• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 26.04.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Börse in Frankfurt  |  04.01.2018  |  18:31 Uhr

Dax dank Wall Street klar über 13 000 Punkten

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Im Kielwasser rekordfreudiger US-Börsen und weltweit guter Konjunkturdaten hat der Dax am Donnerstag weiter kräftig zugelegt.

Selbst der wieder erstarkende Euro, der die Produkte deutscher Unternehmen für Käufer außerhalb des Währungsraums verteuern kann, konnte der guten Stimmung der Anleger wenig anhaben.

Zum Handelsende stand der deutsche Leitindex 1,46 Prozent höher bei 13 167,89 Punkten. Damit knüpfte er an seine Vortagsgewinne an. Die kleine Schwächephase zum Ende des starken Börsenjahres 2017 und zum Auftakt des neuen Jahres rückte damit etwas in den Hintergrund.

Der Dax steige allerdings "zweifelsohne nicht aus eigener Kraft, sondern ist weiterhin nur ein Mitläufer der Rallye an der Wall Street", gab Marktanalyst Jochen Stanzl vom Handelshaus CMC Markets zu bedenken. Da der Index sich weniger stark entwickle als sein US-Pendant, drohe bei einer Korrektur in New York auch ein deutlicherer Rückschlag. "Es bleibt zu hoffen, dass sich die heutige Dynamik über die kommenden Tage fortsetzen und der Dax über 13 350 Punkte steigen kann, um ebenfalls ein klares Signal für neue Rekorde zu setzen." Die bisherige Bestmarke hatte Deutschlands wichtigster Aktienindex im November bei 13 525 Punkten erreicht.

Die deutschen Nebenwerte-Indizes legten am Donnerstag ebenfalls zu: Der MDax der mittelgroßen Werte gewann 1,35 Prozent auf 26 748,83 Zähler, und der TecDax legte um 0,98 Prozent auf 2622,38 Punkte zu. Damit bewegt sich der Technologiewerte-Index wieder auf dem Niveau von Anfang 2001. Der SDax der gering kapitalisierten Werte stieg sogar auf ein Rekordhoch und schloss 0,82 Prozent im Plus bei 12 167,12 Zählern.

Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 1,68 Prozent auf 3568,88 Punkte bergauf. Die nationalen Börsenbarometer in Paris und London legten ebenfalls zu, letzterer allerdings nur leicht. Derweil stieg der US-Leitindex Dow Jones Industrial erstmals in seiner Geschichte über 25 000 Punkte und stand zum europäischen Handelsende mehr als ein halbes Prozent im Plus. Auch die anderen US-Indizes stellten einmal mehr Bestmarken auf.

Im Dax zählten die Anteilscheine des Industriekonzerns Siemens mit plus 2,73 Prozent zu den Favoriten der Anleger. Sie gehören zu den "Top Ten" der deutschen Aktien, bei denen das Bankhaus Metzler im ersten Quartal 2018 die größten Kurschancen sieht.

Bei den Autobauern Daimler und BMW reichte es nach Absatzzahlen aus den USA und Deutschland nur für unterdurchschnittliche Kursgewinne von 1,17 beziehungsweise 0,71 Prozent. Besser schlugen sich die Vorzugsaktien von Konkurrent Volkswagen mit plus 1,75 Prozent.

An der MDax-Spitze erholten sich die von einem Bilanzskandal durchgeschüttelten Aktien von Steinhoff um weitere knapp 22 Prozent auf 0,561 Euro. Seit ihrem massiven Kurseinbruch unter 1 Euro Anfang Dezember sind sie als Pennystock ein Spielball für Spekulanten.

Im TecDax zogen die Anteilscheine von Spitzenreiter Adva Optical nach einer Verkaufsempfehlung um knapp 12 Prozent an. Als einer der größten Verlierer im SDax fielen die Papiere von Gerry Weber nach einem Analystenkommentar um knapp 3 Prozent.

Am Rentenmarkt verharrte die Umlaufrendite bei 0,32 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,07 Prozent auf 140,40 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,08 Prozent auf 161,66 Punkte. Der jüngst etwas schwächelnde Eurokurs legte wieder den Vorwärtsgang ein und stieg zuletzt auf 1,2063 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,2065 (Mittwoch: 1,2023) Dollar festgesetzt.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am








DAX
Chart
DAX 12.447,00 +0,20%
TecDAX 2.580,50 +0,54%
EUR/USD 1,2185 +0,18%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation






Anzeige





Auf der A3 legte der flüchtige Autofahrer den Rückwärtsgang ein und rammte ein Polizeiauto. − Foto: News5/Auer

Ein betrunkener Autofahrer hat die Polizei während einer wilden Verfolgungsfahrt in und um...



Die Tür zu ihrer Werkstatt öffnet Romina Grolla, Hauptfeldwebel bei den Gebirgsversorgern in Bad Reichenhall. Die 30-Jährige aus Burgkirchen an der Alz setzt die drahtgelenkten Waffensysteme Milan und Tow in Stand. Wenn sie unterwegs ist hat sie ihre Werkstatt immer dabei. − Foto: Andrea Neumeier

Frauen in traditionell männer-dominierte Berufe zu bringen, das ist das Ziel des alljährlichen...



Bayern Münchens Kapitän Thomas Müller greift sich mit beiden Händen nach einer vergebenen Chance gegen Real Madrid an den Kopf. Foto: Matthias Balk - Foto: dpa

War's das schon wieder gegen Real, FC Bayern? Auch ohne Tore von Cristiano Ronaldo droht der...



Die Polizei sucht nach dem vermissten Herbert Ellguth aus Burghausen. − Foto: Polizei

Die Kriminalpolizei Mühldorf am Inn sucht nach Herbert Ellguth aus Burghausen (Landkreis Altötting)...



Kollegah und Farid Bang (r.) standen wegen ihrer antisemitischen Texten massiv in der Kritik. Dennoch wurden sie mit dem Echo ausgezeichnet. −Foto: dpa

Den Musikpreis Echo wird es in Zukunft nicht mehr geben. Das teilte der Bundesverband Musikindustrie...





Ihm missfällt, was er sieht: Hans Steindl, Förderer und Kritiker des Burghauser Fußballs. − Foto: Lakota

Nach der derben 0:5-Klatsche am Montag bei den kleinen Bayern ist wieder gehörig Druck auf dem...



Entlassen: Wacker-Coach Patrick Mölzl. − Foto: Lakota

Das ging aber schnell: Noch während der Woche hatten die Verantwortlichen des SV Wacker Burghausen...



Kommt ein Switil geflogen... Der Freilassinger Offensivspieler sorgte beim Inn/Salzach-Vergleich gegen Erlbach buchstäblich in letzter Minute für den 1:1-Endstand. Rechts Emanuel Spielbauer, dessen SVE den Vier-Punkte-Vorsprung gegenüber den Eisenbahnern zumindest halten konnte. − Foto: Butzhammer

Über 90 Minuten war der SV Erlbach im Gastspiel am Samstag beim ESV Freilassing das klar überlegene...



Glückwunsch vom verletzten Kollegen: Sascha Marinkovic gratuliert Tim Sulmer nach dem 2:0 von Wacker Burghausen gegen Memmingen, mit dem das Abstiegsgespenst an der Salzach gebannt sein dürfte. − Foto: Zucker

Aufbruchstimmung beim SV Wacker Burghausen nach den beiden Siegen in Bayreuth und gegen Memmingen...



Als Co-Trainer von Uwe Wolf hatte Ronald Schmidt die Wacker-Kicker bereits unter seinen Fittichen. − Foto: Butzhammer

Mit der Beurlaubung von Patrick Mölzl und Co-Trainer Dominik Hausner versucht der SV Wacker...





Nach einer Schlägerei zwischen vier Personen am Samstagmorgen in Straubing sucht die Polizei nach drei Beteiligten. −Symbolfoto: dpa

Eine schwere Körperverletzung hat sich am frühen Samstagmorgen in Straubing ereignet...



Um diese Aufnahme, die ein Unbekannter unverpixelt ins Internet gestellt hatte, geht es: Ein Mann sprüht mit einem Hochdruckreiniger in das Innere seines Autos. Das Video wurde ohne sein Einverständnis aufgenommen und im Netz veröffentlicht. − Foto: Screenshot PNP

Das Video ist nur 45 Sekunden lang, sorgt aber für reichlich Diskussionen: Ein 34-Jähriger hat vor...



Ein tödlicher Unfall hat sich am Montagabend mitten in Schwandorf ereignet. − Foto: News5

Bei einem Verkehrsunfall auf einer Brücke im oberpfälzischen Schwandorf ist ein 25 Jahre alter...



Das Auto blieb völlig zerstört an der Unfallstelle zurück. − Foto: BRK

Wie konnte es in einer Tempo-30-Zone zu einem solch schweren Unfall mit Todesfolge kommen...



Der Streit mit dem Festspielverein war offensichtlich nicht mehr zu lösen: Thomas Bauer verlässt laut Vereinsvorsitzender Rosemarie Weber noch vor seiner zweiten Saison die Festspiele Europäische Wochen Passau. − Foto: Borggreve

Er war der Wunschkandidat und Hoffnungsträger nach dem jähen Aus des Vorgängers Peter Baumgardt bei...