• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 27.04.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Besuch in Kiew  |  03.01.2018  |  21:10 Uhr

Gabriel will über UN-Mission für Ostukraine verhandeln

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Bundesaußenminister Sigmar Gabriel will mit Russland, Frankreich und anderen Staaten zügig die Bedingungen für die Entsendung von UN-Friedenstruppen in die Ostukraine aushandeln.

Eine "bewaffnete und robuste UN-Friedensmission", die einen Waffenstillstand in der gesamten Fläche der Ostukraine sichern könne, wäre "eine vernünftige Lösung" sagte der SPD-Politiker nach einem Treffen mit seinem ukrainischen Kollegen Pawel Klimkin in der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Er wünsche sich, dass es schon vor der Präsidentschaftswahl in Russland am 18. März zu einer Entscheidung über ein Mandat komme. Am Donnerstag will Gabriel sich selbst ein Bild von der Lage in der Konfliktregion Donbass machen.

Russlands Präsident Wladimir Putin hatte im vergangenen Jahr vorgeschlagen, UN-Blauhelme im gesamten Konfliktgebiet einzusetzen. Diese sollen die im Land eingesetzten Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) schützen, die in dem Gebiet im Einsatz sind.

Die UN-Mission dürfe aber keine "relativ bescheidene Schutztruppe" für die Beobachter sein, betonte Gabriel. Sonst werde die heutige Kontaktlinie, an der sich ukrainische Truppen und von Russland unterstützte Separatisten bekämpfen, zu einer De-Facto-Grenze. Da lägen die Vorstellungen Russlands und die Deutschlands, Frankreichs und der Ukraine weit auseinander. Die UN-Mission dürfe dem Ziel, "die territoriale Integrität der Ukraine wieder herzustellen, nicht entgegenstehen", betonte der deutsche Außenminister, der wie die ganze Bundesregierung nur noch geschäftsführend im Amt ist.

Klimkin bezeichnete die Situation in der Konfliktregion Donbass als sehr angespannt. Seinen Angaben zufolge wurden trotz Waffenruhe in den vergangenen Tagen bereits drei Regierungssoldaten getötet und zahlreiche verletzt. "Eine echte Feuerpause gibt es nicht", sagte er. Seit Beginn des Krieges zwischen Kiew und pro-russischen Separatisten im Frühjahr 2014 sind mehr als ein Dutzend Feuerpausen vereinbart und gebrochen worden. UN-Angaben zufolge sind bislang mehr als 10 300 Menschen getötet worden.

Der unter deutscher Vermittlung 2015 ausgehandelte Minsker Friedensplan wurde bisher nur in Ansätzen umgesetzt. Er glaube, dass man "realistisch" sein müsse "und dass es im Kern um den Waffenstillstand gehen muss und um den Rückzug der schweren Waffen", sagte Gabriel.

Von den USA angekündigte Waffenlieferungen an die Ukraine bewertete Gabriel kritisch. "Mein Eindruck ist, wenn es etwas gibt, das im Übermaß in der Region vorhanden ist, dann sind es Waffen", sagte er. Klimkin beschwichtigte, dass diese nur im Verteidigungsfall eingesetzt würden. "Dabei handelt es nur um Waffen für die Defensive", sagte der Außenminister. Moskau hatte den US-Vorschlag als großen Fehler eingestuft. So würden die Ukrainer zu neuem Blutvergießen gedrängt, kritisierten russische Politiker.

Gabriel und Klimkin sprachen mehr als eine halbe Stunde lang unter vier Augen, bevor sie sich gemeinsam mit ihren Delegationen an einen Tisch setzten. Die beiden Minister unterzeichneten ein Abkommen, dass es den Angehörigen von Botschafts- und Konsulatsmitarbeitern erlaubt, erwerbstätig zu sein.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige





Ein bis drei Tage vor dem Aufstellen gilt gemeinhin als Zeitraum für den Maibaumdiebstahl. In Deggendorf waren es deutlich mehr. − F.: dpa

Eigentlich soll es für alle Beteiligten eine große Gaudi sein, doch manchmal sorgt das traditionelle...



Ein Vermieter hat eine Mieterin in Eggenfelden ausgesperrt, indem er das Schloss ihrer Wohnungstür während ihrer Abwesenheit auswechselte. −Symbolfoto: dpa

Dieses Mietverhältnis ist alles andere als angenehm: Ein Vermieter hat die Wohnung einer Mieterin in...



Der dickste Fisch seines Lebens: Tassilo Lex zeigt den Waller, der ihm vor Seebruck ins Netz ging. − Foto: privat

Holmer Lex wird heuer 90 und ist Zeit seines Lebens Chiemseefischer. Aber so einen Fisch hat er noch...



Eine gelbe Wolke aus Fichten- und Kiefernpollen schwebte diese Tage über dem Berchtesgadener Land, wie hier in Bad Reichenhall. − Foto: Johannes Geigenberger

Dicht über den Dächern der Kurstadt schwebte in den vergangenen Tagen eine gelbe Wolke voller Pollen...



Kim Jong Un (l), Machthaber von Nordkorea, und Moon Jae In, Präsident von Südkorea, geben sich während eines Gipfeltreffens im Friedenshaus die Hand. − Foto: dpa

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will ein "neues Kapitel" in den Beziehungen zu Südkorea...





Entlassen: Wacker-Coach Patrick Mölzl. − Foto: Lakota

Das ging aber schnell: Noch während der Woche hatten die Verantwortlichen des SV Wacker Burghausen...



Als Co-Trainer von Uwe Wolf hatte Ronald Schmidt die Wacker-Kicker bereits unter seinen Fittichen. − Foto: Butzhammer

Mit der Beurlaubung von Patrick Mölzl und Co-Trainer Dominik Hausner versucht der SV Wacker...



Kommt ein Switil geflogen... Der Freilassinger Offensivspieler sorgte beim Inn/Salzach-Vergleich gegen Erlbach buchstäblich in letzter Minute für den 1:1-Endstand. Rechts Emanuel Spielbauer, dessen SVE den Vier-Punkte-Vorsprung gegenüber den Eisenbahnern zumindest halten konnte. − Foto: Butzhammer

Über 90 Minuten war der SV Erlbach im Gastspiel am Samstag beim ESV Freilassing das klar überlegene...



Glückwunsch vom verletzten Kollegen: Sascha Marinkovic gratuliert Tim Sulmer nach dem 2:0 von Wacker Burghausen gegen Memmingen, mit dem das Abstiegsgespenst an der Salzach gebannt sein dürfte. − Foto: Zucker

Aufbruchstimmung beim SV Wacker Burghausen nach den beiden Siegen in Bayreuth und gegen Memmingen...





Nach einer Schlägerei zwischen vier Personen am Samstagmorgen in Straubing sucht die Polizei nach drei Beteiligten. −Symbolfoto: dpa

Eine schwere Körperverletzung hat sich am frühen Samstagmorgen in Straubing ereignet...



Das Auto blieb völlig zerstört an der Unfallstelle zurück. − Foto: BRK

Wie konnte es in einer Tempo-30-Zone zu einem solch schweren Unfall mit Todesfolge kommen...



Der Streit mit dem Festspielverein war offensichtlich nicht mehr zu lösen: Thomas Bauer verlässt laut Vereinsvorsitzender Rosemarie Weber noch vor seiner zweiten Saison die Festspiele Europäische Wochen Passau. − Foto: Borggreve

Er war der Wunschkandidat und Hoffnungsträger nach dem jähen Aus des Vorgängers Peter Baumgardt bei...



In den beiden permanent gefüllten 500-Kubikmeter-Becken des gemeindlichen Hochbehälters ist ausreichend Wasser vorhanden, um alle Anschließer im westlichen Gemeindebereich zu versorgen. − Foto: S.Gruber

Die privaten Brunnenbetreiber im westlichen Außenbereich der Gemeinde Unterneukirchen...



Herrliche Wanderungen, Gipfelstürmer-Touren oder Workout-Radfahrten – das Tannheimer Tal bietet eine schier unbegrenzte Auswahl an Unternehmungsmöglichkeiten. − Foto: Tannheimer Tal/Achim Meurer

Am Rand von Schattwald in Tirol liegt das La Soa Chalets & Eventlodge. Eingebettet in eine...