• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.06.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Traunstein/Rosenheim  |  11.10.2018  |  14:12 Uhr

16-Jährige in Rosenheim in Brust gestochen: Täter verurteilt

Lesenswert (6) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa


Einen Stich in die Brust, bei dem das Messer in ihrem Oberkörper stecken blieb, überlebte eine 16-Jährige leicht verletzt. Ein 29-jähriger Eritreer hatte in der Nacht zum 10. März 2018 in einer Rosenheimer Diskothek unvermittelt zugestochen. Das Schwurgericht Traunstein schickte den Asylbewerber am Donnerstag wegen gefährlicher Körperverletzung für fünf Jahre hinter Gitter. Einen "versuchten Mord" sah die Kammer nicht.

Der Angeklagte, 2014 in die Bundesrepublik gekommen und in einer Asylunterkunft in Rosenheim lebend, hatte in der Hauptverhandlung nichts zur Tat und seinem Motiv gesagt. In einem Brief an die ihm vorher völlig unbekannte junge Frau hatte er um Entschuldigung gebeten. Das Schwurgericht hörte viele Zeugen an, darunter Klassenkameraden, mit denen die Schülerin in dem Lokal gefeiert hatte. Die damals 16-Jährige verspürte einen "Schlag". Erst auf dem Weg zur Toilette merkte sie, dass ein Messer aus ihrer Brust ragte und zog es heraus. Die medizinische Versorgung der Schülerin im Krankenhaus beschränkte sich auf ein Pflaster. Der Täter wurde festgenommen – mit 1,13 Promille Alkohol im Blut.

Der psychiatrische Sachverständige, Oberarzt Rainer Gerth vom Bezirksklinikum Gabersee, schloss bei dem 29-Jährigen eine erheblich verminderte Schuldfähigkeit wegen des Alkohols nicht aus. Wie sich die Tat genau abgespielt hatte – dafür gab es keine Augenzeugen. Die inzwischen 17 Jahre alte Nebenklägerin konnte im Prozess selbst kaum etwas zur Aufklärung beitragen. Sie sieht sich als "Zufallsopfer" und habe den Vorfall mittlerweile gut verarbeitet.

Verteidigung beantragt maximal drei Jahre

Staatsanwalt Dr. Oliver Mößner plädierte wegen versuchten Mordes aus Heimtücke und gefährlicher Körperverletzung auf fünf Jahre Gefängnis. Sein Mandant habe keinen Tötungsvorsatz gehegt, argumentierte Verteidiger Dr. Markus Frank aus Rosenheim und beantragte nicht mehr als drei Jahre Freiheitsstrafe wegen gefährlicher Körperverletzung.

Vorsitzender Richter Erich Fuchs sagte in der Urteilsbegründung, das Gericht sei zu einer "gefährlichen Körperverletzung" gelangt. Der Stich sei "nicht sehr heftig" erfolgt. Es gebe wesentlich gefährlichere Waffen als dieses kleine Küchenmesser. Zudem habe kein Grund existiert, auf die 16-Jährige loszugehen. − kdMehr dazu lesen Sie am 12. Oktober in der Heimatzeitung.



Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am



Anzeige











"Willkommen an Bord!" – Hauptkommissar Erich Helmö von der Wasserschutzpolizei zeigte gestern das 15 Meter lange Donau-Boot "WSP14" dem elfjährigen Johannes, womit die Beamten dem gezeichneten Buben eine große Freude machten. −Foto: M. Birgmann

Sein Schicksal hat die Region bewegt. Auch bei der niederbayerischen Polizei hat der schlimme Unfall...



Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Wolodymyr Selensky, Präsident der Ukraine, geben sich im Bundeskanzleramt nach einer Pressekonferenz die Hände. −Foto: dpa

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei dem Empfang des neuen ukrainischen Präsidenten Wolodymyr...



Mit einem Einkaufswagen voller Flaschen mit gefälschten Pfand-Etiketten ist ein 42-jähriger Rumäne am Montag im Landshuter Stadtteil Münchnerau aufgefallen. −Foto: Polizei

Mit einem Einkaufswagen voller Flaschen mit gefälschten Pfand-Etiketten ist ein 42-Jähriger am...



Wegen möglicher Korrosion einer Verschraubung an einer Elektroleitung im Kofferraum ruft BMW weltweit rund 560.000 Autos älterer 5er- und 6er-Modelle zurück, knapp 274.000 davon in Deutschland. −Symbolbild: dpa

Wegen möglicher Korrosion einer Verschraubung an einer Elektroleitung im Kofferraum ruft BMW...



In Österreich darf in Gaststätten weiter geraucht werden - zumindest vorerst. −Foto: dpa

In Österreich darf in Gaststätten weiter geraucht werden - zumindest vorerst...





Die Macher des FC Töging, Abteilungsleiter Klaus Maier (links) und Cheftrainer Mario Reichenberger, freuen sich auf den Saisonauftakt der Landesliga Südost im eigenen Stadion. −Fotos: Zucker/FC Töging

Große Vorfreude beim FC Töging: Die Innstädter aus dem Landkreis Altötting bestreiten im...



Die fünf Medaillen des SV Wacker bei der "Deutschen" erschwammen Manuel Kohlschmid (links) und Nico Basten. −Foto: Bartl

Eine mehr als gelungene Vorstellung zeigten die Schwimmer des SV Wacker Burghausen bei den Deutschen...



"Als Amateur eine offiziell von der UEFA organisierte Europameisterschaft zu spielen – das ist das Größte!" BFV-Trainer Engin Yanova (links) freut sich auf den Regions’ Cup, der am 18. Juni beginnt. −Foto: BFV

Der Kader der BFV-Regionalauswahl für die Endrunde des UEFA Regions’ Cup steht:...



Jerome Faye.

Knapp eine Woche nach dem offiziellen Trainingsauftakt meldet der Fußball-Landesligist FC Töging mit...





Einen Kandidaten, der sich in Burghausens Wirtschaft auskennt: So stellen FDP-Ortsvorsitzende Birgit Schwab (l.) und Kreisvorsitzender Konrad Kammergruber (r.) ihren Bürgermeisterkandidaten Klaus Schultheiß (Mitte) vor. −Foto: Schönstetter

Neun Monate vor der Kommunalwahl steht der vierte Kandidat fest, der um das Amt des Bürgermeisters...



Die unterirdisch verlegten Stromkabel beim Umspannwerk nahe Neutraubling fallen in den Bereich der Baustelle der Autobahn, daher mussten diese nun um 30 Meter nach Süden verlegt werden. −Fotos: Tobias Ehrmeier

Der Autobahnausbau der A3 im Raum Regensburg sorgt nicht nur an der Oberfläche für jede Menge Arbeit...



Schon vor zwei Wochen hat es in München eine große Trauerfeier für Hannelore Elsner gegeben. Kerzen, Blütenblätter, Kränze und ein Porträt von Hannelore Elsner waren in der Kirche St. Michael zu sehen gewesen. −Foto: Matthias Balk

Hannelore Elsner wird in Burghausen (Landkreis Altötting) beerdigt: Diese Mitteilung machte...



Tiere reagieren bei Hitze sehr empfindlich. Im stehenden Auto helfen auch heruntergelassenen Scheiben nichts. −Symbolfoto: dpa

Knapp 30 Grad, strahlender Sonnenschein - die sommerlichen Temperaturen, die uns auch in der...



Ein Großaufgebot der Polizei war am Samstag in Rosenheim im Einsatz. Offenbar ist dort ein Streit zwischen zwei Familien eskaliert. Acht Männer waren vorläufig festgenommen worden, sind aber wieder auf freiem Fuß. −Foto: Reisner

Nach der Massenschlägerei am Samstag mitten in Rosenheim hat die Polizei am Montag auf PNP-Nachfrage...