• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.05.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Pleiskirchen  |  09.02.2018  |  05:45 Uhr

Zu wenig Bieter: Muss Altöttinger Gemeinde Zuschüsse zurückzahlen?

von Toni Brandl

Lesenswert (7) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Wenn Bayerns Kommunen staatliche Zuschüsse für Baumaßnahmen wollen, müssen sie sich strikt auf die Einhaltung der Ausschreibungs-Kriterien halten. Das zeigt der Fall Pleiskirchen. −Symbolfoto: dpa

Wenn Bayerns Kommunen staatliche Zuschüsse für Baumaßnahmen wollen, müssen sie sich strikt auf die Einhaltung der Ausschreibungs-Kriterien halten. Das zeigt der Fall Pleiskirchen. −Symbolfoto: dpa

Wenn Bayerns Kommunen staatliche Zuschüsse für Baumaßnahmen wollen, müssen sie sich strikt auf die Einhaltung der Ausschreibungs-Kriterien halten. Das zeigt der Fall Pleiskirchen. −Symbolfoto: dpa


Bayerns Kommunen müssen, wenn sie in den Genuss staatlicher Zuschüsse für Baumaßnahmen kommen wollen, strikt auf die Einhaltung der Ausschreibungs-Kriterien achten. Das zeigt aktuell das Beispiel der Gemeinde Pleiskirchen (Landkreis Altötting) mit Bürgermeister Konrad Zeiler (Freie Wähler).

Grundsätzlich gilt: Das Geld der Steuerzahler soll so sparsam und wirtschaftlich verwendet werden wie möglich. Daher müssen, wenn die Vorhaben mit staatlichem Geld unterstützt werden sollen, Firmen auch außerhalb des jeweiligen Landkreises um Angebote angeschrieben werden, um den Kreis der Bieter zu vergrößern.

Bürgermeister und Schreiner: Konrad Zeiler. − Foto: Brandl

Bürgermeister und Schreiner: Konrad Zeiler. − Foto: Brandl

Bürgermeister und Schreiner: Konrad Zeiler. − Foto: Brandl


Das ist im Fall von Umbau und Sanierung von altem Schulhaus und Turnhalle in Pleiskirchen nicht geschehen, wie der Prüfbericht des Landratsamts Altötting für 2014 bis ’16 nahe legt: "Beim Firmenverzeichnis für die zehn Gewerke Sanierung altes Schulhaus fällt auf, dass bei den meisten Gewerken nur Firmen in Pleiskirchen angeschrieben wurden", heißt es da. "In einigen Fällen wurden auch Firmen in Töging angeschrieben, deren Inhaber aber Gemeinderäte in Pleiskirchen sind." Lediglich bei den Gewerken Elektro, Maurerarbeiten, Trockenbau, Maler und Bodenleger hätten auswärtige Firmen eine Chance gehabt, stellen die Prüfer fest. Bei zwei Gewerken seien es Firmen aus dem Nachbarort Töging gewesen, deren Inhaber jedoch Gemeinderäte in Pleiskirchen sind.

"Lediglich zwei Gewerke wurden an auswärtige Bieter vergeben. Diese Vorgehensweise ist nicht unbedenklich", so die Einschätzung der Prüfer. Sie verweisen auf die "Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen" (VOB/A), wonach der Wettbewerb nicht auf Unternehmen beschränkt werden darf, die in bestimmten Regionen oder Orten ansässig sind. "Daher sollte mindestens ein auswärtiger Bieter in die beschränkte Ausschreibung einbezogen werden."

Mehr zu diesem Thema lesen Sie nach kurzer Registrierung kostenlos auf PNP Plus oder in Ihrer Heimatzeitung (Online-Kiosk).






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige






Anzeige





Anzeige





Der TSV Waldkirchen um Trainer Anton Autengruber holte in der Landesliga Mitte den Vizetitel und spielt nun Relegation. − Foto: Duschl

Die Entscheidungen in den Ligen sind gefallen, jetzt beginnt die Relegation...



Weil ein Schlüsseldienstmitarbeiter für eine halbe Stunde Arbeit 700 Euro in Rechnung stellte, erstattete ein junger Mann in Saal an der Donau Anzeige. −Symbolfoto: dpa

Weil sein Schlüssel im Schloss abgebrochen ist, hat ein junger Mann aus Saal an der Donau (Landkreis...



In Bayern hat es den sechsten tödlichen Traktorunfall innerhalb von knapp zwei Wochen gegeben. −Symbolfoto: dpa

In Bayern hat es den sechsten tödlichen Traktorunfall innerhalb von knapp zwei Wochen gegeben...



Die Kerzenwallfahrt auf den Bogenberg ist im vergangenen Jahr vom damaligen Heimatminister Markus Söder (CSU) mit dem Heimatpreis ausgezeichnet worden. − Fotos: Bäumel-Schachtner

Pfingsten ist in der Region das Fest der Bräuche. Mehrere Traditionsveranstaltungen locken in...



Daniel Brunnauer (v.l.), Helmut Wiedmann (mit Lebensgefährtin Julia Spindler) und Lukas Untermaierhofer betreiben den Coffee Shop in Ried im Innkreis. − Foto: Hirthe

Im oberösterreichischen Ried im Innkreis hat der "Green Coffee Shop" eröffnet...





Bleiben Wacker erhlaten − aber nur als Co-Trainer: Ronald Schmidt und Manfred Stutz . − Foto: Butzhammer

Der SV Wacker Burghausen muss sich für die neue Saison nach einem neuen Coach umsehen...





Unter der Führung der Blaskapelle Reischach ging es zum Festplatz beim neuen Rettungszentrum.

Strahlender Sonnenschein und um die 700 Besucher begleiteten den Festsonntag zu den Feierlichkeiten...



Stehen vor einer großen Aufgabe: Architekt Josef Reichenspurner und Pfarrerin Andrea Klopfer. Im Hintergrund die unter Denkmalschutz kommende Dreifaltigkeitskirche. − Foto: Gerlitz

Das Landesamt für Denkmalpflege stuft die Burgkirchner Dreifaltigkeitskirche als Baudenkmal ein...



In rund 20 Metern Höhe überfliegt die Drohne mit Wärmebildkamera die Wiesen.

In den Wochen zwischen Mitte Mai und Mitte Juni droht vielen Rehkitzen tödliche Gefahr: Wenn die...



An den KTM-Standorten Munderfing und, hier im Bild, Mattighofen arbeiten derzeit mehr als 3000 Mitarbeiter. Um neue Leute zu locken, wird nun ein Wohn-Dorf geplant. −Foto: KTM

Not macht erfinderisch – immer mehr Unternehmen lassen sich etwas einfallen...



Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstagvormittag auf der A3 bei Wörth/Wiesent ereignet. − Foto: News5/Auer

Ein schwerer Verkehrsunfall mit fünf Lastwagen und vier Verletzten, darunter ein Schwerstverletzter...



















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!