• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 27.04.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Nach Königsklassen-Aus  |  07.12.2017  |  11:00 Uhr

Neues Ziel für RB: Europa League und Zusatzgelder für Werner

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Wortlos und angefressen schlich Timo Werner nach vergebenen Chancen im Dauertakt aus den Stadionkatakomben. Die Königsklasse ist Geschichte, jetzt heißt das neue Ziel für RB Leipzig Parc Olympique Lyonnais.

Dort findet am 16. Mai 2018 vor den Toren Lyons das Finale der Europa League statt. "Wir hoffen, in der Euro League noch viele Runden spielen zu können. Das ist für unser Team ein sehr guter Entwicklungsschritt, da gibt es richtig gute Mannschaften", sagte RB-Torhüter Peter Gulacsi nach dem 1:2 (0:1) am Mittwoch gegen Gruppensieger Besiktas Istanbul. Doch: "Das Allerwichtigste bleibt die Bundesliga", betonte der Ungar und legte den Fokus gleich auf das Samstag-Duell gegen den FSV Mainz 05.

Eine erneute Champions-League-Qualifikation bleibt laut Ralf Rangnick in dieser Saison oberstes Ziel. "Das ist jetzt die Aufgabe", sagte der Sportdirektor. Nur so kann er Nationalstürmer Werner über den noch laufenden Vertrag (bis 2020) hinaus halten. Und dafür braucht RB wegen des Financial Fairplay Zusatzeinnahmen.

Da Leipzig vor fünf Jahren noch in der Regionalliga spielte, gibt es mit 28,78 Millionen Euro aufgrund der rückwirkenden Fünf-Jahres-Rechnung nur wenig TV-Gelder aus dem neuen Verteilungsschlüssel (FC Bayern 67,06 Millionen). "Das schränkt uns in unseren Handlungsspielräumen enorm ein. Wir halten uns an die Vorgaben. Wir wollen keinesfalls der erste Verein in Deutschland sein, der sanktioniert wird", betonte Rangnick.

Im neuen Wettbewerb gibt es für das Achtelfinale 750 000 Euro, für den Finalsieg würde RB sogar 6,5 Millionen Euro kassieren - plus Eintrittskarten, TV-Vermarktung und Merchandising. Am Montag (13.00 Uhr) erfährt der deutsche Vizemeister, der als einer der besten Gruppen-Dritten zu den gesetzten Teams zählt, seinen Gegner in der Runde der letzten 32. Da auch Red Bull Salzburg als Gruppensieger gesetzt ist, ist ein Spiel gegen den Schwesterclub zunächst nicht möglich. Die vier besten Gruppendritten aus der Königsklasse treten im Hinspiel zunächst auswärts an. Leipzig hat im Rückspiel Heimrecht.

"Es wird nicht leicht, aber wir haben auch dort die Chance, wieder Historisches zu leisten", sagte Hasenhüttl und denkt an "die ein oder andere K.o.-Runde. Das ist für unsere Entwicklung enorm wichtig."

Denn nach sechs Spielen in der Königsklasse ist klar: Leipzig beherrscht oftmals die namhaften Gegner, spielt frech und temporeich, doch gerade bei Standards und beim Torabschluss agieren die Sachsen in Abwehr und Angriff oft noch zu unclever. "Wir waren nicht immer die schlechtere Mannschaft, am Willen und an unseren fußballerischen Fähigkeiten hat es nicht gemangelt, aber das reicht halt nicht immer im Fußball, da fehlt es uns noch ein bisschen", sagte Hasenhüttl.

Lob gab es von Besiktas-Coach Senol Günes: "Wir haben gegen den vielleicht stärksten Gegner in der Gruppe gespielt. Das war das schwerste Spiel für uns, aber wir haben mit unserer Erfahrung das Spiel gewonnen", sagte der Trainer. Die Leipziger seien "durch ihre Unerfahrenheit" ausgeschieden.

Leipzigs Rekordspieler Dominik Kaiser - 164 Pflichtspieleinsätze von der vierten Liga bis zur Champions League - sieht sein Team "gegen europäische Top-Mannschaften auf Augenhöhe". Und die Entwicklung der Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von 24 Jahren ist noch nicht vorbei. "Mit jedem Spiel haben wir mehr und mehr gelernt", sagte Gulacsi.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige





Ein bis drei Tage vor dem Aufstellen gilt gemeinhin als Zeitraum für den Maibaumdiebstahl. In Deggendorf waren es deutlich mehr. − F.: dpa

Eigentlich soll es für alle Beteiligten eine große Gaudi sein, doch manchmal sorgt das traditionelle...



Ein Vermieter hat eine Mieterin in Eggenfelden ausgesperrt, indem er das Schloss ihrer Wohnungstür während ihrer Abwesenheit auswechselte. −Symbolfoto: dpa

Dieses Mietverhältnis ist alles andere als angenehm: Ein Vermieter hat die Wohnung einer Mieterin in...



Der dickste Fisch seines Lebens: Tassilo Lex zeigt den Waller, der ihm vor Seebruck ins Netz ging. − Foto: privat

Holmer Lex wird heuer 90 und ist Zeit seines Lebens Chiemseefischer. Aber so einen Fisch hat er noch...



Eine gelbe Wolke aus Fichten- und Kiefernpollen schwebte diese Tage über dem Berchtesgadener Land, wie hier in Bad Reichenhall. − Foto: Johannes Geigenberger

Dicht über den Dächern der Kurstadt schwebte in den vergangenen Tagen eine gelbe Wolke voller Pollen...



Kim Jong Un (l), Machthaber von Nordkorea, und Moon Jae In, Präsident von Südkorea, geben sich während eines Gipfeltreffens im Friedenshaus die Hand. − Foto: dpa

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will ein "neues Kapitel" in den Beziehungen zu Südkorea...





Entlassen: Wacker-Coach Patrick Mölzl. − Foto: Lakota

Das ging aber schnell: Noch während der Woche hatten die Verantwortlichen des SV Wacker Burghausen...



Als Co-Trainer von Uwe Wolf hatte Ronald Schmidt die Wacker-Kicker bereits unter seinen Fittichen. − Foto: Butzhammer

Mit der Beurlaubung von Patrick Mölzl und Co-Trainer Dominik Hausner versucht der SV Wacker...



Kommt ein Switil geflogen... Der Freilassinger Offensivspieler sorgte beim Inn/Salzach-Vergleich gegen Erlbach buchstäblich in letzter Minute für den 1:1-Endstand. Rechts Emanuel Spielbauer, dessen SVE den Vier-Punkte-Vorsprung gegenüber den Eisenbahnern zumindest halten konnte. − Foto: Butzhammer

Über 90 Minuten war der SV Erlbach im Gastspiel am Samstag beim ESV Freilassing das klar überlegene...



Glückwunsch vom verletzten Kollegen: Sascha Marinkovic gratuliert Tim Sulmer nach dem 2:0 von Wacker Burghausen gegen Memmingen, mit dem das Abstiegsgespenst an der Salzach gebannt sein dürfte. − Foto: Zucker

Aufbruchstimmung beim SV Wacker Burghausen nach den beiden Siegen in Bayreuth und gegen Memmingen...





Nach einer Schlägerei zwischen vier Personen am Samstagmorgen in Straubing sucht die Polizei nach drei Beteiligten. −Symbolfoto: dpa

Eine schwere Körperverletzung hat sich am frühen Samstagmorgen in Straubing ereignet...



Herrliche Wanderungen, Gipfelstürmer-Touren oder Workout-Radfahrten – das Tannheimer Tal bietet eine schier unbegrenzte Auswahl an Unternehmungsmöglichkeiten. − Foto: Tannheimer Tal/Achim Meurer

Am Rand von Schattwald in Tirol liegt das La Soa Chalets & Eventlodge. Eingebettet in eine...



Der Unglücksort im kleinen Weiler Andriching: Am Nachbaranwesen der Familie Schönmoser waren gestern Blumen abgelegt. − Foto: Jörg Schlegel

Die Marktgemeinde Rotthalmünster im Landkreis Passau ist in tiefer Trauer. "Dieses Unglück hat uns...



Um diese Aufnahme, die ein Unbekannter unverpixelt ins Internet gestellt hatte, geht es: Ein Mann sprüht mit einem Hochdruckreiniger in das Innere seines Autos. Das Video wurde ohne sein Einverständnis aufgenommen und im Netz veröffentlicht. − Foto: Screenshot PNP

Das Video ist nur 45 Sekunden lang, sorgt aber für reichlich Diskussionen: Ein 34-Jähriger hat vor...



Ein tödlicher Unfall hat sich am Montagabend mitten in Schwandorf ereignet. − Foto: News5

Bei einem Verkehrsunfall auf einer Brücke im oberpfälzischen Schwandorf ist ein 25 Jahre alter...







Anzeige
Professionelles Heimtraining für Zuhause: Mit einem Kettler Heimtrainer Fahrrad zielgerichtet die Ausdauer verbessern.