• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.04.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau/Berlin/Nürnberg  |  05.05.2018  |  17:40 Uhr

Kundgebungen in 21 Städten für die Legalisierung von Cannabis

Lesenswert (6) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Mit Transparenten und Plakaten setzten die Demonstranten ein Zeichen für die Legalisierung von Cannabis. −Foto: Ober

Mit Transparenten und Plakaten setzten die Demonstranten ein Zeichen für die Legalisierung von Cannabis. −Foto: Ober

Mit Transparenten und Plakaten setzten die Demonstranten ein Zeichen für die Legalisierung von Cannabis. −Foto: Ober


Mehrere Tausend Menschen in vielen deutschen Städten haben am Samstag nach Veranstalterangaben beim "Global Marijuana March" für die Legalisierung von Cannabis demonstriert. In 21 Städten im deutschsprachigen Raum - darunter Berlin, Köln, Düsseldorf, Passau und Dresden - wurden Banner mit Forderungen gezeigt wie "Gesundheit statt Strafverfolgung" und "Legalisierung liegt in der Luft".

Nach Veranstalterangaben gingen beispielsweise in Nürnberg rund 1000 Teilnehmer auf die Straße, in Rostock knapp 400, in Passau waren es rund 80. Fahnen mit aufgemalten Cannabis-Blättern wurden gezeigt. Über Lautsprecherwagen wurden Reden gehalten, auf Bühnen Musik gespielt. Zwischenfälle habe es laut Polizei auf Nachfrage der PNP in der Dreiflüssestadt nicht gegeben. Die Kundgebung sei friedlich verlaufen.

Ein Demonstrationsteilnehmer in Berlin sagte der Deutschen Presse-Agentur, er wünsche sich die Freigabe von Cannabis als medizinisches Mittel, um beispielsweise Depressionen zu bekämpfen: "Ärzte dürfen es mir nicht geben." Ein Polizeisprecher sprach von einem ruhigen Demonstrationsverlauf in der Hauptstadt. "Es ist nichts passiert".

Cannabisprodukte gehören zu den ältesten bekannten Rauschmitteln und sind die nach Tabak und Alkohol hierzulande die gängigsten Drogen. Viele Ärzte betonen seine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung, inzwischen darf es in bestimmten Fällen als Medikament verschrieben werden. Besitz, Anbau und Handel sind im Betäubungsmittelgesetz jedoch verboten, für Gelegenheitskiffer werden "geringe Mengen" zum Eigenverbrauch toleriert. − pnp/dpa






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Wenn Kinder ohne Eltern ins Ausland reisen, werden Bundespolizisten am Münchner Flughafen hellhörig. So können die Beamten immer wieder Kindesentziehungen und -entführungen verhindern. −Symbolfoto: Bundespolizei

Ohne das Einverständnis des Vaters wollte eine 39-Jährige am Mittwoch mit ihrem einjährigen Enkel...



Bei den Durchsuchungen haben die Polizeibeamte auch Werkzeug beschlagnahmt. −Fotos: Polizei Mühldorf

Fahndungserfolg für die Kripo Mühldorf: Eine Serie von Raubüberfällen auf Tabakladen...



Eine Mutter ist zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt worden, weil sie ihr Baby nach der Geburt in der Badewanne hat ertrinken lassen. −Symbolbild: dpa

Eine Mutter ist zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt worden, weil sie ihr Baby nach der Geburt in...



Ein Schokohase ist heute untrennbar mit Ostern verbunden. − dpa

Ostern ist das wichtigste Fest der Christen in aller Welt. Warum und wie wird es gefeiert...



Wegen eines Notarzteinsatzes war die Zugstrecke zwischen Plattling und Passau am Dienstagabend gesperrt. −Foto: zema-foto.de/Wisberger

Ein Jugendlicher ist am Dienstagabend im Bahnhof Osterhofen-Altenmarkt (Landkreis Deggendorf) ums...





Keine Chance hatte SVE-Keeper Jakob Leibel beim Tor des Abends. Kollege Sebastian Hager (Nr. 19) und der Wasserburger Dominik Haas (links) schauen zu, wie der Ball im Kreuzeck einschlägt. −Foto: Butzhammer

Eine 0:1-Niederlage musste der SV Erlbach am Dienstagabend beim TSV Wasserburg hinnehmen...



Robin Mögel. −Foto: Zucker Archiv

Mit seinem spektakulären Siegtreffer in Volleyball-Manier in der letzten Sekunden des...



Stefan Wächter wechselt im Sommer ablösefrei von Burghausen zu Türkgücü-Ataspor. −Foto: Buchholz

Schwerer Verlust für den Fußball-Regionalligisten SV Wacker Burghausen: Stefan Wächter wechselt zum...



Der Töginger Verteidiger Patrick Tresch (rechts) scheint’s nicht fassen zu können. Neben ihm bejubelt Landesliga-Topschütze Andreas Hohlenburger (Nr. 11) eines seiner drei Tore am Wasserschloss. −Foto: Butzhammer

Ausgerechnet beim FC Töging hat Eintracht Freising mit einem 5:1-Erfolg, der auch in dieser Höhe in...



Einen wichtigen 2:0-Sieg im Derby feierten Florian Zanklmaier (links, im Kopfballduell mit dem Altöttinger Franz Schallmoser) und seine Pleiskirchner. −Foto: Butzhammer

Neben dem SC Danubius Waldkraiburg, der dem spielfreien Tabellenführer SV Mehring immer weiter auf...





Geht es für Vanessa Blank in den Wald, ist die Kamera immer dabei. Für ihren Youtube-Kanal "Outdoor Bavaria" könnte ja eine Geschichte rausspringen. Allein ihr deutschsprachiger Kanal hat mittlerweile über 45.000 Abonnenten. Beim englischen sind es gut 34.000 −Fotos: Nöbauer

Vanessa Blank aus Oberbayern ist gerne in der Natur unterwegs. Und sie filmt gerne...



Albert Solleder wurde als GPA-Bezirksvorsitzender wiedergewählt. −Foto: Melanie Bäumel-Schachtner

Niederbayern braucht eine Fakultät für Medizin. Nur so kann dem drohenden Ärztemängel...



Vater Alexander, die erstgeborene Liana, die jüngere Leonie und die Mutter Oxana kurz nach der Geburt der zweitgeborenen Tochter. −Foto: Sigrid Krebs/Kliniken Köln/dpa

Mit 97 Tagen Zeitunterschied sind Zwillinge in Köln zur Welt gekommen. Solch eine "zweizeitige...



Eine Lieferung von Drogen in eine Asylbewerberunterkunft in Landshut haben Ermittler der Kripo Niederbayern verhindert.

Eine Lieferung von Drogen in eine Asylbewerberunterkunft in Landshut haben Ermittler der Kripo...



"Solche Unfälle passieren leider immer wieder", heißt es bei der Polizei. −Symbolbild: dpa

Wie konnte das passieren? Ein 16-Jähriger kam in der Nacht auf Mittwoch im Bahnhof...