Anzeige
Schrift: größer / kleiner
17.07.2017

Trostberg

Jung und hungrig: Tschechisches Duo verstärkt Trostberg Chiefs

Verteidiger-Hüne mit Offensivqualitäten: Petr Binias. −F.: privat
Verteidiger-Hüne mit Offensivqualitäten: Petr Binias. −F.: privat

facebook twitter gplus mail
von Thomas Thois
Mit zwei tschechischen Legionären gehen die Trostberg Chiefs in die Landesliga-Saison 2017/18. Stürmer Radim Řezníček (21) und Verteidiger Petr Binias (20) sind die beiden Trumpfkarten, die für den TSV im Kampf um einen Platz unter den ersten Fünf stechen sollen.

Damit ist klar, dass Bobby Wren nicht mehr für die Chiefs auflaufen wird. Trotz der NHL-Erfahrung und der 56 Scorerpunkte des 42-jährigen Kanadiers hat sich der sportliche Leiter Stefan Feldner in Absprache mit dem neuen Trainerduo Alex und Sergej Piskunov dafür entscheiden, auf junge und hungrige Spieler zu setzen. "Das entspricht auch unserem Ziel, den Kader schrittweise zu verjüngen. Und wir bekommen damit zwei Spieler zum Preis von einem." Schließlich gelte es, wie Alex Piskunov betont, auch auf das finanzielle Wohlergehen des Vereins zu achten.

Das Trainerduo ist zuversichtlich, dass sich die beiden Jugendfreunde, die gemeinsam im Nachwuchs des HC Karlsbad groß geworden sind, als die erhofften Verstärkungen erweisen. "Beim Probetraining auf dem Inzeller Sommereis haben sie einen sehr guten Eindruck hinterlassen."
Radim Řezníček, 1,79 Meter groß und 77 Kilogramm schwer, ist ein antrittsschneller, wendiger Stürmer, Petr Binias, 1,93 Meter groß und 95 Kilo schwer, ein robuster Verteidiger mit viel Spielübersicht. Vergangene Saison waren beide beim tschechischen Drittligisten HC Banik Sokolov im Einsatz: Řezníček kam in 18 Spielen auf 15 Tore und elf Assists, Binias in 33 Spielen auf zwei Tore und fünf Assists. "Die beiden gehen es sehr fokussiert an", zeigt sich Stefan Feldner zufrieden. "Sie werden gemeinsam in Trostberg wohnen, wollen möglichst schnell Deutsch lernen und sind auch auf Arbeitsplatzsuche."

Dass Petr Binias ein Allrounder ist, der auch Stürmer spielen kann, ist Coach Sergej Piskunov sehr wichtig. "Das gibt uns mehr Möglichkeiten, nachdem wir mit Rainer Roßmanith, Bob Wren und Vladimir Zvonik ja drei Stürmer ersetzen müssen." Wobei Stefan Feldner hofft, noch eine echte Verstärkung für die Offensive an Land ziehen zu können. "Wir sind in guten Verhandlungen mit einem erfahrenen Oberligastürmer." Für einen breiteren Kader in der Offensive sorgt zudem Mustafa Göcer (34), der Alex und Sergej Piskunov, seinen letztjährigen Trainern beim Bezirksligisten EHC Waldkraiburg 1b, gefolgt ist und sich dem TSV Trostberg angeschlossen hat, wo er schon im Nachwuchs gespielt hat.

Mehr über die Saisonvorbereitung und Kaderplanung der Trostberg Chiefs lesen Sie am 18. Juli im Heimatsport von Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und Südostbayerischer Rundschau. Einen Bericht über die Jahreshauptversammlung der Eishockeyabteilung des TSV finden Sie im Lokalteil von Trostberger Tagblatt und Traunreuter Anzeiger.
Stürmer Radim Řezníček (21).
Mehr Nachrichten aus der Region
Zeitungsberichte auf plus.pnp.de -
kostenlos für registrierte Abonnenten
Anzeige
Leserkommentare sind ausgeblendet
 Facebook-Kommentarfunktion aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)

Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)
Weitere interessante Artikel
Impressum Datenschutz AGB
Copyright © 2019 Passauer Neue Presse GmbH
Desktop-Ansicht