• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.06.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Traunreut  |  08.10.2017  |  06:00 Uhr

Blinder Osteopath aus Traunreut eröffnet seine eigene Praxis

von Claudia Siemers

Lesenswert (21) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Matthias Frank bei einer osteopathischen Behandlung in seiner neuen Praxis in der Munastraße. Der blinde Physiotherapeut ergründet Probleme seiner Patienten mit eigenen Methoden und Fähigkeiten. − Foto: Siemers

Matthias Frank bei einer osteopathischen Behandlung in seiner neuen Praxis in der Munastraße. Der blinde Physiotherapeut ergründet Probleme seiner Patienten mit eigenen Methoden und Fähigkeiten. − Foto: Siemers

Matthias Frank bei einer osteopathischen Behandlung in seiner neuen Praxis in der Munastraße. Der blinde Physiotherapeut ergründet Probleme seiner Patienten mit eigenen Methoden und Fähigkeiten. − Foto: Siemers


Der Osteopath und Physiotherapeut Matthias Frank aus Traunreut (Landkreis Traunstein) hat sich selbständig gemacht und will möglichst vielen Patienten helfen – kein ungewöhnlicher Schritt, doch Matthias Frank ist blind und wagt trotzdem das unternehmerische Risiko.

Mit "kindlicher Netzhautablösung" musste Matthias Frank von Geburt an leben. Nach den ersten Operationen "hat es gehalten und ich bin ganz gut zurecht gekommen", erinnert sich der 32-Jährige. Aber dann begann der Krankenhaus-Marathon: Ab seinem 15. Lebensjahr verschlechterte sich die Augenkrankheit: "Es war schleichend und ich habe gemerkt, dass es immer schlimmer wurde."

Frustriert von der Situation wechselte Matthias Frank vom Gymnasium auf die Realschule. Trotzdem versuchten die Ärzte, durch viele Operationen das Augenlicht des jungen Mannes so gut wie möglich zu erhalten. Ein wichtiger Eingriff an dem damals 19-jährigen Traunreuter schlug fehl und er erblindete fast völlig. "Ein Professor diagnostizierte mir, dass meine Augen kaputt sind", erinnert sich Matthias Frank.

Traurigkeit und Erleichterung, endlich Klarheit zu haben, wechselten sich in dem Traunreuter ab. Ein Medizinstudium wäre sein Wunschtraum gewesen, aber die Erblindung machte diesen zunichte. So begann er mit seiner Ausbildung zum Physiotherapeuten in Mainz.

Die ganze Geschichte über Matthias Frank lesen Sie nach kurzer Anmeldung kostenlos auf PNP Plus oder am Wochenende in Ihrer Heimatzeitung (Online-Kiosk).






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Sie zieren den Jungbauernkalender 2019 (v.l.): Stefanie aus der Oberpfalz, Erika aus Unterfranken, Theresa aus Oberbayern, Sina und Barbara aus Schwaben und Julia aus der Oberpfalz. −Fotos: Klinghardt

Kurze Jeans-Hot-Pants, sexy Blicke, das Kalb dabei fest im Griff. Die Landwirtschaft in Bayern ist...



Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagmittag bei Mariaposching im Landkreis Straubing-Bogen ereignet. −Symbolfoto: Friso Gentsch/Archiv

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagmittag auf der Kreisstraße Straubing 34 bei...



Eine Tramperin - hier ein Symbolfoto - ist auf ihrem Weg nach Amberg wohl Opfer eines Verbrechens geworden. −Symbolfoto: dpa

An einer Tankstelle an der A9 in der Nähe des Leipziger Flughafens spricht eine Tramperin mit...



"Stammtisch" steht an einem Schild über einem Tisch in der Gaststube in einem Wirtshaus. - Foto: Armin Weigel dpa/Archiv

Mit zwei Förderprogrammen wollen die bayerische Staatsregierung und der Hotel- und...



In diesem ehemaligen Schweinestall in Haigermoos war die Leiche des Millionärs versteckt. − Foto: Michael Hudelist

Mit hohen Haftstrafen endete am Mittwoch ein Geschworenenprozess gegen drei Angeklagte...





FCP-Keeper Patrick Negele musste sechs mal hinter sich greifen, Thomas Winklbauer erzielte das letzte Wacker Tor. − Foto: Mike Sigl

Es war der erwartet schwere erste Test für den 1. FC Passau. Gegen den Regionalligisten aus...



Freud und Leid: Perachs Johann Niederhaus (li.) muss mit ansehen, wie die Oberbergkirchner Thomas Karl (v. r.) und Michael Greimel den jubelnd abziehenden Manuel Stoiber nach seinem Tor verfolgen. − Fotos: Butzhammer

Der FC Perach hat seine Aufstiegschance in der Relegation vertan. Mit 0:1 unterlag der Vizemeister...



Neu in Kastl: Jonas "Joni" Reichl − Foto: TSV

Nachdem seit Dienstag mit Jürgen Gal der neue Trainer feststeht, hat Fußball-Landesligist TSV Kastl...



Schalding gegen Wacker − diese Partie geht am Sonntag, 29.Juli, bereits um 11.30 Uhr über die Bühne. − Foto: Lakota

Der SV Wacker Burghausen startet am 14. Juli nun doch nicht gegen den FV Illertissen in die neue...





Bayern, Bayern, Deutschland

Die CSU hat für ihre unnachgiebige Haltung im Asylstreit mit der CDU nach einer Meinungsumfrage die...



Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat im Asylstreit mit der CDU ein entschlossenes Handeln angekündigt. −Foto: dpa

Im erbitterten Asylstreit der Union hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ein entschlossenes...



Weil er sein Pfefferspray für ein Deo hielt, löste ein Mann aus dem Landkreis Landshut einen Polizeieinsatz aus. −Symbolfoto: dpa

Das war nicht besonders dufte: Ein Mann aus dem Landkreis Landshut hat sich auf einer Toilette...



In mehreren Abschnitten wird die Klinik bis etwa Mitte der 2020er-Jahre grundlegend um- und ausgebaut. Während in der Anfangsphase im Nordwesten ein neuer OP-Trakt errichtet wird, werden die Bettentrakte im Osten um ein Stockwerk erhöht. −Plan: Felix&Jonas Architekten

Vorerst geht es nur um einen neuen Parkplatz. 260 Stellplätze sind nördlich der Altöttinger...



In einem Radius von rund 60 Kilometern um ihren Heimatort Engelsberg sind Günther Abel (links) und Harald Bauer seit Monaten mit ihren Rennrädern unterwegs, um sich auf ihre größte Herausforderung auf zwei Rädern vorzubereiten. − Foto: Herbert Reichgruber

Um Kindern in Not zu helfen, setzen sich 40 Mann im 1060 Kilometer entfernten Flensburg aufs Rennrad...