• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 26.04.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




SPD am Scheideweg  |  06.12.2017  |  17:21 Uhr

Schulz wirbt für Leistungen der großen Koalition

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Zehn Wochen nach der Bundestagswahl und dem Scheitern von Jamaika droht der SPD bei ihrem Parteitag eine erste Zerreißprobe über die Frage einer großen Koalition.

Die Jusos wollen bei dem Treffen an diesem Donnerstag gegen den Willen der SPD-Spitze ein Votum erzwingen, das ein neues Bündnis mit CDU/CSU ausschließt. In einem Änderungsantrag heißt es, die Koalition sei "kein denkbares Ergebnis der Gespräche". Damit blieben nur die Optionen Neuwahl oder eine Minderheitsregierung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU). In der SPD gibt es starke Vorbehalte gegen eine erneute Koalition, zumal man nach dem letzten Bündnis mit der Union auf 20,5 Prozent bei der Bundestagswahl abgestürzt war.

Vor dem wegweisenden Parteitag hob der Vorsitzende Martin Schulz demonstrativ die Erfolge der Sozialdemokraten in der großen Koalition mit der Union hervorgehoben. "Die SPD kann stolz sein auf das, was sie in dieser Regierung geleistet hat", sagte Schulz am Mittwoch bei einer außenpolitischen Konferenz in Berlin.

An diesem Donnerstag stimmt der Parteitag darüber ab, ob Schulz in der nächsten Woche ergebnisoffene Gespräche mit der Union über eine Regierungsbildung beginnen darf. Viele machen das Bündnis mit CDU/CSU für die bittere Wahlniederlage mit dem schlechtesten Ergebnis der Nachkriegszeit verantwortlich.

Außenminister Sigmar Gabriel widersprach dieser Einschätzung. "Ich bin der festen Überzeugung, dass die Krise der deutschen Sozialdemokratie weniger etwas mit dem Regierungsbündnis mit den Konservativen in Deutschland zu tun hat, als mit diesen völlig veränderten Rahmenbedingungen für sozialdemokratische Politik", sagte der geschäftsführende Vizekanzler.

Er gehe deswegen davon aus, dass die Entscheidung über eine erneute Regierungsbeteiligung für "die Frage des Überlebens der Sozialdemokratie in diesem Land relativ egal" sei. "Die Obsessivität, mit der wir das Überleben unserer Partei in diesem Land, an diese Frage (der Regierungsbeteiligung) koppeln, die ist mit Sicherheit falsch."

Gabriel forderte, die SPD müsse wieder sozialdemokratischer werden. "Bei uns gibt es oftmals zu viel Grünes und Liberales und zu wenig Rotes", sagte er. Wie auch Schulz sprach er sich für eine radikale europäische Ausrichtung der Sozialdemokraten aus.

Schulz sagte, trotz der bitteren Niederlage bei der Bundestagswahl müsse die SPD den Anspruch verteidigen, das Leben der Menschen jeden Tag ein Stückchen besser zu machen. Den Absturz auf 20,5 Prozent bettete er in die Krise der europäischen Sozialdemokratie ein. Alle Sozialdemokraten müssten sich fragen, "was verbindet uns im Niedergang". Dabei seien traditionelle Werte wie Solidarität, Respekt und Demokratie in einer sich auflösenden Weltordnung eigentlich das "modernste Politikangebot".

Der SPD-Chef stellt sich an diesem Donnerstag zur Wiederwahl. Im März hatte er Gabriel an der Parteispitze abgelöst und 100 Prozent der Stimmen erhalten. Vor ihm hat das kein anderer Parteichef geschafft.

Die Parteispitze stellt in ihrem Antrag für die Gespräche mit der Union mehrere Bedingungen für ein Regierungsbündnis. Zu den roten Linien zählen eine Verschmelzung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen zu einer Bürgerversicherung und ein Ende der Aussetzung des Familiennachzugs von Flüchtlingen.

Die Jungsozialisten wollen die große Koalition verhindern und einen entsprechenden Antrag zur Abstimmung stellen. Der konservative Flügel in der SPD warnte die Gegner einer möglichen Regierungsbeteiligung, sich vor der anstehenden Verantwortung zu drücken. "Spätestens das Scheitern der Sondierungsverhandlungen für eine Jamaika-Koalition hat gezeigt, dass wir bei aller Beschäftigung mit uns selbst nicht in eine Oppositionsromantik verfallen dürfen", heißt in einem 21-Thesen-Papier des "Seeheimer Kreises" zur Erneuerung der SPD. Die Partei müsse vorangehen, die richtigen Antworten geben und den eigenen Führungsanspruch deutlich machen.

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz geht nicht davon aus, dass eine neue Bundesregierung noch in diesem Winter steht. "Mit einer wie auch immer gearteten Regierungsbildung rechne ich nicht vor dem Frühjahr", sagte der SPD-Bundesvize dem "Hamburger Abendblatt" (Mittwoch). Das sei aber nicht schlimm und auch keine instabile Situation, da Deutschland eine geschäftsführende Bundesregierung von Union und SPD habe. Minister in Berlin wolle er nicht werden.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige





Auf der A3 legte der flüchtige Autofahrer den Rückwärtsgang ein und rammte ein Polizeiauto. − Foto: News5/Auer

Ein betrunkener Autofahrer hat die Polizei während einer wilden Verfolgungsfahrt in und um...



Die Tür zu ihrer Werkstatt öffnet Romina Grolla, Hauptfeldwebel bei den Gebirgsversorgern in Bad Reichenhall. Die 30-Jährige aus Burgkirchen an der Alz setzt die drahtgelenkten Waffensysteme Milan und Tow in Stand. Wenn sie unterwegs ist hat sie ihre Werkstatt immer dabei. − Foto: Andrea Neumeier

Frauen in traditionell männer-dominierte Berufe zu bringen, das ist das Ziel des alljährlichen...



Bayern Münchens Kapitän Thomas Müller greift sich mit beiden Händen nach einer vergebenen Chance gegen Real Madrid an den Kopf. Foto: Matthias Balk - Foto: dpa

War's das schon wieder gegen Real, FC Bayern? Auch ohne Tore von Cristiano Ronaldo droht der...



Die Polizei sucht nach dem vermissten Herbert Ellguth aus Burghausen. − Foto: Polizei

Die Kriminalpolizei Mühldorf am Inn sucht nach Herbert Ellguth aus Burghausen (Landkreis Altötting)...



Kollegah und Farid Bang (r.) standen wegen ihrer antisemitischen Texten massiv in der Kritik. Dennoch wurden sie mit dem Echo ausgezeichnet. −Foto: dpa

Den Musikpreis Echo wird es in Zukunft nicht mehr geben. Das teilte der Bundesverband Musikindustrie...





Ihm missfällt, was er sieht: Hans Steindl, Förderer und Kritiker des Burghauser Fußballs. − Foto: Lakota

Nach der derben 0:5-Klatsche am Montag bei den kleinen Bayern ist wieder gehörig Druck auf dem...



Entlassen: Wacker-Coach Patrick Mölzl. − Foto: Lakota

Das ging aber schnell: Noch während der Woche hatten die Verantwortlichen des SV Wacker Burghausen...



Kommt ein Switil geflogen... Der Freilassinger Offensivspieler sorgte beim Inn/Salzach-Vergleich gegen Erlbach buchstäblich in letzter Minute für den 1:1-Endstand. Rechts Emanuel Spielbauer, dessen SVE den Vier-Punkte-Vorsprung gegenüber den Eisenbahnern zumindest halten konnte. − Foto: Butzhammer

Über 90 Minuten war der SV Erlbach im Gastspiel am Samstag beim ESV Freilassing das klar überlegene...



Glückwunsch vom verletzten Kollegen: Sascha Marinkovic gratuliert Tim Sulmer nach dem 2:0 von Wacker Burghausen gegen Memmingen, mit dem das Abstiegsgespenst an der Salzach gebannt sein dürfte. − Foto: Zucker

Aufbruchstimmung beim SV Wacker Burghausen nach den beiden Siegen in Bayreuth und gegen Memmingen...



Als Co-Trainer von Uwe Wolf hatte Ronald Schmidt die Wacker-Kicker bereits unter seinen Fittichen. − Foto: Butzhammer

Mit der Beurlaubung von Patrick Mölzl und Co-Trainer Dominik Hausner versucht der SV Wacker...





Nach einer Schlägerei zwischen vier Personen am Samstagmorgen in Straubing sucht die Polizei nach drei Beteiligten. −Symbolfoto: dpa

Eine schwere Körperverletzung hat sich am frühen Samstagmorgen in Straubing ereignet...



Das Auto blieb völlig zerstört an der Unfallstelle zurück. − Foto: BRK

Wie konnte es in einer Tempo-30-Zone zu einem solch schweren Unfall mit Todesfolge kommen...



Der Streit mit dem Festspielverein war offensichtlich nicht mehr zu lösen: Thomas Bauer verlässt laut Vereinsvorsitzender Rosemarie Weber noch vor seiner zweiten Saison die Festspiele Europäische Wochen Passau. − Foto: Borggreve

Er war der Wunschkandidat und Hoffnungsträger nach dem jähen Aus des Vorgängers Peter Baumgardt bei...



In den beiden permanent gefüllten 500-Kubikmeter-Becken des gemeindlichen Hochbehälters ist ausreichend Wasser vorhanden, um alle Anschließer im westlichen Gemeindebereich zu versorgen. − Foto: S.Gruber

Die privaten Brunnenbetreiber im westlichen Außenbereich der Gemeinde Unterneukirchen...



Das Alztal im Bereich Hirten ist gut versorgt: In der Grafik stellen die Farben der Adressmarker die Download-Bitraten auf der Basis Kupfer- oder Glasfasernetz für jedes einzelne Gebäude dar. Grün beispielsweise steht für 16 bis 30 Mbit/s, Gelb für 30 bis 50 Mbit/s. Die rote Linie zeigt das mit "Kabel-TV-Netz" gekennzeichnete Gebiet mit den Download-Bitraten (160 bis 400 Mbit/s), die hier grundsätzlich für alle Gebäude möglich sind.

Um den Breitbandausbau in der Gemeinde Burgkirchen/Alz ist es nicht schlecht bestellt: Kupferkabel...