• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 23.01.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Altötting/Kastl  |  13.06.2018  |  19:50 Uhr

PFOA: Gemeinde Kastl will gegen Landratsamt klagen

von Christoph Kleiner

Lesenswert (6) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Im Kastler Forst will der Chemiepark eine stationäre Aktivkohlefilteranlage errichten. Seit Monaten steht das Baufeld bereit, die Errichtung aber lässt auf sich warten. Aus diesem Grund hat das Landratsamt Kastl als Wasserversorger zur Anschaffung von Übergangsfiltern verdonnert. − Foto: Kleiner

Im Kastler Forst will der Chemiepark eine stationäre Aktivkohlefilteranlage errichten. Seit Monaten steht das Baufeld bereit, die Errichtung aber lässt auf sich warten. Aus diesem Grund hat das Landratsamt Kastl als Wasserversorger zur Anschaffung von Übergangsfiltern verdonnert. − Foto: Kleiner

Im Kastler Forst will der Chemiepark eine stationäre Aktivkohlefilteranlage errichten. Seit Monaten steht das Baufeld bereit, die Errichtung aber lässt auf sich warten. Aus diesem Grund hat das Landratsamt Kastl als Wasserversorger zur Anschaffung von Übergangsfiltern verdonnert. − Foto: Kleiner


Im Skandal um die gesundheitsgefährdende Chemikalie Perfluoroctansäure (PFOA) stehen erste rechtliche Schritte an. Nach Informationen der PNP hat die von erhöhten Wasserwerten betroffene Gemeinde Kastl Klage gegen das Landratsamt Altötting angekündigt. Die Kommune widerspricht als Wasserversorger einer Anordnung, wonach sie bis zur Fertigstellung spezieller Filteranlagen mobile Übergangsfilter anschaffen soll. (Eine interaktive Chronik zu PFOA finden Sie am Ende des Artikels)

Eine entsprechende Weisung hatte das Landratsamt nach Absprache mit dem bayerischen Gesundheitsministerium Anfang Mai ausgegeben. Mit Hilfe der Filter soll das Kastler Trinkwasser so weit gesäubert werden, dass es den Leitwert von 0,1 Mikrogramm PFOA pro Liter unterschreitet. Zwar arbeitet der verursachende Chemiepark Gendorf bereits an einer stationären Filteranlage, deren Bau aber zieht sich zeitlich in die Länge. Eine Inbetriebnahme in 2018 gilt mittlerweile als unwahrscheinlich.

Bei einem Gesprächstermin in Altötting hatte Umweltminister Marcel Huber vor knapp zwei Wochen die Vorfinanzierung der Interimsfilter durch den Freistaat zugesichert. Bei der Gemeinde Kastl indes befürchtet man, im Ernstfall auf den Kosten sitzen zu bleiben – dann nämlich, wenn die einstigen PFOA-Produktionsbetriebe des Chemieparks nicht für die Folgen herangezogen werden könnten, der Freistaat aber das Geld aus der Vorfinanzierung zurückfordern würde.

Ungeachtet der laut Gesprächsteilnehmern unmissverständlichen Ankündigung, dass Letzteres nicht passieren wird, haben die Kastler Gemeinderäte jetzt die Klage gegen das Landratsamt auf den Weg gebracht. Eine entsprechende Ankündigung durch den Rechtsanwalt der Kommune sei eingegangen, bestätigt Landratsamtssprecher Klaus Zielinski.

Innerhalb der Behörde stößt das Kastler Vorgehen auf Verärgerung. Sollte die Klage Erfolg haben, "wird sich das Bemühen des Landratsamtes, dass die (...) Bürger baldmöglichst PFOA-freies Trinkwasser erhalten, weiter verzögern. Dafür fehlt uns jegliches Verständnis", teilt Zielinski mit. Dagegen versichert der Kastler Bürgermeister Gottfried Mitterer, dass die Übergangsfilter trotz des Einspruchs angeschafft würden. In der Klage gehe es nur darum zu klären, wer im Zweifelsfall für die Kosten aufkommen muss.

Unterdessen stößt die lange geforderte und jetzt von von Gesundheitsamt und Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit begonnene Untersuchung von Muttermilch auf PFOA-Rückstände hin bislang auf eher verhaltenes Interesse. Bis 12. Juni hatten laut Landratsamt erst drei Frauen aus Kastl und zwei aus Tüßling das Angebot wahrgenommen und sich bei der Behörde gemeldet.

Wie der Stoff in die Region kam und was er dort auslöste, lesen Sie hier in einer interaktiven Chronik:


Mehr dazu lesen Sie nach kurzer Registrierung kostenlos auf PNP Plus oder in Ihrer Heimatzeitung (Online-Kiosk).






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











In einem Mehrfamilienhaus in Altenstadt ist eine 22 Jahre alte Frau getötet worden. −Foto: News5

Eine 22-jährige Syrerin ist in Altenstadt in der Oberpfalz offenbar Opfer eines Gewaltdelikts...



−Symbolfoto: dpa

Das Verfahren vor dem Amtsgericht Ansbach wegen Störung der Totenruhe und Sex auf dem Friedhof ist...



Die stolzen Drillingseltern Markus und Daniela H. mit (von links) David, Nico und Ella. −Fotos: Julia Gergovich

Drillinge sind immer etwas Besonderes. Aber gleich dreimal Drillinge in einem Monat...



Anton Hofreiter plädiert für eine Höchstgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen, Wolfgang Kubicki hält dagegen. −F.: dpa

Soll auf den deutschen Autobahnen künftig Tempolimit 130 gelten – ja oder nein...



Über drei Kilometer war ein 82-Jähriger am Dienstag mit seinem Auto auf einer Langlaufloipe unterwegs. Nun muss er zum Verkehrsunterricht. −Symbolfoto: Klinger

Einen uneinsichtigen 82-jährigen Autofahrer erwartet nicht nur eine Strafanzeige wegen erheblicher...





Großer Auftritt vor über 47000 Zuschauern im RheinEnergie-Stadion: Der junge Neuöttinger Simon Gnyp (vorne) mit der DEL-Mannschaft der Kölner Haie. −Foto: Kai Tiegelkamp

"Es war überwältigend, vor so vielen Menschen aufzulaufen", kommentiert Simon Gnyp das nächste...



Im Totopokal traf Landesligist Erlbach im August bereits in einem offiziellen Spiel auf Wackers Regionalliga-Elf, die locker mit 4:0 gewann. Hier SVE-Kapitän Harald Bonimeier (r.) mit SVW-Youngster Florian Sprinzing. −Foto: Zucker

Kommende Woche Montag ruft Trainer Jens Kern die Fußballer des SV Erlbach aus der Winterruhe...



Gleich sechs Mal durften die Münchner Jungprofis im Test gegen wacker jubeln. −Foto: Butzhammer

Das war deutlich: Mit 6:0 hat der FC Bayern München II am Dienstagabend das Testspiel gegen den...





Niederbayerns Regionen haben in Teilen Boden gut gemacht, doch im "Landkreis-Test"...



−Foto: Silas Stein/dpa

Sind meine Konten vom E-Mail-Postfach über Foto- oder Videoplattformen und Onlinespeicher bis hin zu...



−Symbolbild: dpa

Schulden in Höhe von zehn oder 20 Euro für Tabletten hätten im Februar 2017 in Traunreut ein...



Loc Hoa Vliong ist in der Küche nun auf sich allein gestellt. Er braucht dringend Unterstützung, um mit der Arbeit zurecht zu kommen. −Foto: Graßl

Thi Anh Loan Nguyen ist verzweifelt. Die Betreiberin des Asiarestaurants "Orchidee" in Grafenau...



Die A3 bei Iggensbach (Landkreis Deggendorf) wird erst heuer saniert. Der Grund für die Verzögerung ist ein Personalmangel bei der Autobahndirektion Südbayern. −Foto: Roland Binder

Eigentlich müsste die Stimmung gut sein bei der Autobahndirektion Südbayern in München...