• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 24.06.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Weißbach an der Alpenstraße  |  12.08.2017  |  11:59 Uhr

Hochgiftiges Kreuzkraut breitet sich in den Straßengräben aus

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Kreuzkrautbefall entlang der B305 in Weißbach an der Alpenstraße.

Kreuzkrautbefall entlang der B305 in Weißbach an der Alpenstraße.

Kreuzkrautbefall entlang der B305 in Weißbach an der Alpenstraße.


Große Sorge haben die Umweltexpertin Stefanie Heyder und der Landwirt Martin Holzner aus Weißbach an der Alpenstraße (Landkreis Berchtesgadener Land): In ihrer Gemeinde breitet sich Senecio aquaticus – heimisches, aber hochgiftiges Wasser-Kreuzkraut – fast explosionsartig aus. Betroffen sind vor allem Straßengräben und Teile von Böschungen neben der Bundesstraße 305.

Besonders für Pferde und Rinder können die in allen Pflanzenteilen enthaltenen sogenannten Pyrrolizidin-Alkaloide tödlich sein. Diese Alkaloide bleiben im Heu oder der Silage vollständig erhalten und können bei Mensch und Tier zu irreversiblen Leberschäden führen sowie krebserregend sein. Darüber informieren Publikationen etwa des Bayerischen Landesamts für Umwelt oder der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL). Schon kleine Mengen – Stefanie Heyder spricht von etwa zwei Gramm – können Kühe töten.

Schöne, aber sehr gefährliche Blume. − Fotos: Werner Bauregger

Schöne, aber sehr gefährliche Blume. − Fotos: Werner Bauregger

Schöne, aber sehr gefährliche Blume. − Fotos: Werner Bauregger


Neben der Vergiftungsgefahr für Weidetiere besteht auch das Risiko, dass vermehrt Giftstoffe in die Lebensmittelkette über Milchprodukte oder Honig gelangen könnten. Eine Ausbreitung von Straßenrändern in das angrenzende Grünland sei für Landwirte eine Katastrophe. Das sieht auch der Bichlerbauer Martin Holzner senior so. Zwischen einem Teil seiner Wiesen und Wiesenbereichen des Harbachbauern und des Gruberbauern scheint nur noch der asphaltierte Rad- und Fußweg eine kleine Barriere darzustellen.

In einer E-Mail hat sich Stefanie Heyder an das Straßenbauamt Traunstein, die Gemeinde Schneizlreuth und an die Heimatzeitung gewandt. Ihre Beobachtung: Einzelne Pflanzen haben sich in diesem Jahr schon im angrenzenden Grünland etabliert, sodass man zeitnah reagieren sollte – nicht nur im Sinne der Landwirte und Tierbesitzer, sondern auch für das Allgemeinwohl. − wbMehr dazu lesen Sie in unserer Wochenendausgabe des Reichenhaller Tagblatts/Freilassinger Anzeigers vom 12./13. August.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Sieben Lehramtsstudenten der Uni Passau müssen eine Staatsexamensprüfung wiederholen - weil die Unterlagen nach der Prüfung verloren gegangen sind. − Foto: Uni Passau

Nachdem am Freitag bekannt geworden war, dass die Staatsexamensprüfungen von sieben Passauer...



Ein Jäger aus Oberbayern hat ein grausames Video von einer Drückjagd im Internet veröffentlicht - und erntet nun heftige Kritik vom Jagdverband. −Symbolfoto: dpa

Als die Kugel in den Schädel des Wildschweins einschlägt, hämmert die AC/DC-Musik im Hintergrund...



−Symbolfoto: Wolf

Ein junger Mann hat eine Notärztin in Ottobrunn bei München mit einem Flaschenwurf schwer verletzt...



Jubel in der Nachspielzeit: Torschütze Toni Kroes (r.) und Marco Reus. - Frank Augstein/AP/dpa

Der Weltmeister hat sich mit großer Hingabe und einem Last-Minute-Tor von Toni Kroos ins WM-Rennen...



Herbert Potzel (l), Leitender Oberstaatsanwalt aus Bayreuth, und Jürgen Stadter, Polizeisprecher, sprechen bei einer Pressekonferenz über die Ermittlungen im Fall der Tramperin Sophia L. − Foto: Kathrin Zeilmann/dpa

Im Fall der seit mehr als einer Woche vermissten Tramperin Sophia L. rechnen die Ermittler nicht mit...





FCP-Keeper Patrick Negele musste sechs mal hinter sich greifen, Thomas Winklbauer erzielte das letzte Wacker Tor. − Foto: Mike Sigl

Es war der erwartet schwere erste Test für den 1. FC Passau. Gegen den Regionalligisten aus...



Gleich sieben Rote Karten gab es im Oktober bei dem Fußballspiel in Prutting, dazu eine Massenschlägerei. − Foto: obb

Ein Fußballspiel in der A-Klasse (zehnte Liga) ist im Oktober in Prutting eskaliert...



Nach der Meisterschaft in der Bezirksliga West bestreiten die Simbacher in der Landesliga Südost gleich das Eröffnungsspiel − in Erlbach. − Foto: Geiring

Das wird eine heiße Kiste zum Start: Am Donnerstag, 12. Juli, steigt das offizielle Eröffnungsspiel...



Schalding gegen Wacker − diese Partie geht am Sonntag, 29.Juli, bereits um 11.30 Uhr über die Bühne. − Foto: Lakota

Der SV Wacker Burghausen startet am 14. Juli nun doch nicht gegen den FV Illertissen in die neue...





Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU). −Foto: dpa

Ministerpräsident Markus Söder setzt im Kampf gegen illegale Migration nach Bayern und Deutschland...



Bayern, Bayern, Deutschland

Die CSU hat für ihre unnachgiebige Haltung im Asylstreit mit der CDU nach einer Meinungsumfrage die...



Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat im Asylstreit mit der CDU ein entschlossenes Handeln angekündigt. −Foto: dpa

Im erbitterten Asylstreit der Union hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ein entschlossenes...



Weil er sein Pfefferspray für ein Deo hielt, löste ein Mann aus dem Landkreis Landshut einen Polizeieinsatz aus. −Symbolfoto: dpa

Das war nicht besonders dufte: Ein Mann aus dem Landkreis Landshut hat sich auf einer Toilette...



In mehreren Abschnitten wird die Klinik bis etwa Mitte der 2020er-Jahre grundlegend um- und ausgebaut. Während in der Anfangsphase im Nordwesten ein neuer OP-Trakt errichtet wird, werden die Bettentrakte im Osten um ein Stockwerk erhöht. −Plan: Felix&Jonas Architekten

Vorerst geht es nur um einen neuen Parkplatz. 260 Stellplätze sind nördlich der Altöttinger...