• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 20.03.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Traunstein  |  14.03.2019  |  18:32 Uhr

Mann aus Landkreis Traunstein gesteht massive Vergewaltigungen

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 27 / 38
  • Pfeil
  • Pfeil




Wegen Vergewaltigungen von Frauen, die er via Internet kennengelernt hatte, muss sich seit gestern ein 35-Jähriger aus Schnaitsee vor dem Landgericht Traunstein verantworten. Ihm stehen die Verteidiger Harald Baumgärtl (rechts) und Dr. Markus Frank bei. −Foto: Kretzmer-Diepold

Wegen Vergewaltigungen von Frauen, die er via Internet kennengelernt hatte, muss sich seit gestern ein 35-Jähriger aus Schnaitsee vor dem Landgericht Traunstein verantworten. Ihm stehen die Verteidiger Harald Baumgärtl (rechts) und Dr. Markus Frank bei. −Foto: Kretzmer-Diepold

Wegen Vergewaltigungen von Frauen, die er via Internet kennengelernt hatte, muss sich seit gestern ein 35-Jähriger aus Schnaitsee vor dem Landgericht Traunstein verantworten. Ihm stehen die Verteidiger Harald Baumgärtl (rechts) und Dr. Markus Frank bei. −Foto: Kretzmer-Diepold


Eine überraschende Entwicklung nahm am Donnerstag der Vergewaltigungsprozess gegen einen 35-jährigen, jetzt doch voll geständigen Schnaitseer: Ein früheres, noch nicht rechtskräftiges Urteil und eine aktuelle zweite Anklage stellte die Zweite Strafkammer am Landgericht Traunstein mit Blick auf das strafrechtliche Gewicht dreier verbleibender Vergewaltigungen ein.

Im ersten Prozess hatte die Zweite Strafkammer Mitte Mai 2018 wegen Vergewaltigung einer 21-Jährigen eine Haftstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verhängt. Während der neuntägigen Verhandlung mit entsprechender Berichterstattung hatten sich weitere vier Frauen bei der Polizei gemeldet und den 35-Jährigen wegen gleichgelagerter Taten angezeigt. Der Bundesgerichtshof hob das erste Urteil jedoch auf, im Sommer hätte eine andere Strafkammer über den früheren Fall entscheiden müssen.

Nach der Teileinstellung stehen jetzt noch zwei schwere Vergewaltigungen, eine Vergewaltigung sowie gefährliche und vorsätzliche Körperverletzungen in der Anklage. Die Geschädigten kannte der Pfleger von der Arbeit her oder lernte sie über die Internet-Plattform "Lovoo" kennen. Der 35-Jährige soll seine Opfer durch Fesseln und Kabelbinder wehrlos gemacht, Sexspielzeuge verwendet, die Frauen erniedrigt, gewürgt, geschlagen und bespuckt haben. − kd

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Freitag-Ausgabe, 15. März 2019, in der Passauer Neuen Presse (Online-Kiosk) und kostenlos auf PNP Plus.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Bis zu drei Hunde wurden in einen viel zu kleinen Käfig gesperrt. Insgesamt waren 69 Tiere im Kleintransporter. Sie sollten von Rumänien nach England, Belgien und Frankreich gebracht werden. −Foto: Bundespolizei Passau

Tierschutz sollte eigentlich anders aussehen. Ein Verein aus Baden-Württemberg hat 65 Hunde und vier...



Am 11. August 2017 verursachte der Wohnmobilfahrer einen schweren Unfall auf der B 305. Jetzt weigert er sich, die Rechnung für die Feuerwehr zu bezahlen. Die Verhandlung am Verwaltungsgericht München findet am Donnerstag, 21. März, um 14 Uhr statt. −Foto: Archivfoto: BRK BGL

Ein Wohnmobilfahrer aus Oberfranken hatte am 11. August 2017 einen schweren Verkehrsunfall auf der...



−Symbolbild: dpa

BMW soll seinen Mitarbeitern in einer Abteilung in Garching bei München verboten haben...



Auch Nicht-Trinker leiden in vielen Fällen unter den Folgen von Alkoholkonsum: Im Straßenverkehr verursachen betrunkene Autofahrer tödliche Unfälle, bei Gewalttaten spielt oft Alkohol eine Rolle - und trinkende Mütter schädigen ihre ungeborenen Kinder. −Foto: dpa

Wenn Frauen in der Schwangerschaft trinken, kann das schwere Behinderungen beim Kind nach sich...



−Foto: Polizei

Zum zweiten Mal ist ein verurteilter Gewalttäter aus einem Krankenhaus für Psychiatrie und...





Markus Raupach leitet derzeit den Fußball-Stützpunkt am Tassilo-Gymnasium in Simbach. −Foto: Christian Butzhmammer

Fußball-Regionalligist TSV Buchbach kann einen Nachfolger für Anton Bobenstetter präsentieren...



Noch einigermaßen bespielbar war der Töginger Wasserschloss-Platz vorige Woche beim 1:4 gegen Bogen, aber die Partie hat den Zustand des Rasens natürlich weiter verschlechtert. Hier eine Aktion von Christopher Scott (li.). −Foto: Butzhammer

Witterungsbedingt war am vergangenen Wochenende nur ein reduziertes Programm über die Bühne gegangen...





Thomas Mooser (Mitte) hat mit viel Engagement und Herzblut wertvolle Integrationsarbeit beim TSV Freilassing geleistet und ein außergewöhnliches Fußballteam geschaffen. Doch nun ist das Tuch zwischen ihm und dem Vorstand zerschnitten. −Fotos: Hans-Joachim Bittner

Bei einem der traditionsreichsten Vereine der Grenzstadt, dem 1896 gegründeten TSV Freilassing...



−Symbolfoto: dpa

Drei Zivilpolizisten sind am Sonntagabend im Regensburger Stadtosten angegriffen und geschlagen...



Äpfel waren und sind die Leidenschaft von Anni Sigl. Im Frühling will sie im heimischen Garten wieder Apfelbäume veredeln. −Foto: Graßl

Die gute Nachricht zuerst. Es geht ihr gut – auch wenn es ihr nicht gut geht...



Das Logo von BMW auf dem Dach der Zentrale in München. −Foto: dpa/Archiv

BMW will angesichts der Schwäche auf den Automärkten die Sparbemühungen verschärfen...



Als energieintensiv erweist sich vor allem die Industrie. Die drei großen Werke zusammengerechnet, ergibt sich ein Strom- und Wärmebedarf, der deutschlandweit seines Gleichen sucht. −Foto: Kleiner

Eines steht für Klimaschutzmanager Pascal Lang schon jetzt fest: Klimaziele wie die von Paris...