• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 25.04.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Großer Umbruch im Sommer  |  17.04.2018  |  13:22 Uhr

BVB dementiert Entscheidung gegen Trainer Stöger

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Peter Stöger

Peter Stöger | Foto: Andreas Gebert

BVB-Trainer Peter Stöger steht in der Kritik. - Foto: Andreas Gebert


Diskussionen um die Zukunft des Trainers, die Champions-League-Qualifikation in Gefahr und der beste Torjäger außer Gefecht - bei Borussia Dortmund türmen sich vor dem Saisonendspurt in der Fußball-Bundesliga die Probleme.

Zwei Tage nach der bitteren 0:2-Derbypleite beim FC Schalke 04 wurde der Revierclub mit Medienberichten konfrontiert, dass die Trennung von Trainer Peter Stöger bereits beschlossen sei. Das Dementi folgte zwar umgehend. Gleichwohl ist es angesichts der leidenschaftslosen Vorstellungen der Elf kaum vorstellbar, dass der BVB mit dem Österreicher weiterarbeitet.



"Wir haben immer gesagt, dass Peter Stöger unser erster Ansprechpartner sein wird. Bislang gab es nicht einmal ein Gespräch darüber, wie sich beide Seiten die Zukunft vorstellen, folgerichtig gibt es auch keine Entscheidung", teilte BVB-Mediendirektor Sascha Fligge auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.

Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung berichtet, dass der Club bereits entschieden habe, den im Sommer auslaufenden Vertrag mit Stöger nicht zu verlängern. "Wir - und das betonen unsere Verantwortlichen genauso wie Peter Stöger seit Wochen - konzentrieren uns voll auf das Erreichen der Champions-League-Qualifikation. Dem ordnen wir alles unter", sagte Fligge. Sportdirektor Michael Zorc sagte der Funke Mediengruppe: "Wenn wir eine definitive Entscheidung getroffen und etwas zu vermelden haben, vermelden wir das auch." Es ist wohl nur eine Frage der Zeit.

Stöger übernahm das Amt im Dezember 2017 als Nachfolger von Peter Bosz und erhielt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018. Zwar schaffte er es zunächst, die Mannschaft in der Liga zu stabilisieren. Doch selbst die akzeptable Punktausbeute bei nur zwei Niederlagen in 15 Ligaspielen dürfte Söger nicht vor dem Aus retten.

Das krachende Scheitern in der Europa League, das 0:6 beim FC Bayern, mit dem man jahrelang auf Augenhöhe war, und der schwache Auftritt auf Schalke wiegen bei der Gesamtbeurteilung von Stögers Arbeit schwer. Von den faszinierenden Tempo-Auftritten der Ära Jürgen Klopp oder dem erfolgreichen Ballbesitz-Fußball unter Thomas Tuchel entfernte sich der BVB immer mehr.

Zu groß sind die Leistungsschwankungen des Teams, dem es an Führungspersönlichen und der nötigen Einstellung mangelt und in dem es Risse und Eitelkeiten gibt. Zudem befeuerte Stöger nach der Partie auf Schalke die Spekulationen vom nahen Ende selbst in einem WDR-Interview: "Mein Dienstverhältnis geht bis zum 30. Juni - und das ist gut so."

Weil Wunschkandidat Julian Nagelsmann (Hoffenheim) im Sommer nicht zu haben war, deutet vieles auf Lucien Favre hin, der einst bei Borussia Mönchengladbach beachtliche Arbeit leistete und noch bei OGC Nizza unter Vertrag steht. Der Salzburger Trainer Marco Rose besitzt wohl nur Außenseiterchancen.

Unabhängig von der Trainerfrage steht im Sommer ein großer personeller Umbruch an. Mit der Verpflichtung von Matthias Sammer als "externem Berater" und der Installation von Ex-Profi Sebastian Kehl als Bindeglied zwischen Team und Sportdirektor Zorc setzte der BVB bereits wichtige Zeichen. Zudem stehen zahlreiche Profis auf der Streichliste. Von bis zu zehn Abgängen ist die Rede. Als Verstärkung ist unter anderen Nationalspieler Jonas Hector (1. FC Köln) im Gespräch.

Selbst formschwache Stars wie die Weltmeister Mario Götze oder André Schürrle dürfen sich beim Tabellen-Vierten nicht mehr sicher sein. Es hapert in allen Mannschaftsteilen, weil der Substanzverlust durch namhafte Abgänge der vergangenen Jahre (u.a. Lewandowski, Hummels, Mchitarjan, Gündogan, Aubameyang, Dembélé) nicht kompensiert werden konnte.

Mit dem Ausfall von Stürmer Michy Batshuayi (Sprunggelenkverletzung) verschärft sich die Lage vor den restlichen vier Partien für den BVB weiter. Längst sehnen alle das Ende der verkorksten Spielzeit herbei. Kapitän Marcel Schmelzer brachte es auf den Punkt: "Wenn wir noch in die Champions League kommen, sind wir froh, wenn die Saison vorbei ist."






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige





Die Ermittlungen im Fall des bei einer Schlägerei verstorbenen Maurice K. aus Obernzell laufen auf Hochtouren. − Foto: Hies

Die Ermittler arbeiten im Fall des bei einer Schlägerei ums Leben gekommenen Maurice K...



Um diese Aufnahme, die ein Unbekannter unverpixelt ins Internet gestellt hatte, geht es: Ein Mann sprüht mit einem Hochdruckreiniger in das Innere seines Autos. Das Video wurde ohne sein Einverständnis aufgenommen und im Netz veröffentlicht. − Foto: Screenshot PNP

Das Video ist nur 45 Sekunden lang, sorgt aber für reichlich Diskussionen: Ein 34-Jähriger hat vor...



Wer von dem Unbekannten in Landshut abgezockt wurde, kann sich bei der Polizei Landshut melden. −Symbolfoto: Stefan Puchner/Archiv

An einer Grünanlage in Landshut hat sich ein Unbekannter am Sonntagnachmittag als Parkplatzeinweiser...



Der Unglücksort im kleinen Weiler Andriching: Am Nachbaranwesen der Familie Schönmoser waren gestern Blumen abgelegt. − Foto: Jörg Schlegel

Die Marktgemeinde Rotthalmünster im Landkreis Passau ist in tiefer Trauer. "Dieses Unglück hat uns...



Das Auto blieb völlig zerstört an der Unfallstelle zurück. − Foto: BRK

Wie konnte es in einer Tempo-30-Zone zu einem solch schweren Unfall mit Todesfolge kommen...





Ihm missfällt, was er sieht: Hans Steindl, Förderer und Kritiker des Burghauser Fußballs. − Foto: Lakota

Nach der derben 0:5-Klatsche am Montag bei den kleinen Bayern ist wieder gehörig Druck auf dem...



Entlassen: Wacker-Coach Patrick Mölzl. − Foto: Lakota

Das ging aber schnell: Noch während der Woche hatten die Verantwortlichen des SV Wacker Burghausen...



Als Co-Trainer von Uwe Wolf hatte Ronald Schmidt die Wacker-Kicker bereits unter seinen Fittichen. − Foto: Butzhammer

Mit der Beurlaubung von Patrick Mölzl und Co-Trainer Dominik Hausner versucht der SV Wacker...



Kommt ein Switil geflogen... Der Freilassinger Offensivspieler sorgte beim Inn/Salzach-Vergleich gegen Erlbach buchstäblich in letzter Minute für den 1:1-Endstand. Rechts Emanuel Spielbauer, dessen SVE den Vier-Punkte-Vorsprung gegenüber den Eisenbahnern zumindest halten konnte. − Foto: Butzhammer

Über 90 Minuten war der SV Erlbach im Gastspiel am Samstag beim ESV Freilassing das klar überlegene...





Nach einer Schlägerei zwischen vier Personen am Samstagmorgen in Straubing sucht die Polizei nach drei Beteiligten. −Symbolfoto: dpa

Eine schwere Körperverletzung hat sich am frühen Samstagmorgen in Straubing ereignet...



"Wir messen inzwischen an der Grenze zum Nichts", erklärte Laborleiter Dr. Ralf Kuchenbecker (rechts) beim Qualitätssicherungstag, zu dem Nestlé 2013 ins Labor nach Weiding geladen hatte. − Foto: ede

Der nächste Schock am traditionsreichen Molkereistandort Weiding im Landkreis Mühldorf: Der...



In der Passage beim Geschäft Kaps ist bei einer Schlägerei am Montag ein 15-Jähriger ums Leben gekommen. Laut Passaus Oberstaatsanwalt Walter Feiler hat sich einer der Tatverdächtigen gegenüber den Ermittlern auch zu einem möglichen Motiv geäußert . − Foto: Jäger

Was war der Auslöser für die brutale Schlägerei am Montagabend in Passau, bei der der 15-jährige...



Das Alztal im Bereich Hirten ist gut versorgt: In der Grafik stellen die Farben der Adressmarker die Download-Bitraten auf der Basis Kupfer- oder Glasfasernetz für jedes einzelne Gebäude dar. Grün beispielsweise steht für 16 bis 30 Mbit/s, Gelb für 30 bis 50 Mbit/s. Die rote Linie zeigt das mit "Kabel-TV-Netz" gekennzeichnete Gebiet mit den Download-Bitraten (160 bis 400 Mbit/s), die hier grundsätzlich für alle Gebäude möglich sind.

Um den Breitbandausbau in der Gemeinde Burgkirchen/Alz ist es nicht schlecht bestellt: Kupferkabel...



Herrliche Wanderungen, Gipfelstürmer-Touren oder Workout-Radfahrten – das Tannheimer Tal bietet eine schier unbegrenzte Auswahl an Unternehmungsmöglichkeiten. − Foto: Tannheimer Tal/Achim Meurer

Am Rand von Schattwald in Tirol liegt das La Soa Chalets & Eventlodge. Eingebettet in eine...







Anzeige
Professionelles Heimtraining für Zuhause: Mit einem Kettler Heimtrainer Fahrrad zielgerichtet die Ausdauer verbessern.