• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.10.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Ingolstadt/München  |  11.10.2018  |  16:39 Uhr

Millionenschaden: Großbrand in Lager des Deutschen Museums

Lesenswert (11) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






In einer Halle in Ingolstadt hat das Deutsche Museum rund 8000 Exponate ausgelagert. In der Nacht auf Donnerstag brach hier ein Feuer aus, das zwei Stunden lang wütete. −Foto: Heinz Reiß

In einer Halle in Ingolstadt hat das Deutsche Museum rund 8000 Exponate ausgelagert. In der Nacht auf Donnerstag brach hier ein Feuer aus, das zwei Stunden lang wütete. −Foto: Heinz Reiß

In einer Halle in Ingolstadt hat das Deutsche Museum rund 8000 Exponate ausgelagert. In der Nacht auf Donnerstag brach hier ein Feuer aus, das zwei Stunden lang wütete. −Foto: Heinz Reiß


Bei einem Großbrand in einem Lager des Deutschen Museums ist ein Schaden in Millionenhöhe entstanden. Das Münchner Museum, das zu den größten Technikmuseen der Welt gehört, hat rund 8000 Ausstellungsstücke nach Ingolstadt ausgelagert. Dort wüteten die Flammen in der Nacht zum Donnerstag mehr als zwei Stunden lang. "Das Gebäude sieht aus, als hätte dort eine Bombe eingeschlagen", sagte ein Mitarbeiter des Museums nach der ersten Begutachtung des Schadens.

Unter den Exponaten in dem Lager sei beispielsweise ein Mikroskop von Chemie-Nobelpreisträger Manfred Eigen. "Das Mikroskop eines Nobelpreisträgers bekommen Sie kein zweites Mal", machte Museumssprecher Gerrit Faust die Bedeutung einiger der Ausstellungsstücke klar. Der ideelle Wert der Objekte sei daher nicht zu beziffern.

Zunächst ging das Museum von einem gesicherten materiellen Schaden mindestens im zweistelligen Millionenbereich aus. Später relativierte das Museum diese erste Einschätzung. Das Depot sei nicht ausgebrannt, die Flammen seien nur von außen in den Raum geschlagen. "Wir gehen also nicht von einem Totalverlust von 8000 Exponaten aus, wie wir ihn am Anfang befürchtet hatten", erklärte Faust. Dennoch seien nun aufwendige Reinigungs- und Restaurierungsarbeiten nötig. Diese Kosten seien nach so kurzer Zeit noch nicht abschätzbar.

"Hoher Sachschaden im Millionenbereich"

Die Polizei sprach nach dem Brand von einem "hohen Sachschaden im Millionenbereich". In der Halle war es aus ungeklärter Ursache zu einer Verpuffung gekommen, dadurch brach das Feuer aus. Die Ingolstädter Kripo hat die Ermittlungen in der Brandruine aufgenommen. Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt.

Da das Deutsche Museum kein eigenes Zentraldepot besitzt, hat es zur Lagerung der nicht in den aktuellen Ausstellungen gezeigten Stücke mehrere Depots über Bayern verteilt angemietet. Das Ingolstädter Lager wurde schon längere Zeit von dem Museum genutzt. Das Technikmuseum hat dort von der Nähmaschine bis zum Segelflugzeug Exponate von "einzigartigem historischen Wert" abgestellt. In einer benachbarten Lagerhalle hatte auch das Ingolstädter Museum für Konkrete Kunst Bilder und Objekte deponiert. Nach einer ersten Besichtigung gab die Stadtverwaltung diesbezüglich aber Entwarnung. Es seien bei den Stücken des Kunstmuseums allenfalls nur geringe Schäden entstanden. − dpa






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Knochenjob: Physiotherapeut Klaus Ebner (60) behandelt in seiner Hengersberger Praxis seit 35 Jahren Patienten. Der Personalmangel macht ihm zunehmend zu schaffen. −Foto: Alexander Augustin

Klaus Ebner hat sie alle getroffen: Manuel Neuer, Boris Becker, Lukas Podolski...



Ein Autofahrer hat sich am Samstag mit einem gestohlenen Wagen auf der A9 überschlagen. −Foto: News5/Fricke

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Autofahrer am Samstag auf der Autobahn 9 in Oberfranken...



Eine vermeintliche Giftspinne hat die Feuerwehr im Sauerland eingefangen. Experten bestätigten am Freitagabend, dass es sich um eine Schwarze Witwe handelt. −Foto: dpa

Eine vermeintliche Giftspinne aus Nordamerika hat im Sauerland für Aufregung gesorgt...



−Symbolfoto: dpa

Mit schweren Verletzungen ist ein 29 Jahre alter Mann am Samstag ins Krankenhaus eingeliefert worden...



Die Zahl der FSME-Infektionen durch Zecken erreichte dieses Jahr einen neuen Rekordstand. - Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Die Zahl der gemeldeten FSME-Erkrankungen ist in Bayern heuer so hoch wie noch nie...





Hitzige Diskussionen gab es nach dem Treffer zum 0:1 aus Wacker-Sicht. Am Ende schickte Schiedsrichter Christian Dietz (l.) Burghausens Trainer Wolfgang Schellenberg (Mitte) auf die Tribüne. −Foto: Gabi Zucker

So kennt man den sonst so besonnenen Wolfgang Schellenberg nicht: Der Wacker-Coach ließ nach der...



Zahlreiche Fans werden den TSV Buchbach zum Auswärtsspiel in Schalding begleiten. −Foto: TSV Buchbach

Sonnenschein, milde Temperaturen, viele Zuschauer und zwei Vereine, die sich auf dem Platz einen...



Beim Auswärtsspiel in Heimstetten zündeten Wacker-Fans mal wieder Bengalos. −Foto: Butzhammmer

Das Sportgericht des Bayerischen Fußball Verbandes hat dem SV Wacker Burghausen für das...



Mit diesem sehr platziert geschossenen Elfmeter überwand der Töginger Topstürmer Christoph Steinleitner (Nummer 27) am heimischen Wasserschloss SBR-Torwart Mihajlo Markovic zum Endstand. −Foto: Zucker

Bei der Landesliga-Elf des FC Töging läuft es weiter richtig gut! Am Samstag schlug die Mannschaft...



Neuer alter Verein: Marc Abel schließt sich dem niederbayerischen Bezirksligisten TSV Velden an. Hier eine Szene von seinem letzten Einsatz für Südost-Landesligist SV Erlbach am 16. September, als er zwei Jokertore zum 4:1 gegen Wasserburg beisteuerte. −Foto: Butzhammer

Am Sonntag hat der SV Erlbach bekannt gegeben, dass Marc Abel den Landesligisten im Winter verlassen...





Alice Weidel (M), Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Katrin Ebner-Steiner, stellvertretende AfD-Landesvorsitzende, und Stephan Protschka (r), Bundestagsabgeordneter und niederbayrischer Bezirksvorsitzender der AfD, winken während der Wahlparty der AfD. −Foto: Armin Weigel/dpa

Spitzenwerte gab es für die AfD besonders in einem Stimmkreis: In Regen/Freyung-Grafenau erreichte...



Bill Gates, Microsoft-Gründer, bei der Diskussion "Innovationspotenzial in Afrika". - Foto: Britta Pedersen

Microsoft-Gründer Bill Gates (62) hält den Kapitalismus für das richtige Mittel...



Gemeinsam zum Rundumschlag ausgeholt haben am Freitag (von links) Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Präsident Uli Hoeneß und Hasan Salihamidzic. −Screenshot: PNP

"Wir werden uns ab sofort dagegen wehren und unsere Spieler verteidigen": Die jüngste...



Die Tiefbauarbeiten für den Bau der Ampelanlage und der Abbiegespuren laufen seit einer Woche. Bis 27. Oktober soll alles beendet sein. −Foto: Kleiner

Nach fünftägiger Sperrung infolge der Umbauarbeiten an der Einmündung der Staatsstraße 2107 in die...



Schwester Konrada lebt seit 88 Jahren im Dominikanerkloster Sankt Maria. −Foto: Hilmer/Bistum Regensburg

Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer hat einer der ältesten lebenden Klosterschwester der...