau aus der katholischen Kirche ausgetreten...



− Foto: Carsten Rehder/dpa/Archiv

Bayerische Einser-Schüler werden heuer wieder mit Freifahrten mit der Bahn und auf dem Schiff...



Vor allem Ausbau- und Bauhauptgewerbe boomen: Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Auftragseingänge um über 30 Prozent, ergibt die Umfrage der Handwerkskammer. − Foto: Katharina Teubl

Der Konjunkturbericht der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz zeigt für das zweite Quartal 2018...



Ein "großes Geschäft" hat ein 31-jähriger Somalier auf einem Grundstück gemacht: Weil er nicht gehen wollte, urinierte und kotete er aus Trotz vor den Augen des Besitzers. −Symbolbild: dpa

Da hat er wortwörtlich "drauf geschissen": Ein 31-jähriger Mann hielt sich am Montagabend in...



Die internationale Raumstation ISS ist derzeit in der Nacht auch von Südostbayern aus gut zu sehen. − Foto: dpa

Seine Heimat von oben betrachten kann nun Alexander Gerst, Astronaut an Bord der Internationalen...





Fliegt nicht mehr für Burghausen. Keeper Rafael Zbinden. − Foto: Zucker Archiv

Torwart Rafael Zbinden wird den SV Wacker Burghausen mit sofortiger Wirkung verlassen...



Fünf der sechs Erlbacher Neuzugänge, eingerahmt von Trainer Jens Kern (rechts), Vorstand Peter Lengdobler und Co-Trainer Johann Grabmeier (links): Bernd Eimannsberger (stehend, von links), Tobias Sandner, Philipp Bräuhauser, Matthias Galler (kniend, links) und Nico Reitberger. Auf dem Bild fehlt Johannes Maier, der nach einem Jahr beim Regionalligisten TSV Buchbach wieder zu seinem Stammverein zurückgekehrt ist. − Foto: Rudi Maier

Nach dem letzten Probelauf blicken Fußballer und Verantwortliche des SV Erlbach dem bevorstehenden...





Zwar gereinigtes aber doch nicht gänzlich unbelastetes Sickerwasser aus einer Deponie des Chemieparks darf weiterhin in die Alz eingeleitet werden. − Foto: Kleiner

Trotz der Diskussion um die Trinkwasser- und Blutbelastung mit der Chemikalie PFOA darf der Stoff...



Über 30.000 Mal wurde dieses "What the Fluff"-Video auf Instagram angeschaut. −Screenshot: PNP

Ein Mädchen steht mit einem weißen Laken im Arm im Türstock. Vor ihr, ein mit dem Schwanz wedelnder...



Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). −Foto: dpa

Mit der Anhörung von Bundesinnenminister Horst Seehofer im Zeugenstand nähert sich der...



Fahrgäste steigen in eine Bahn ein. - Foto: Nicolas Armer/Archiv

Wegen der Erneuerung einer Eisenbahnbrücke kommt es vom 23. bis zum 27. Juli zu Einschränkungen auf...



Der TÜV-Prüfer bemerkte den Brand rechtzeitig und konnte sich in Sicherheit bringen. − Foto: tB21

Ein brennendes Auto hat am frühen Donnerstagabend für die halbseitige Sperrung der A94 bei Neuötting...







Anzeige














Kostenlos online Sudoku spielen

Kostenlos
Sudoku spielen

Spielen Sie hier kostenlos Sudoku. Testen Sie einfach im Online-Sudoku Ihre logischen Fähigkeiten...
Hier geht's zum Sudoku






Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!