• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 24.06.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Amberg  |  08.03.2018  |  09:03 Uhr

Pfarrer findet 21.600 Euro auf dem Altar - und darf Geld nun behalten

von Daniel Ober

Lesenswert (11) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Auf diesem Altar in der Paulanerkirche im oberpfälzischen Amberg hat ein Pfarrer drei Umschläge mit insgesamt 21.600 Euro darin gefunden. − Foto: Pauluskirche Amberg

Auf diesem Altar in der Paulanerkirche im oberpfälzischen Amberg hat ein Pfarrer drei Umschläge mit insgesamt 21.600 Euro darin gefunden. − Foto: Pauluskirche Amberg

Auf diesem Altar in der Paulanerkirche im oberpfälzischen Amberg hat ein Pfarrer drei Umschläge mit insgesamt 21.600 Euro darin gefunden. − Foto: Pauluskirche Amberg


Kirchenspenden sind keine Seltenheit. In diesem Ausmaß jedoch schon: 21.600 Euro hat ein Pfarrer im oberpfälzischen Amberg auf dem Altar seiner Kirche im August 2017 gefunden. Bis jetzt, ein halbes Jahr später, hat sich noch kein Eigentümer gemeldet. Nun darf die Kirche das Geld behalten.

Pfarrer Joachim von Kölichen war am späten Nachmittag des 22. Augusts gerade dabei, die Paulanerkirche zu zu sperren. Da erblickte er drei Briefumschläge auf dem Altar. Er öffnete den ersten und sah mehrere 100-Euro-Scheine darin, im zweiten waren es dann schon 200- und 500-Euro-Scheine. "Da hab ich mich natürlich ein bisschen erschrocken," erzählt von Kölichen im Gespräch mit der PNP.

Schnell stand für den 49-Jährigen fest, was er mit dem Geld zu tun habe: "Wenn so viel Bargeld im Spiel ist, dann gehen eigentlich eher die Krimis im Kopf durch. Deshalb war mein erster Gedanke ,Polizei‘." Die Polizei übergab das Geld dann am 31. August 2017 an das städtische Fundbüro.

Eigentümer hätte sich ein halbes Jahr lang melden können

Auch im Fundbüro staunte man nicht schlecht: "Wir haben schon ab und zu höhere Geldbeträge, aber nicht in diesem Ausmaß", erzählt Kathrin Wessel, Verwaltungsfachangestellte der Stadt Amberg, auf Nachfrage der PNP. Die 21.600 Euro wollte die Stadt nicht einfach nur im Fundbüro aufbewahren. "Wir haben das Geld aufgenommen und dann gleich auf das Konto der Stadt überwiesen", so Wessel.

Ein halbes Jahr lang hätte sich der Eigentümer des Geldes beim Fundbüro melden können. Aber niemand hat die drei Geldumschläge vermisst. Deshalb ist Pfarrer von Kölichen als Finder diese Woche darüber informiert worden, dass er die Summe behalten dürfe. Am Mittwoch hat der 49-Jährige dann die Kontodaten seiner Kirche im Fundbüro abgegeben.

Pfarrer: "Es bleibt immer ein Beigeschmack"

Woher das Geld letztlich kam, bleibt vorerst ein Rätsel. Wessel vom Fundamt hat jedoch eine Vermutung: "Wir sind davon ausgegangen, dass das eine anonyme Spende an die Kirche war". Auch Pfarrer von Kölichen geht von einer Spende aus, denn: "Auf einem Altar verliert man ja nicht einfach was."

Erste Überlegungen, wie die Kirchengemeinde das Geld nutzen könnte, gibt es schon. Es wird eine neue Lautsprecheranlage, eine Orgel und eine neue Bestuhlung benötigt. Ob diese Investitionen auch im Sinne des Spenders sind, weiß Pfarrer von Kölichen nicht. Er oder sie könne das Geld auch zu einem anderen Zweck hinterlassen haben. "Es bleibt immer der Beigeschmack, das Geld nicht richtig verwendet zu haben", sagt der Pfarrer.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











−Symbolfoto: Wolf

Ein junger Mann hat eine Notärztin in Ottobrunn bei München mit einem Flaschenwurf schwer verletzt...



Ein Jäger aus Oberbayern hat ein grausames Video von einer Drückjagd im Internet veröffentlicht - und erntet nun heftige Kritik vom Jagdverband. −Symbolfoto: dpa

Als die Kugel in den Schädel des Wildschweins einschlägt, hämmert die AC/DC-Musik im Hintergrund...



Jubel in der Nachspielzeit: Torschütze Toni Kroes (r.) und Marco Reus. - Frank Augstein/AP/dpa

Der Weltmeister hat sich mit großer Hingabe und einem Last-Minute-Tor von Toni Kroos ins WM-Rennen...



Herbert Potzel (l), Leitender Oberstaatsanwalt aus Bayreuth, und Jürgen Stadter, Polizeisprecher, sprechen bei einer Pressekonferenz über die Ermittlungen im Fall der Tramperin Sophia L. − Foto: Kathrin Zeilmann/dpa

Im Fall der seit mehr als einer Woche vermissten Tramperin Sophia L. rechnen die Ermittler nicht mit...



Das geplante Baukindergeld soll nur bis zu einer Fläche 120 Quadratmeter gezahlt werden. −Symbolfoto: dpa

Der Empfängerkreis für das neue Baukindergeld wird wegen befürchteter Mehrkosten in Milliardenhöhe...





FCP-Keeper Patrick Negele musste sechs mal hinter sich greifen, Thomas Winklbauer erzielte das letzte Wacker Tor. − Foto: Mike Sigl

Es war der erwartet schwere erste Test für den 1. FC Passau. Gegen den Regionalligisten aus...



Gleich sieben Rote Karten gab es im Oktober bei dem Fußballspiel in Prutting, dazu eine Massenschlägerei. − Foto: obb

Ein Fußballspiel in der A-Klasse (zehnte Liga) ist im Oktober in Prutting eskaliert...



Schalding gegen Wacker − diese Partie geht am Sonntag, 29.Juli, bereits um 11.30 Uhr über die Bühne. − Foto: Lakota

Der SV Wacker Burghausen startet am 14. Juli nun doch nicht gegen den FV Illertissen in die neue...



Nach der Meisterschaft in der Bezirksliga West bestreiten die Simbacher in der Landesliga Südost gleich das Eröffnungsspiel − in Erlbach. − Foto: Geiring

Das wird eine heiße Kiste zum Start: Am Donnerstag, 12. Juli, steigt das offizielle Eröffnungsspiel...





Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU). −Foto: dpa

Ministerpräsident Markus Söder setzt im Kampf gegen illegale Migration nach Bayern und Deutschland...



In einem Radius von rund 60 Kilometern um ihren Heimatort Engelsberg sind Günther Abel (links) und Harald Bauer seit Monaten mit ihren Rennrädern unterwegs, um sich auf ihre größte Herausforderung auf zwei Rädern vorzubereiten. − Foto: Herbert Reichgruber

Um Kindern in Not zu helfen, setzen sich 40 Mann im 1060 Kilometer entfernten Flensburg aufs Rennrad...



Eine tödliche Messerstecherei hat sich am Freitagmittag in München ereignet. Vom Täter fehlt bislang jede Spur. −Symbolfoto: PNP

Ein zunächst verbaler Streit zwischen zwei Männern in München ist für einen der beiden tödlich...



−Symbolfoto: Willmerdinger/PNP Archiv

Eindeutig von vorsätzlicher Brandstiftung geht die Kriminalpolizei Traunstein als Ursache für einen...



Bayern, Bayern, Deutschland

Die CSU hat für ihre unnachgiebige Haltung im Asylstreit mit der CDU nach einer Meinungsumfrage die...