• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.04.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




München  |  20.04.2017  |  20:08 Uhr

Ex-Parteivorsitzende fordern Seehofer zur Kandidatur 2018 auf

von Andreas Herholz

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer - alles läuft auf ihn zu. − Foto: dpa

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer - alles läuft auf ihn zu. − Foto: dpa

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer - alles läuft auf ihn zu. − Foto: dpa


Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer hat gegenüber seinen früheren Amtsvorgängern seine Bereitschaft erklärt, 2018 erneut als Spitzenkandidat bei der Landtagswahl anzutreten. Das wurde unserer Berliner Redaktion am Donnerstag aus Kreisen von Teilnehmern des Gesprächs bestätigt, das vor wenigen Wochen stattgefunden hat. Seehofer selbst dementierte die Einigung am Freitagmorgen. Er werde seine Entscheidung wie geplant in der kommenden Woche bekanntgeben.

Seehofer sei bei einem geheimen Treffen in der CSU-Zentrale mit den früheren CSU-Parteichefs und Ministerpräsidenten Edmund Stoiber, Theo Waigel, Günther Beckstein und Erwin Huber sowie dem früheren Vorsitzenden der CSU-Landtagsfraktion Alois Glück einhellig dazu aufgefordert worden, als Parteivorsitzender und Ministerpräsident weiterzumachen, hieß es. Danach seien sich die Vorgänger Seehofers einig gewesen, dass es in der aktuellen politischen Lage wichtig sei, dass der CSU-Chef noch einmal antrete, um im kommenden Jahr bei der Landtagswahl die absolute Mehrheit für die CSU zu verteidigen, berichteten Teilnehmer.

Ein vorzeitiger Rückzug, so die Befürchtung der früheren CSU-Spitzen, würde nicht einvernehmlich gelingen und angesichts zu erwartender Nachfolgekämpfe zu schweren Erschütterungen in der Partei führen. Es sei das Beste für die CSU, wenn Seehofer erneut als Parteichef und Spitzenkandidat bei der Landtagswahl kandidiere, hieß es weiter. Seehofer habe in der vertraulichen Runde zugesichert, noch einmal anzutreten, sollte es keine gesundheitlichen Bedenken geben. Der CSU-Chef habe dies von einem Gesundheitscheck und dem Rat seiner Ärzte abhängig gemacht.

Ursprünglich hatte Seehofer angekündigt, sich 2018 zurückziehen zu wollen. Am kommenden Montag will der bayerische Ministerpräsident in München die Entscheidung über seine politische Zukunft offiziell bekanntgeben.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige











In der Passage beim Geschäft Kaps ist bei einer Schlägerei am Montag ein 15-Jähriger ums Leben gekommen. Laut Passaus Oberstaatsanwalt Walter Feiler hat sich einer der Tatverdächtigen gegenüber den Ermittlern auch zu einem möglichen Motiv geäußert . − Foto: Jäger

Was war der Auslöser für die brutale Schlägerei am Montagabend in Passau, bei der der 15-jährige...



In dieser Passage in Passau ist am Montagabend ein 15 Jahre alter Jugendlicher bei einer Schlägerei tödlich verletzt worden. − Foto: Jäger

Drei Tage nach der Schlägerei in Passau, die den 15 Jahre alten Maurice K. das Leben kostete...



Ein Chlorgasaustritt alarmierte die Rettungskräfte am 17. März in Passau. Ein Einsatzhelfer wurde auf dem Weg zur Örtlichkeit geblitzt. −Symbolfoto: dpa

Ein ziviler Helfer, der im März auf dem Weg zu einem Einsatz in Passau war und dabei mit erheblich...



Immer mehr Blumen und Kerzen zieren die Stelle, an der sich am Montag die tödliche Schlägerei ereignet hat. − Foto: Ober

Die Polizei hat drei Tage nach der Schlägerei in Passau, in deren Folge der 15 Jahre alte Maurice K...



Betroffenheit und Anteilnahme am Tatort, dem Eingang zur Fußgängerunterführung am Schanzl in Passau: Hier wurde der 15-jährige Maurice K. aus Obernzell am Montagabend bei einer brutalen Schlägerei zu Tode geprügelt. − Foto: Jäger

In Obernzell im Landkreis Passau, wo der 15-jährige Maurice K. gewohnt hat, der am Montag nach einer...





Ihm missfällt, was er sieht: Hans Steindl, Förderer und Kritiker des Burghauser Fußballs. − Foto: Lakota

Nach der derben 0:5-Klatsche am Montag bei den kleinen Bayern ist wieder gehörig Druck auf dem...



Entlassen: Wacker-Coach Patrick Mölzl. − Foto: Lakota

Das ging aber schnell: Noch während der Woche hatten die Verantwortlichen des SV Wacker Burghausen...



Chancenlos: Wacker um Manuel Omelanowsky (l.) gegen Bayern II um Nicolas Feldhahn. − F.: Butzhammer

Das war mal gar nichts. Der FC Bayern München II war am Montagabend eine Nummer zu groß für den SV...



So sieht Frust aus: Die Wacker-Spieler um Stefan Wächter (vorne) schleichen nach dem 0:5 in München vom Platz. − Foto: Christian Butzhammer

Eine Woche hat der SV Wacker Burghausen nun Zeit, seine Wunden zu lecken, ehe es am 17...



Als Co-Trainer von Uwe Wolf hatte Ronald Schmidt die Wacker-Kicker bereits unter seinen Fittichen. − Foto: Butzhammer

Mit der Beurlaubung von Patrick Mölzl und Co-Trainer Dominik Hausner versucht der SV Wacker...





Autofahrer aufgepasst: Ab Mittwoch werden in der Region wieder die Blitzer vermehrt aufleuchten. - Foto: dpa

Autofahrer aufgepasst: Die Polizei führt ab Mittwoch, 18. April, 6 Uhr, bis Donnerstag, 19...



Freuen sich über die Eröffnung der AWO-Beratungsstelle für Migration und Integration, von links Evert Koenes, Asim Aydin , Uwe Sonntag, Dr. Herbert Lackner Ljiljana Vokovicund Alexandra Kournioti. − Foto: Andrea Neumeier

Die Arbeiterwohlfahrt hat eine Beratungsstelle für Migration und Integration in Bad Reichenhall...



Weil eine Familie auf einem Grünstreifen direkt neben der Autobahn picknickte, wurde sie am Samstagvormittag von der Polizei kontrolliert. − Foto: Bundespolizei

Da staunten die Polizisten wohl nicht schlecht. Eine Familie hat am Samstagvormittag direkt neben...



Die neue 380-kV-Leitung soll die bisherige 220-kV-Trasse ersetzen. Das hat rund 20 Meter höhere Masten zur Folge. − Foto: Kleiner

Erst A94 und Bahn, dann die Erdgasleitung – und jetzt eine neue Stromtrasse: In Sachen...



"Wir messen inzwischen an der Grenze zum Nichts", erklärte Laborleiter Dr. Ralf Kuchenbecker (rechts) beim Qualitätssicherungstag, zu dem Nestlé 2013 ins Labor nach Weiding geladen hatte. − Foto: ede

Der nächste Schock am traditionsreichen Molkereistandort Weiding im Landkreis Mühldorf: Der...