• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 24.06.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Biathlon-Weltcup  |  12.01.2018  |  16:07 Uhr

Biathlon-Männer verpassen Podest in Ruhpolding - Sieg für Norwegen

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Staffelstart der Männer beim Biathlon-Weltcup 2018 in Ruhpolding (Landkreis Traunstein). − Foto: Hans Weitz

Staffelstart der Männer beim Biathlon-Weltcup 2018 in Ruhpolding (Landkreis Traunstein). − Foto: Hans Weitz

Staffelstart der Männer beim Biathlon-Weltcup 2018 in Ruhpolding (Landkreis Traunstein). − Foto: Hans Weitz


Am Schießstand hat die deutsche Biathlon-Staffel der Männer beim Weltcup in Ruhpolding die Olympia-Generalprobe verpatzt. 42 Tage vor dem Staffel-Wettbewerb bei den Winterspielen in Pyeongchang verpassten Erik Lesser, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Simon Schempp auch beim zweiten Heim-Weltcup vor allem wegen ihrer zehn Nachlader als Vierte das Podest.

"Der eine oder andere Nachlader war mit Sicherheit zu viel", sagte Männer-Bundestrainer Mark Kirchner im ZDF. "Man muss in dem Feld erst einmal Vierter werden. Da ist es nicht mehr weit bis zum Podium. Ich glaube, dass wir nach wie vor bei Olympia gute Chancen haben."

1:26,5 Minuten Rückstand auf den Sieger

Das in Bestbesetzung angetretene deutsche Quartett musste sich am Freitag über die 4x7,5 Kilometer in der ChiemgauArena vor 18 000 Zuschauern den ohne Rekordweltmeister Ole Einar Björndalen angetretenen Norwegern, den Franzosen um ihren Topstar Martin Fourcade und Olympiasieger Russland geschlagen geben. 1:26,5 Minuten betrug der Rückstand auf den Sieger.

Zwei Tage nach ihrem kollektiven Versagen im Einzel-Wettkampf wollen es die deutschen Skijägerinnen am Samstag (14.30 Uhr/ZDF/Eurosport) besser machen als ihre Kollegen. Die siebenmalige Weltmeisterin Laura Dahlmeier gab sich einen Tag nach ihrem schlechtesten Karriere-Resultat mit Einzel-Platz 48 wieder optimistisch. "Ich hatte ein Super-Training, habe jede Scheibe getroffen", sagte die 24-Jährige und strahlte dabei vor Freude. "Wir wollen zeigen, dass wir es draufhaben."

Dahlmeiers Fernziel: Gut gelaunt nach Olympia fahren

Zusammen mit Franziska Hildebrand, Franziska Preuß und Denise Herrmann will sich Dahlmeier über die 4x6 Kilometer Selbstvertrauen auch für den Massenstart am Sonntag holen. Das Fernziel von Deutschlands Sportlerin des Jahres: "Gut gelaunt, mit viel Kraft und in hoffentlich guter Stimmung nach Olympia fahren."

Für die Männer-Staffel reichte es nicht für den ersehnten Podestplatz, Platz zwei in Hochfilzen bleibt der bislang einzige im Olympia-Winter. Startläufer Lesser blieb als einziger deutscher Skijäger fehlerfrei, drückte auf das Tempo und übergab mit knappem Vorsprung auf die Norweger. "Ich habe aus den Fehlern im Einzel gelernt", sagte Lesser, der zuletzt in Oberhof krank gefehlt und in Ruhpolding im Biathlon-Klassiker über die 20 Kilometer als 63. arg enttäuscht hatte.

Der Ex-Weltmeister hat die bislang einzigen Podestplätze für die deutschen Männer im Olympia-Winter geholt. "Wenn es im Laufen besser funktioniert, dann ist man am Schießstand auch etwas freier. Das ist ganz einfach", sagte er.

Benedikt Doll benötigte vier Nachlader

Sprint-Weltmeister Benedikt Doll dagegen wackelte, benötigte insgesamt vier Nachlader. Im Stehendanschlag vermied der Schwarzwälder gerade so die Strafrunde, übergab mit einem Rückstand von 26,7 Sekunden auf Spitzenreiter Italien als Vierter. "Es war aber total sinnlos, dass ich für den einen Fehler drei Nachlader gebraucht habe. Das war total überflüssig", haderte Doll.

Zwei Nachlader benötigte Peiffer, übergab mit 48 Sekunden Rückstand auf Frankreich. Die Franzosen hatten ihren Topstar Martin Fourcade auf Position drei aufgeboten - das zahlte sich aus. Deutschlands Schlussläufer Schempp kam nicht mehr an das Top-Trio heran. Der Massenstart-Weltmeister, der im Vorfeld über Rückenprobleme geklagt hatte, benötigte in beiden Anschlägen je zwei Nachlader. "Ich war eher etwas unkonzentriert beim Schießen. Vier Nachlader sind nicht das Gelbe vom Ei." − dpa






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Sieben Lehramtsstudenten der Uni Passau müssen eine Staatsexamensprüfung wiederholen - weil die Unterlagen nach der Prüfung verloren gegangen sind. − Foto: Uni Passau

Nachdem am Freitag bekannt geworden war, dass die Staatsexamensprüfungen von sieben Passauer...



Ein Jäger aus Oberbayern hat ein grausames Video von einer Drückjagd im Internet veröffentlicht - und erntet nun heftige Kritik vom Jagdverband. −Symbolfoto: dpa

Als die Kugel in den Schädel des Wildschweins einschlägt, hämmert die AC/DC-Musik im Hintergrund...



−Symbolfoto: Wolf

Ein junger Mann hat eine Notärztin in Ottobrunn bei München mit einem Flaschenwurf schwer verletzt...



Jubel in der Nachspielzeit: Torschütze Toni Kroes (r.) und Marco Reus. - Frank Augstein/AP/dpa

Der Weltmeister hat sich mit großer Hingabe und einem Last-Minute-Tor von Toni Kroos ins WM-Rennen...



Herbert Potzel (l), Leitender Oberstaatsanwalt aus Bayreuth, und Jürgen Stadter, Polizeisprecher, sprechen bei einer Pressekonferenz über die Ermittlungen im Fall der Tramperin Sophia L. − Foto: Kathrin Zeilmann/dpa

Im Fall der seit mehr als einer Woche vermissten Tramperin Sophia L. rechnen die Ermittler nicht mit...





FCP-Keeper Patrick Negele musste sechs mal hinter sich greifen, Thomas Winklbauer erzielte das letzte Wacker Tor. − Foto: Mike Sigl

Es war der erwartet schwere erste Test für den 1. FC Passau. Gegen den Regionalligisten aus...



Gleich sieben Rote Karten gab es im Oktober bei dem Fußballspiel in Prutting, dazu eine Massenschlägerei. − Foto: obb

Ein Fußballspiel in der A-Klasse (zehnte Liga) ist im Oktober in Prutting eskaliert...



Nach der Meisterschaft in der Bezirksliga West bestreiten die Simbacher in der Landesliga Südost gleich das Eröffnungsspiel − in Erlbach. − Foto: Geiring

Das wird eine heiße Kiste zum Start: Am Donnerstag, 12. Juli, steigt das offizielle Eröffnungsspiel...



Schalding gegen Wacker − diese Partie geht am Sonntag, 29.Juli, bereits um 11.30 Uhr über die Bühne. − Foto: Lakota

Der SV Wacker Burghausen startet am 14. Juli nun doch nicht gegen den FV Illertissen in die neue...





Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU). −Foto: dpa

Ministerpräsident Markus Söder setzt im Kampf gegen illegale Migration nach Bayern und Deutschland...



In einem Radius von rund 60 Kilometern um ihren Heimatort Engelsberg sind Günther Abel (links) und Harald Bauer seit Monaten mit ihren Rennrädern unterwegs, um sich auf ihre größte Herausforderung auf zwei Rädern vorzubereiten. − Foto: Herbert Reichgruber

Um Kindern in Not zu helfen, setzen sich 40 Mann im 1060 Kilometer entfernten Flensburg aufs Rennrad...



Eine tödliche Messerstecherei hat sich am Freitagmittag in München ereignet. Vom Täter fehlt bislang jede Spur. −Symbolfoto: PNP

Ein zunächst verbaler Streit zwischen zwei Männern in München ist für einen der beiden tödlich...



Herbert Potzel (l), Leitender Oberstaatsanwalt aus Bayreuth, und Jürgen Stadter, Polizeisprecher, sprechen bei einer Pressekonferenz über die Ermittlungen im Fall der Tramperin Sophia L. − Foto: Kathrin Zeilmann/dpa

Im Fall der seit mehr als einer Woche vermissten Tramperin Sophia L. rechnen die Ermittler nicht mit...



−Symbolfoto: Willmerdinger/PNP Archiv

Eindeutig von vorsätzlicher Brandstiftung geht die Kriminalpolizei Traunstein als Ursache für einen...