• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 23.01.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Triftern  |  04.01.2019  |  18:54 Uhr

Video: Quattro und Skoda ziehen im Rottal Viehtransporter über Berg

von Gerhard Huber

Lesenswert (35) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Was für eine Abschleppaktion: Zwei Allradautos ziehen den Viehtransporter den Kauflandener Berg hinauf. −Foto: Hoffmann

Was für eine Abschleppaktion: Zwei Allradautos ziehen den Viehtransporter den Kauflandener Berg hinauf. −Foto: Hoffmann

Was für eine Abschleppaktion: Zwei Allradautos ziehen den Viehtransporter den Kauflandener Berg hinauf. −Foto: Hoffmann


Es war ein besonderer Akt der Hilfsbereitschaft in der Nacht auf Freitag: In einer spektakulären Aktion befreiten zwei Autofahrer aus Triftern (Landkreis Rottal-Inn)einen Viehtransporter mit 200 geladenen Ferkeln, der auf der schneeglatten Straße am steilen Kauflandener Berg hängen geblieben war. Mit Allradautos - einem Audi A6 Quattro und einem Skoda Octavia - zogen sie den 30-Tonner hoch. "Das war Wahnsinn", freut sich Manuel Gründl, einer der Retter, nach der fast vier Stunden dauernden Bergung. (Ein Video von der Bergung finden Sie am Ende des Berichts)

Doch der Reihe nach. Alles beginnt am Donnerstag gegen 22.30 Uhr. Während es in Pfarrkirchen nur leicht schneit, fallen die Flocken in Triftern kräftig vom Himmel. Geschätzte 15 bis 20 Zentimeter liegen auf der Straße, was den Viehtransporter, der von der Kreisstadt in Richtung Triftern unterwegs ist, in arge Nöte bringt.

Mehr zum Thema:
- Video: Fünf junge Audi-Fahrer ziehen 40-Tonner die Rusel hoch

Ein Anruf bei der Polizei mit der Bitte, einen Streu- oder Abschleppdienst zu organisieren, bleibt erfolglos. Finsternis, Schneegestöber, erbärmlich quiekende und tobende Ferkel – das Szenario auf der Landstraße wird immer unwirklicher. Aber aufgeben und sich aus dem Staub machen – das kommt für die couragierten Helfer nicht in Frage. Doch was tun? Da kommt Manuel Gründl die zündende Idee: "Ich habe mal bei der PNP im Internet ein Video gesehen, wie Autos einen Lkw den Berg hochziehen." Schnell sind sich alle einig: "Wir packen’s an." Mit Erfolg: Um 3 Uhr früh konnte der Lkw weiter fahren. "Es war schon ein Supergefühl, als uns der überglückliche Lkw-Fahrer dankbar zuwinkte, weil er nun endlich seine lebendige Fracht unbeschadet ans Ziel bringen konnte", sagt Gründl.

Der Fall weckt Erinnerungen an eine ähnlich spektakuläre Aktion im Landkreis Deggendorf vor gut zwei Jahren. Damals hatten vier Audi Quattro einen im Schnee feststeckenden Lkw die Rusel hinaufgeschleppt.

Mehr dazu lesen Sie am Samstag kostenlos bei PNP Plus und im Online-Kiosk der Passauer Neuen Presse.

Video: Quattro und Skoda ziehen Viehtransporter im Rottal über Berg
(Kamera: Laura Hoffmann/Schnitt: Andreas Geroldinger)






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











−Symbolfoto: dpa

Das Verfahren vor dem Amtsgericht Ansbach wegen Störung der Totenruhe und Sex auf dem Friedhof ist...



−Symbolfoto: dpa

Eine 22-jährige Syrerin ist in Altenstadt in der Oberpfalz offenbar Opfer eines Gewaltdelikts...



Anton Hofreiter plädiert für eine Höchstgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen, Wolfgang Kubicki hält dagegen. −F.: dpa

Soll auf den deutschen Autobahnen künftig Tempolimit 130 gelten – ja oder nein...



Die A3 bei Iggensbach (Landkreis Deggendorf) wird erst heuer saniert. Der Grund für die Verzögerung ist ein Personalmangel bei der Autobahndirektion Südbayern. −Foto: Roland Binder

Eigentlich müsste die Stimmung gut sein bei der Autobahndirektion Südbayern in München...



Über drei Kilometer war ein 82-Jähriger am Dienstag mit seinem Auto auf einer Langlaufloipe unterwegs. Nun muss er zum Verkehrsunterricht. −Symbolfoto: Klinger

Einen uneinsichtigen 82-jährigen Autofahrer erwartet nicht nur eine Strafanzeige wegen erheblicher...





Großer Auftritt vor über 47000 Zuschauern im RheinEnergie-Stadion: Der junge Neuöttinger Simon Gnyp (vorne) mit der DEL-Mannschaft der Kölner Haie. −Foto: Kai Tiegelkamp

"Es war überwältigend, vor so vielen Menschen aufzulaufen", kommentiert Simon Gnyp das nächste...



Im Totopokal traf Landesligist Erlbach im August bereits in einem offiziellen Spiel auf Wackers Regionalliga-Elf, die locker mit 4:0 gewann. Hier SVE-Kapitän Harald Bonimeier (r.) mit SVW-Youngster Florian Sprinzing. −Foto: Zucker

Kommende Woche Montag ruft Trainer Jens Kern die Fußballer des SV Erlbach aus der Winterruhe...





Niederbayerns Regionen haben in Teilen Boden gut gemacht, doch im "Landkreis-Test"...



Eine Razzia wegen des Verdachts auf illegale Prostitution gab es 1995 im damaligen "Lido" am Fuße des Ludwigsbergs. −Foto: Piffer

Das scharfe Eck: Eingeklemmt an der Spitze zwischen Hofberg und Ludwigsberg...



−Symbolfoto: dpa

Eine 22-jährige Syrerin ist in Altenstadt in der Oberpfalz offenbar Opfer eines Gewaltdelikts...



−F.: Symbolfoto

Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen kam es in der Nacht auf Samstag vor einer...



Der Traunsteiner Altlandrat Leonhard Schmucker ist im Alter von 99 Jahren gestorben. Das Bild entstand vor sieben Jahren bei ihm in Ruhpolding. −Foto: Oberkandler

Der Traunsteiner Altlandrat Leonhard Schmucker ist tot. Wie seine Familie am Wochenende mitgeteilt...