• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.03.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Freilassing  |  16.03.2019  |  05:45 Uhr

Vermittelte Freilassinger Tierheim kranken Hund? Streit um OP-Kosten

Lesenswert (7) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 27 / 37
  • Pfeil
  • Pfeil




Ist inzwischen wieder im Tierheim: Mischling Bo, der an einer Patellaluxation leidet. −Foto: Ehepaar Schindler

Ist inzwischen wieder im Tierheim: Mischling Bo, der an einer Patellaluxation leidet. −Foto: Ehepaar Schindler

Ist inzwischen wieder im Tierheim: Mischling Bo, der an einer Patellaluxation leidet. −Foto: Ehepaar Schindler


Hat das Tierheim in Freilassing (Landkreis Berchtesgadener Land) einen kranken Hund vermittelt? Das behauptet das Ehepaar Schindler, das vor acht Wochen den Mischling Bo zu sich geholt hat. "Er hat sich schnell bei uns eingelebt, wurde ein echtes Familienmitglied", erzählt Wolfgang Schindler von dem hellbraun-weiß gefleckten Vierbeiner mit den treuen Augen. Doch nach einigen Runden Gassigehen erkannte er, dass irgendetwas mit dem Hund nicht stimmt. "Seine Kopfhaltung war atypisch, sein Lauf unrund", erinnert sich Schindler.

Ein Besuch beim Tierarzt brachte Klarheit: Der Mischling leidet an einer Patellaluxation, einer Kniegelenksverletzung, bei der die Kniescheibe immer wieder aus dem Kniegelenkt springt. Eine OP ist unausweichlich, Kostenpunkt: 1000 bis 1500 Euro.

Geld, dass Wolfgang Schindler nicht komplett aus eigener Tasche bezahlen wollte. "Diese Krankheit muss bereits bekannt gewesen sein, als wir ihn aus dem Tierheim geholt haben", zeigt er sich überzeugt. Nach eigenen Worten sei er aber bereit, sich die Kosten mit dem Tierheim zu teilen und die Hälfte zu bezahlen.

Tierheimleiterin widerspricht

"Darauf will sich das Tierheim aber nicht einlassen", ärgert er sich. Stattdessen habe man ihn aufgefordert, den Hund zurückzugeben. Schweren Herzens habe er sich darauf eingelassen. "Denn was, wenn ich es nicht gemacht hätte? Würde ich dann auf allen weiteren Kosten sitzenbleiben?", fragt er sich.

Tierheimleiterin Christine von Hake widerspricht ihm allerdings: "Uns gegenüber hat Herr Schindler gesagt, er könne die OP-Kosten nicht bezahlen." Von einer anteiligen Kostenübernahme sei erst später die Rede gewesen. Deshalb sei es die verantwortungsvollste Entscheidung des Tierheims gewesen, das Tier zurückzunehmen und so sicherzustellen, dass der Hund demnächst operiert wird. − jag

Mehr dazu lesen Sie kostenlos auf PNP Plus oder in der Samstagsausgabe Ihrer Heimatzeitung.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











Für den jungen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät. −Foto: Lamminger

Bei einem tragischen Unfall im Grenzgebiet der Landkreise Altötting und Traunstein ist am frühen...



−Symbolbild: dpa

Meist über ein Jahr lang bereiten sich Jura-Studenten darauf vor. Und dann das: In Bayern sind 40...



Bis zu drei Hunde waren in zu kleinen Käfigen unterwegs, meldete die Bundespolizei. 27 Tiere kamen ins Tierheim. −Bundespolizei Passau

Die Leidtragenden der Geschichte sind auf den ersten Blick die 23 Hunde und vier Katzen...



−Symbolfoto: Matthias Adam

Eine 16-jährige Münchnerin ist durch einen Stromschlag in einer Badewanne gestorben...



−Symbolfoto: PNP

Der österreichische Schauspieler Matthias Messner ("Rosenheim Cops") ist am Mittwochabend tot in...





Markus Raupach leitet derzeit den Fußball-Stützpunkt am Tassilo-Gymnasium in Simbach. −Foto: Christian Butzhmammer

Fußball-Regionalligist TSV Buchbach kann einen Nachfolger für Anton Bobenstetter präsentieren...



Noch einigermaßen bespielbar war der Töginger Wasserschloss-Platz vorige Woche beim 1:4 gegen Bogen, aber die Partie hat den Zustand des Rasens natürlich weiter verschlechtert. Hier eine Aktion von Christopher Scott (li.). −Foto: Butzhammer

Witterungsbedingt war am vergangenen Wochenende nur ein reduziertes Programm über die Bühne gegangen...





Bis zu drei Hunde wurden in einen viel zu kleinen Käfig gesperrt. Insgesamt waren 69 Tiere im Kleintransporter. Sie sollten von Rumänien nach England, Belgien und Frankreich gebracht werden. −Foto: Bundespolizei Passau

Tierschutz sollte eigentlich anders aussehen. Ein Verein aus Baden-Württemberg hat 65 Hunde und vier...



Das Schiff "Mare Jonio" mit 49 Migranten an Bord dockt im Hafen der Insel Lampedusa an. - Foto: Elio Desiderio/ANSA/AP

Nach der Rettung von 49 Migranten im Mittelmeer haben die italienischen Behörden die Beschlagnahme...



In den Standort Burghausen der Wacker Chemie AG fließen heuer über 410 Millionen Euro für Investitionen in neue Anlagen und für Instandhaltungen. − Fotos: Wacker

Die Frage nach einer sicheren Stromversorgung in großem Ausmaß und das zu wettbewerbsfähigen Preisen...



Ein Sattelzug verlor Schlachtabfälle auf der B304. −Foto: FDL

Ein kurioser Unfall hat sich am Mittwochnachmittag auf der B304 in Traunstein ereignet...



Die Ex-Bundespräsidenten Christian Wulff (l-r), Horst Köhler und Joachim Gauck bei einer Gedenkstunde im Bundestag. - Foto: Wolfgang Kumm/Archiv

Der Bundestag hat die finanziellen Regeln für ehemalige Bundespräsidenten und Bundeskanzler...