• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 25.06.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Deggendorf/Berlin  |  10.02.2019  |  14:07 Uhr

"Mit Situation völlig überfordert": Bernreiter attackiert de Maizière

Lesenswert (16) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Kommunalpolitiker aus der Region sind verärgert über die Vorwürfe von Ex-Innenminister de Maizière. −Foto: dpa

Kommunalpolitiker aus der Region sind verärgert über die Vorwürfe von Ex-Innenminister de Maizière. −Foto: dpa

Kommunalpolitiker aus der Region sind verärgert über die Vorwürfe von Ex-Innenminister de Maizière. −Foto: dpa


Der Bayerische Landkreispräsident und Deggendorfer Landrat Christian Bernreiter (CSU) hat seine Kritik am früheren Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) in Sachen Flüchtlingspolitik noch einmal verschärft. Es handle sich um eine "Beleidigung aller bayerischen Kollegen", sagte Bernreiter der Passauer Neuen Presse und dem Donaukurier. "Berlin war immer zu spät! Wir mussten uns alles mühsam erkämpfen."

In dem Gespräch deutete Bernreiter indirekt an, dass Berlin damals nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems gewesen sei: "Ich sage heute selbstbewusst: wir haben federführend dazu beigetragen, Ordnung ins System zu bringen. Außerdem waren wir es, die alle Ankommenden menschenwürdig aufgenommen haben." Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe sich "dafür wiederholt bedankt, der damals zuständige Innenminister nie", so Bernreiter. "Wir erwarten keinen Dank. Aber Schuldzuweisungen sind absolut fehl am Platz."

Bernreiter deutete in dem Gespräch auch an, dass de Maizière damals offenbar mit der Situation völlig überfordert gewesen sei. "Warum musste wohl ein Flüchtlingskoordinator eingesetzt werden?" Die Äußerungen des früheren Innenministers seien "ein Unsinn, den man eigentlich gar nicht kommunizieren sollte".

In seinem Buch mit dem Titel "Regieren" kritisiert de Maizière Kommunalpolitiker aus Bayern: "Besonders die kommunalpolitisch Verantwortlichen vor Ort in Bayern lehnten eine Registrierung im Grenzgebiet ab und bestanden darauf, dass die Flüchtlinge ohne Registrierung, die in jedem Einzelfall 30 bis 45 Minuten dauert, sofort weiterverteilt werden", schreibt er. − pnpMehr dazu lesen Sie kostenlos auf PNP Plus und in der Montagsausgabe der Passauer Neuen Presse (Online-Kiosk)






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Steht unter Druck: Dingolfing-Landaus Landrat Heinrich Trapp (SPD). −Foto: Nadler

Seit 28 Jahren ist Heinrich Trapp (SPD) Landrat in Dingolfing-Landau, im März 2020 tritt der...



So sieht der Krankenstand für das Jahr 2018 im Freistaat aus. Im Süden gab es deutlich weniger Krankmeldungen als in Nordbayern. −Grafik: AOK

In der Dreiflüssestadt Passau lebt und arbeitet man offenbar besonders gesund...



Bundespolizisten kontrollieren bei der Einreise nach Bayern. Mit ihrer Sympathie für die AfD würden sie ihren Unmut gegenüber der Bundesregierung zum Ausdruck bringen, ist die Gewerkschaft überzeugt.

Verwundert ist Andreas Roßkopf über das, was sich seiner Erfahrung nach schon seit längerem in der...



Ein Tiertransporter ist am Dienstag auf der B304 bei Stein an der Traun (Landkreis Traunstein) umgekippt. −Foto: Schwiede

Ein Tiertransporter ist am Dienstag gegen 11 Uhr auf der B304 bei Stein an der Traun (Landkreis...



Zu langen Staus kam es auf der A3 nach einem Auffahrunfall, an dem auch ein Tanklaster beteiligt war. −Symbolfoto: dpa

Ein Gefahrguttransporter, der Paraffin geladen hatte, war am Dienstagmorgen auf der A3 in...





"Mario ist das letzte große Puzzlestück unserer Kaderplanung für die kommende Regionalliga-Saison", sagt Türkgücü Kaderplaner Robert Hettich. −Foto: Verein

Mario Erb verstärkt in den kommenden beiden Spielzeiten die Abwehr von Regionalliga-Neuling Türkgücü...



"Als Amateur eine offiziell von der UEFA organisierte Europameisterschaft zu spielen – das ist das Größte!" BFV-Trainer Engin Yanova (links) freut sich auf den Regions’ Cup, der am 18. Juni beginnt. −Foto: BFV

Der Kader der BFV-Regionalauswahl für die Endrunde des UEFA Regions’ Cup steht:...



Jerome Faye.

Knapp eine Woche nach dem offiziellen Trainingsauftakt meldet der Fußball-Landesligist FC Töging mit...





Hier auf der B16 bei Nittenau ereignet sich das Drama: Ein Auto-Beifahrer wird von einer Kugel getötet, die ein Jäger aus einem Maisfeld neben der Straße abgefeuert hat. −Archivfoto: Auer

Nach einem mutmaßlichen Jagdunfall in der Oberpfalz muss sich ein Jäger von 16...



Manchmal steht die Welt Kopf beim Bubble Soccer, so auch beim Turnier der JU in Unterneukirchen. −Foto: Kamhuber

Beteiligungsmäßig hätte die Premiere des Bubble-Soccer-Turniers, dem luftabschnürenden Fußballspiel...



Bundespolizisten kontrollieren bei der Einreise nach Bayern. Mit ihrer Sympathie für die AfD würden sie ihren Unmut gegenüber der Bundesregierung zum Ausdruck bringen, ist die Gewerkschaft überzeugt.

Verwundert ist Andreas Roßkopf über das, was sich seiner Erfahrung nach schon seit längerem in der...



Benedikt XVI. −Foto: dpa

Der Vatikan hat Spekulationen zurückgewiesen, wonach es dem emeritierten Papst Benedikt XVI...



"Achtung!! Verdacht auf ausgesetzte Klein-Krokodile" - mit diesem Warnhinweis hat die Stadt Kirchheim unter Teck den Bereich um die Bürgerseen aus Sicherheitsgründen abgesperrt. −Foto: SDMG / Krytzner/SDMG/dpa

Eine Spaziergängerin will in einem See in Baden-Württemberg drei kleine Krokodile gesehen haben...