• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.11.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau/Berlin/Nürnberg  |  05.05.2018  |  17:40 Uhr

Kundgebungen in 21 Städten für die Legalisierung von Cannabis

Lesenswert (6) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Mit Transparenten und Plakaten setzten die Demonstranten ein Zeichen für die Legalisierung von Cannabis. −Foto: Ober

Mit Transparenten und Plakaten setzten die Demonstranten ein Zeichen für die Legalisierung von Cannabis. −Foto: Ober

Mit Transparenten und Plakaten setzten die Demonstranten ein Zeichen für die Legalisierung von Cannabis. −Foto: Ober


Mehrere Tausend Menschen in vielen deutschen Städten haben am Samstag nach Veranstalterangaben beim "Global Marijuana March" für die Legalisierung von Cannabis demonstriert. In 21 Städten im deutschsprachigen Raum - darunter Berlin, Köln, Düsseldorf, Passau und Dresden - wurden Banner mit Forderungen gezeigt wie "Gesundheit statt Strafverfolgung" und "Legalisierung liegt in der Luft".

Nach Veranstalterangaben gingen beispielsweise in Nürnberg rund 1000 Teilnehmer auf die Straße, in Rostock knapp 400, in Passau waren es rund 80. Fahnen mit aufgemalten Cannabis-Blättern wurden gezeigt. Über Lautsprecherwagen wurden Reden gehalten, auf Bühnen Musik gespielt. Zwischenfälle habe es laut Polizei auf Nachfrage der PNP in der Dreiflüssestadt nicht gegeben. Die Kundgebung sei friedlich verlaufen.

Ein Demonstrationsteilnehmer in Berlin sagte der Deutschen Presse-Agentur, er wünsche sich die Freigabe von Cannabis als medizinisches Mittel, um beispielsweise Depressionen zu bekämpfen: "Ärzte dürfen es mir nicht geben." Ein Polizeisprecher sprach von einem ruhigen Demonstrationsverlauf in der Hauptstadt. "Es ist nichts passiert".

Cannabisprodukte gehören zu den ältesten bekannten Rauschmitteln und sind die nach Tabak und Alkohol hierzulande die gängigsten Drogen. Viele Ärzte betonen seine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung, inzwischen darf es in bestimmten Fällen als Medikament verschrieben werden. Besitz, Anbau und Handel sind im Betäubungsmittelgesetz jedoch verboten, für Gelegenheitskiffer werden "geringe Mengen" zum Eigenverbrauch toleriert. − pnp/dpa






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Bayerns Ministerpräsident Markus Söder. −Foto: dpa

Markus Söder, CSU-Vorsitzender und bayerischer Ministerpräsident, hat die Niedrigzinspolitik der EZB...



Sind froh darüber, sich nach über 60 Jahren wiedergefunden zu haben: Gisela Först und Sepp Wolfgruber. Ihre Romanze begann 1950. −Foto: Schick

Die schönsten und kuriosesten Liebesgeschichten schreibt immer noch das Leben selbst - auch im hohen...



In Ergolding im Kreis Landshut hat sich am Donnerstagmorgen ein schwerer Unfall ereignet. −Foto: km

In Ergolding im Kreis Landshut hat sich am Donnerstagmorgen ein schwerer Unfall ereignet...



Der Kalteck-Prozess am Landgericht Deggendorf erregte zum Auftakt am 14. Oktober das Interesse zahlreicher Medienvertreter. Während an den folgenden Verhandlungstagen lediglich lokale Medien vertreten waren, wird bei der Urteilsverkündung am Freitag wieder mit einem Ansturm von Fernsehteams gerechnet. −Foto: Roland Binder

Es ist ein Fall, der bewegt. Beim Kalteck-Prozess, der seit dem 14. Oktober am Landgericht...



Walter Freiwald ist tot. −Foto: dpa

Der Fernseh-Moderator Walter Freiwald ist tot. Freiwald, der vor allem mit der Sendung "Der Preis...





Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern, kämpft mit den Tränen während der Jahreshauptversammlung. −Foto: Tobias Hase/dpa

Uli Hoeneß kämpfte bei seiner großen Abschiedsshow immer wieder mit den Tränen und kostete die...



Wegen eines Stromausfalls war am Samstagmorgen kein Zugverkehr am Münchner Hauptbahnhof möglich. −Symbolbild: dpa

Stromausfall mit Folgen: Am Münchner Hauptbahnhof ging am Samstagmorgen zeitweise gar nichts mehr...



In unserer Video-Serie "Aus Omas Küche" erklärt Ihnen Maria Maierhofer, wie man das süße Hefegebäck "Schusterbuam" macht. Screenshot: Weidlich

Nach zwei Suppen und einer Hauptspeise kocht Ehrenkreisbäuerin Maria Maierhofer in der dieswöchigen...



Der Neusiedler See gilt im Winter als Geheimtipp für Genießer mit vielen romantischen, ruhigen Highlights. In der St. Martins Therme können Urlauber bestens entspannen und entschleunigen. Dafür ist der Advent die ideale Zeit. Und auch die pannonischen Adventsmärkte bringen nicht nur Kinderaugen zum Leuchten. −Fotos: St. Martins Therme & Lodge/Peter Rigaud/Schlosshotel Knappenstöckl

Die etwas andere "Winterfrische": Der Neusiedler See bietet die perfekte Kombination für all jene...



Christian Mürkens will den Betrieb des Vaters aufstocken, damit auch er davon leben kann. Mit Widerstand hatte er nicht gerechnet. −Fotos: Richter

Der Plan von Joachim und Christian Mürkens spaltet derzeit die Gemeinde Schnaitsee im Landkreis...