• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.06.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Anger  |  12.01.2018  |  08:51 Uhr

Nach Schicksalsschlag betrunken am Steuer: Bewährung

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Mit 1,08 Promille erwischten die Beamten den Liftarbeiter auf Höhe Anger. Weil er sofort zu den Kindern seiner toten Stiefschwester fahren wollte, setzte er sich betrunken und ohne Führerschein ans Steuer. − F.: Symbol

Mit 1,08 Promille erwischten die Beamten den Liftarbeiter auf Höhe Anger. Weil er sofort zu den Kindern seiner toten Stiefschwester fahren wollte, setzte er sich betrunken und ohne Führerschein ans Steuer. − F.: Symbol

Mit 1,08 Promille erwischten die Beamten den Liftarbeiter auf Höhe Anger. Weil er sofort zu den Kindern seiner toten Stiefschwester fahren wollte, setzte er sich betrunken und ohne Führerschein ans Steuer. − F.: Symbol


Am 10.10. um 10.10 Uhr war der 56-jährige Liftmitarbeiter auf der Autobahn A8 auf Höhe Anger (Landkreis Berchtesgadener Land) kontrolliert worden. Wenig später hatte man bei dem Leipziger 1,08 Promille Alkohol im Blut festgestellt. Sein Führerschein war ihm bereits fünf Monate zuvor entzogen worden. Der Strafrichter am Laufener Amtsgericht entschied auf eine Freiheitsstrafe von vier Monaten und eine dreijährige Bewährungszeit.

Am Abend davor habe man Richtfest gefeiert, erzählt der Angeklagte, und auch an jenem Vormittag wieder zu Bier gegriffen, als ihn ein Anruf erreichte. Seine Stiefschwester in Leipzig war von einem Lkw tödlich erfasst worden. Deren zwei Kinder sollten vom Angeklagten von der Schule abgeholt werden, ansonsten müssten sie in einem Heim untergebracht werden. Und so stieg er ins Auto seiner Frau und fuhr los.

Er sei "total durch den Wind" gewesen, erklärte der 56-Jährige, der mit seinem Promillewert ganz knapp an der absoluten Fahruntüchtigkeitsschwelle von 1,1 Promille vorbeischrammte. "Glück gehabt", kommentierte das Rechtsanwalt Udo Krause. Der Leipziger ist kein unbeschriebenes Blatt. Fünfmal schon war er zu Geldstrafen verurteilt worden, im Fahreignungsregister finden sich etliche massive Geschwindigkeitsübertretungen. "Drei einschlägige Vorstrafen" hielt ihm daher Staatsanwalt Simon Pfab vor. Am helllichten Vormittag sei er mit fast 1,1 Promille auf der Autobahn unterwegs gewesen. "Sollte ich ins Gefängnis, habe ich keine Chance mehr", sagte der Leipziger verzweifelt, "dann lande ich bei Hartz IV." Alkohol trinke er seit diesem Vorfall gar nicht mehr. Wenige Wochen vor diesem Gerichtstermin habe man bei ihm Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert.

Der Richter entschied auf vier Monate, wollte dem Angeklagten "unter Bedenken" jedoch eine dreijährige Bewährungsfrist zugestehen. Dazu hat der Leipziger 2000 Euro an die Staatskasse zu zahlen, der Führerschein bleibt ihm zwölf weitere Monate vorenthalten. − höfMehr dazu lesen Sie im Reichenhaller Tagblatt/Freilassinger Anzeiger vom 12. Januar.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige






Anzeige






Sie zieren den Jungbauernkalender 2019 (v.l.): Stefanie aus der Oberpfalz, Erika aus Unterfranken, Theresa aus Oberbayern, Sina und Barbara aus Schwaben und Julia aus der Oberpfalz. −Fotos: Klinghardt

Kurze Jeans-Hot-Pants, sexy Blicke, das Kalb dabei fest im Griff. Die Landwirtschaft in Bayern ist...



Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagmittag bei Mariaposching im Landkreis Straubing-Bogen ereignet. −Symbolfoto: Friso Gentsch/Archiv

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagvormittag auf der Kreisstraße Straubing 34 bei...



In diesem ehemaligen Schweinestall in Haigermoos war die Leiche des Millionärs versteckt. − Foto: Michael Hudelist

Mit hohen Haftstrafen endete am Mittwoch ein Geschworenenprozess gegen drei Angeklagte...



Die Rastanlage Sperbes an der Autobahn 9 hinter dem Autobahnparkplatz Sperbes zwischen Plech und Hormersdorf. −Foto: Stephan Fricke/News5/dpa

Die Suche nach einer aus Bayern stammenden Tramperin bleibt weiter ohne Erfolg...



Dieser 178 Tonnen schwere Transporter ist derzeit auf dem Weg von Tacherting (Landkreis Traunstein) nach Passau. −Foto: Danny Jodts/zema-foto.de

Ein Schwertransporter ist derzeit auf dem Weg von Tacherting im Landkreis Traunstein nach Passau...





FCP-Keeper Patrick Negele musste sechs mal hinter sich greifen, Thomas Winklbauer erzielte das letzte Wacker Tor. − Foto: Mike Sigl

Es war der erwartet schwere erste Test für den 1. FC Passau. Gegen den Regionalligisten aus...



Gleich sieben Rote Karten gab es im Oktober bei dem Fußballspiel in Prutting, dazu eine Massenschlägerei. − Foto: obb

Ein Fußballspiel in der A-Klasse (zehnte Liga) ist im Oktober in Prutting eskaliert...



Schalding gegen Wacker − diese Partie geht am Sonntag, 29.Juli, bereits um 11.30 Uhr über die Bühne. − Foto: Lakota

Der SV Wacker Burghausen startet am 14. Juli nun doch nicht gegen den FV Illertissen in die neue...





Weil er sein Pfefferspray für ein Deo hielt, löste ein Mann aus dem Landkreis Landshut einen Polizeieinsatz aus. −Symbolfoto: dpa

Das war nicht besonders dufte: Ein Mann aus dem Landkreis Landshut hat sich auf einer Toilette...



In mehreren Abschnitten wird die Klinik bis etwa Mitte der 2020er-Jahre grundlegend um- und ausgebaut. Während in der Anfangsphase im Nordwesten ein neuer OP-Trakt errichtet wird, werden die Bettentrakte im Osten um ein Stockwerk erhöht. −Plan: Felix&Jonas Architekten

Vorerst geht es nur um einen neuen Parkplatz. 260 Stellplätze sind nördlich der Altöttinger...



In einem Radius von rund 60 Kilometern um ihren Heimatort Engelsberg sind Günther Abel (links) und Harald Bauer seit Monaten mit ihren Rennrädern unterwegs, um sich auf ihre größte Herausforderung auf zwei Rädern vorzubereiten. − Foto: Herbert Reichgruber

Um Kindern in Not zu helfen, setzen sich 40 Mann im 1060 Kilometer entfernten Flensburg aufs Rennrad...



Aus der Bauzeit der Piuskirche stammt dieses Bild. Die Betonsäulen stehen bereits. Eine Säule kostete rund 1000 DM, weiß Kirchenpfleger Johann Fischer. Einige Bauern spendeten jeweils den Geldbetrag für eine Säule und leisten damit einen "tragenden" Beitrag zum Kirchenbau. − Foto: ANA-Archiv

Der Weihetag der Pfarrkirche St. Pius jährt sich am 17. Juni 2018 zum 60. Mal...



Bayern, Bayern, Deutschland

Die CSU hat für ihre unnachgiebige Haltung im Asylstreit mit der CDU nach einer Meinungsumfrage die...







Anzeige














Kostenlos online Sudoku spielen

Kostenlos
Sudoku spielen

Spielen Sie hier kostenlos Sudoku. Testen Sie einfach im Online-Sudoku Ihre logischen Fähigkeiten...
Hier geht's zum Sudoku






Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!