• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 18.04.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Burghausen  |  12.02.2019  |  05:57 Uhr

Kinderkrebshilfe veruntreute wohl Spenden aus der Region - "Sauerei"

Lesenswert (6) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der Verein "Kinderkrebshilfe Bayern e.V" hat Geld für krebskranke Kinder gesammelt. Wohin die Spenden flossen, ist aber bis heute unklar. −Foto: dpa

Der Verein "Kinderkrebshilfe Bayern e.V" hat Geld für krebskranke Kinder gesammelt. Wohin die Spenden flossen, ist aber bis heute unklar. −Foto: dpa

Der Verein "Kinderkrebshilfe Bayern e.V" hat Geld für krebskranke Kinder gesammelt. Wohin die Spenden flossen, ist aber bis heute unklar. −Foto: dpa


"Diagnose: Sterbenskrank": Mit diesem Slogan und dem Bild eines beatmeten Kleinkindes warb die Kinderkrebshilfe Bayern um Spenden. Bei einer Einrad-Gala im Jahr 2016 spendeten Menschen aus Burghausen (Landkreis Altötting) und Umgebung insgesamt über 4000 Euro an die "Kinderkrebshilfe" – vermeintlich für Kinder in Not. Nun aber stehen die ehemaligen Vorstände des Vereins aus dem Landkreis Augsburg vor Gericht.

Ihnen wird Betrug und Untreue angelastet; das Geld, so wirft es die Staatsanwaltschaft der 50-Jährigen und ihrem 39 Jahre alten Mann vor, sei zum Großteil nie bei krebskranken Kindern angekommen. Um bis zu 167.000 Euro geht es in dem Verfahren.

"Das ist einfach nur traurig", sagt Nina Herzog, Einradchampion des SV Wacker. Sie hatte als Höhepunkt ihres Freiwilligen Sozialen Jahres bei dem Sportverein eine Einrad-Gala organisiert, die ein großer Erfolg war. Damit wollte sie aber nicht nur ihre Leidenschaft – das Einradfahren − dem Burghauser Publikum zeigen, die engagierte junge Frau wollte ihren Sport nutzen, um Geld für einen guten Zweck zu sammeln.

"Ich habe mit der Vorsitzenden des Vereins mehrmals telefoniert", erzählt Nina Herzog. Die Frau war damals sogar zur Gala gekommen, hatte sich öffentlich für die Spenden bedankt. "Mich würde wirklich interessieren, ob sie damals schon wusste, dass sie das Geld einsteckt", sagt Nina Herzog bitter. Eine "Sauerei" sei das, findet auch Ninas Vater und SVW-Einrad-Abteilungsleiter Walter Herzog: "Das geht gerade zu Lasten der Schwächsten unserer Gesellschaft, zu Lasten kranker Kinder." Dass sie wieder etwas von den Spenden zurückbekommt, das hofft nun Nina Herzog – dann würde das Geld an eine seriöse Organisation gehen. Am Donnerstag soll das Verfahren fortgesetzt werden. − ctsMehr dazu lesen Sie kostenlos auf PNP Plus und in der Dienstagsausgabe Ihrer Heimatzeitung.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Rettungskräfte stehen nach einem schweren Busunglück auf der portugiesischen Ferieninsel Madeira an dem Bus. Bei dem Busunglück auf der portugiesischen Atlantikinsel Madeira sind 29 Menschen ums Leben gekommen. −Foto: Rui Silva/Aspress/Global Imagens/dpa

Furchtbare Bilder aus dem Urlaubsparadies: Auf der portugiesischen Atlantikinsel Madeira stürzt ein...



Der mit Touristen besetzte Bus stürzte auf der Ferieninsel Madeira in einer Kurve einen Hang hinunter. −Foto: imago images

Der Osterurlaub unter südlicher Sonne ist für fast 30 Menschen auf Madeira tödlich geendet...



Der Barmsee im Morgennebel: Ganz früh morgens, wenn Sebastian Dullek mit seiner Kamera loszieht, ist es am Barmsee noch ganz friedlich. Später am Tag und im Hochsommer sieht das schon anders aus. −Foto: Sebastian Dullek

Die Fotoplattform Instagram übt immer mehr Einfluss auf die Tourismusbranche aus...



Wegen eines Notarzteinsatzes war die Zugstrecke zwischen Plattling und Passau am Dienstagabend gesperrt. −Foto: zema-foto.de/Wisberger

Ein Jugendlicher ist am Dienstagabend im Bahnhof Osterhofen-Altenmarkt (Landkreis Deggendorf) ums...



Neben zwei toten Mäusebussarden sind im Landkreis Cham in den vergangenen Wochen mehrere tote Stare gefunden worden. −Foto: LBV/ Dr. Andreas von Lindeiner

Zahlreiche vergiftete Vögel sind erneut in der Oberpfalz entdeckt worden. In den vergangenen Wochen...





Keine Chance hatte SVE-Keeper Jakob Leibel beim Tor des Abends. Kollege Sebastian Hager (Nr. 19) und der Wasserburger Dominik Haas (links) schauen zu, wie der Ball im Kreuzeck einschlägt. −Foto: Butzhammer

Eine 0:1-Niederlage musste der SV Erlbach am Dienstagabend beim TSV Wasserburg hinnehmen...



Robin Mögel. −Foto: Zucker Archiv

Mit seinem spektakulären Siegtreffer in Volleyball-Manier in der letzten Sekunden des...



Stefan Wächter wechselt im Sommer ablösefrei von Burghausen zu Türkgücü-Ataspor. −Foto: Buchholz

Schwerer Verlust für den Fußball-Regionalligisten SV Wacker Burghausen: Stefan Wächter wechselt zum...



Der Töginger Verteidiger Patrick Tresch (rechts) scheint’s nicht fassen zu können. Neben ihm bejubelt Landesliga-Topschütze Andreas Hohlenburger (Nr. 11) eines seiner drei Tore am Wasserschloss. −Foto: Butzhammer

Ausgerechnet beim FC Töging hat Eintracht Freising mit einem 5:1-Erfolg, der auch in dieser Höhe in...



Einen wichtigen 2:0-Sieg im Derby feierten Florian Zanklmaier (links, im Kopfballduell mit dem Altöttinger Franz Schallmoser) und seine Pleiskirchner. −Foto: Butzhammer

Neben dem SC Danubius Waldkraiburg, der dem spielfreien Tabellenführer SV Mehring immer weiter auf...





Geht es für Vanessa Blank in den Wald, ist die Kamera immer dabei. Für ihren Youtube-Kanal "Outdoor Bavaria" könnte ja eine Geschichte rausspringen. Allein ihr deutschsprachiger Kanal hat mittlerweile über 45.000 Abonnenten. Beim englischen sind es gut 34.000 −Fotos: Nöbauer

Vanessa Blank aus Oberbayern ist gerne in der Natur unterwegs. Und sie filmt gerne...



Albert Solleder wurde als GPA-Bezirksvorsitzender wiedergewählt. −Foto: Melanie Bäumel-Schachtner

Niederbayern braucht eine Fakultät für Medizin. Nur so kann dem drohenden Ärztemängel...



Vater Alexander, die erstgeborene Liana, die jüngere Leonie und die Mutter Oxana kurz nach der Geburt der zweitgeborenen Tochter. −Foto: Sigrid Krebs/Kliniken Köln/dpa

Mit 97 Tagen Zeitunterschied sind Zwillinge in Köln zur Welt gekommen. Solch eine "zweizeitige...



Eine Lieferung von Drogen in eine Asylbewerberunterkunft in Landshut haben Ermittler der Kripo Niederbayern verhindert.

Eine Lieferung von Drogen in eine Asylbewerberunterkunft in Landshut haben Ermittler der Kripo...



"Solche Unfälle passieren leider immer wieder", heißt es bei der Polizei. −Symbolbild: dpa

Wie konnte das passieren? Ein 16-Jähriger kam in der Nacht auf Mittwoch im Bahnhof...