• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 23.06.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Ingolstadt  |  13.03.2018  |  09:18 Uhr

Horst Seehofer im Interview: "Ich muss mir nichts mehr beweisen"

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Horst Seehofer fühlt sich gesund und fit genug für das neue Amt in Berlin. − Foto: Sebastian Oppenheimer

Horst Seehofer fühlt sich gesund und fit genug für das neue Amt in Berlin. − Foto: Sebastian Oppenheimer

Horst Seehofer fühlt sich gesund und fit genug für das neue Amt in Berlin. − Foto: Sebastian Oppenheimer


Horst Seehofer wird am Dienstag vom Amt des bayerischen Ministerpräsidenten zurücktreten und den Posten des Regierungschefs an Markus Söder übergeben. Der "Donaukurier" hat sich mit dem designierten Bundesinnenminister der Großen Koalition unterhalten.

Herr Seehofer, Ihr Abschied als Ministerpräsident steht unmittelbar bevor. Wie geht es Ihnen?
Horst Seehofer: Ich hatte genug Zeit, mich darauf einzustellen. Ich durfte zehn Jahre lang dieses Land führen, die Ergebnisse stimmen. Deshalb bin ich zufrieden. Dass ich noch mal so eine neue, gigantische Aufgabe übernehmen darf, war nicht planbar. Aber es hat sich bei den Koalitionsverhandlungen so ergeben. Es war insbesondere auch der Wunsch der Kanzlerin.

Wie war das, als Sie den Entschluss gefasst haben, das Amt zu übergeben?
Seehofer: Es war ein schwieriger Abwägungsprozess für mich. Denn schließlich bin ich ja noch bis Herbst 2018 gewählt. Ich trete ja auch nicht zurück, weil sich der Freistaat Bayern in einer Krise befindet oder wir von Skandalen erschüttert werden. Ich trete zurück, weil das insbesondere die Erwartungshaltung aus der Landtagsfraktion war. Wenn man das weiß, muss man entscheiden, ob man eine Konflikt- oder eine Konsenslösung will. Ich habe mich für den Konsens entschieden. Die Übergabe an Markus Söder und den neuen, alten Schwerpunkt Berlin.

In Ihrem Alter genießen die meisten Menschen schon den Ruhestand. Warum Sie nicht? Können Sie nicht loslassen?
Seehofer: Ich habe keine Angst vor dem Ruhestand. Mit dem, was ich jeden Tag abliefere und leiste, fühle ich mich nicht alt. Für mich spielt das Alter keine Rolle. Ich habe bei den Verhandlungen der vergangenen Wochen viele jüngere Kollegen gesehen, die weniger fit waren. Es kommt immer auf die persönliche Verfassung an.

Was treibt Sie an? Wollen Sie sich noch mal etwas beweisen?
Seehofer: Ich war zehn Jahre lang Ministerpräsident. Jetzt komme ich an die Spitze des vierten Bundesministeriums. Das gab es so noch nicht. Ich muss mir nichts mehr beweisen. Ich muss in Berlin niemandem zeigen, dass ich lesen und schreiben kann. Der größte Ansporn ist, etwas gestalten zu können. Wir hatten in Bayern viele Fragen, bei denen wir ohne den Bund nicht weiterkamen. Sicherheit und Zuwanderung zum Beispiel. Jetzt kann ich diese Dinge selbst in die Hand nehmen und lösen. Das ist schon verführerisch.

Video: Horst Seehofer im Interview

(Interview: Stefan König, Kamera: Bernd Limmer)

Das vollständige Interview lesen Sie auf www.donaukurier.de.

Das Gespräch führten Stefan König, Gunther Lutz, Silvia Obster und Peter Felkel.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Ein Jäger aus Oberbayern hat ein grausames Video von einer Drückjagd im Internet veröffentlicht - und erntet nun heftige Kritik vom Jagdverband. −Symbolfoto: dpa

Als die Kugel in den Schädel des Wildschweins einschlägt, hämmert die AC/DC-Musik im Hintergrund...



Eine tödliche Messerstecherei hat sich am Freitagmittag in München ereignet. Vom Täter fehlt bislang jede Spur. −Symbolfoto: PNP

Ein zunächst verbaler Streit zwischen zwei Männern in München ist für einen der beiden tödlich...



Am Fußgängerüberweg vom Traunmed zur Traunpassage in Traunreut ist der Bub von einem Zug erfasst worden. − Foto: Reichgruber

Ein zwölfjähriger Bub ist am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr in Traunreut (Landkreis Traunstein) von...



Sieben Lehramtsstudenten der Uni Passau müssen wahrscheinlich eine Examsensklausur nachschreiben. − Foto: Jäger

Ein Schock für sieben Passauer Lehramtsstudenten: Fast vier Monate nach den Staatsexamensprüfungen...



An einer Tankstelle in Spanien war eine Frauenleiche gefunden worden. − Foto: dpa

Die seit mehr als einer Woche vermisste Tramperin Sophia L. ist möglicherweise in Oberfranken...





FCP-Keeper Patrick Negele musste sechs mal hinter sich greifen, Thomas Winklbauer erzielte das letzte Wacker Tor. − Foto: Mike Sigl

Es war der erwartet schwere erste Test für den 1. FC Passau. Gegen den Regionalligisten aus...



Gleich sieben Rote Karten gab es im Oktober bei dem Fußballspiel in Prutting, dazu eine Massenschlägerei. − Foto: obb

Ein Fußballspiel in der A-Klasse (zehnte Liga) ist im Oktober in Prutting eskaliert...



Schalding gegen Wacker − diese Partie geht am Sonntag, 29.Juli, bereits um 11.30 Uhr über die Bühne. − Foto: Lakota

Der SV Wacker Burghausen startet am 14. Juli nun doch nicht gegen den FV Illertissen in die neue...



Nach der Meisterschaft in der Bezirksliga West bestreiten die Simbacher in der Landesliga Südost gleich das Eröffnungsspiel − in Erlbach. − Foto: Geiring

Das wird eine heiße Kiste zum Start: Am Donnerstag, 12. Juli, steigt das offizielle Eröffnungsspiel...





In einem Radius von rund 60 Kilometern um ihren Heimatort Engelsberg sind Günther Abel (links) und Harald Bauer seit Monaten mit ihren Rennrädern unterwegs, um sich auf ihre größte Herausforderung auf zwei Rädern vorzubereiten. − Foto: Herbert Reichgruber

Um Kindern in Not zu helfen, setzen sich 40 Mann im 1060 Kilometer entfernten Flensburg aufs Rennrad...



Bayern, Bayern, Deutschland

Die CSU hat für ihre unnachgiebige Haltung im Asylstreit mit der CDU nach einer Meinungsumfrage die...



Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat im Asylstreit mit der CDU ein entschlossenes Handeln angekündigt. −Foto: dpa

Im erbitterten Asylstreit der Union hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ein entschlossenes...



Weil er sein Pfefferspray für ein Deo hielt, löste ein Mann aus dem Landkreis Landshut einen Polizeieinsatz aus. −Symbolfoto: dpa

Das war nicht besonders dufte: Ein Mann aus dem Landkreis Landshut hat sich auf einer Toilette...



In mehreren Abschnitten wird die Klinik bis etwa Mitte der 2020er-Jahre grundlegend um- und ausgebaut. Während in der Anfangsphase im Nordwesten ein neuer OP-Trakt errichtet wird, werden die Bettentrakte im Osten um ein Stockwerk erhöht. −Plan: Felix&Jonas Architekten

Vorerst geht es nur um einen neuen Parkplatz. 260 Stellplätze sind nördlich der Altöttinger...