• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 20.06.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau/Iggensbach  |  15.04.2019  |  19:23 Uhr

FlixBus in der Region innerhalb von nur zwei Stunden drei Mal gefilzt

von Elke Fischer

Lesenswert (25) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Häufig im Visier der Polizei: Der FlixBus, vor allem wenn er aus Amsterdam kommt und die Fahnder Drogen an Bord vermuten. −Foto: Archiv

Häufig im Visier der Polizei: Der FlixBus, vor allem wenn er aus Amsterdam kommt und die Fahnder Drogen an Bord vermuten. −Foto: Archiv

Häufig im Visier der Polizei: Der FlixBus, vor allem wenn er aus Amsterdam kommt und die Fahnder Drogen an Bord vermuten. −Foto: Archiv


Acht Stunden sollte sie dauern, die Fahrt mit dem FlixBus von Köln nach Passau. Doch aus den acht wurden letztendlich über zehn. Der Grund: Der FlixBus wurde in der Nacht zum Sonntag dreimal von der Polizei gefilzt. "Drei Kontrollen innerhalb von zwei Stunden, das ist doch nicht normal, oder?", lautet die Frage eines Passagiers, der die Odyssee mitgemacht hat.

Um 23.20 Uhr ist er am Samstag in Köln losgefahren. "Bis Iggensbach lief alles glatt", berichtet der Mann. Dann wurde der Bus aus der Autobahn herausgefischt. Es ging in eine nahe gelegene Werkstatt, wo der Bus vom Zoll auf Drogen hin durchsucht wurde. Die Bilanz: eine Stunde Zeitverlust. Bei der Einfahrt nach Passau die nächste Hürde. Zivile Fahnder lotsten den Bus zur Kontrollstelle neben dem MediaMarkt. Alle beteuern, der Bus wäre gerade vom Zoll kontrolliert und bis auf einen verdächtigen 15-Jährigen wäre nichts gefunden worden, halfen nichts. Die nächste Kontrolle wurde durchgeführt. Dauer: Wieder eine Stunde. Dann ging es weiter in Richtung Hauptbahnhof. Dort angekommen empfingen die nächsten Polizisten den Bus und führten eine weitere Durchsuchung durch.

"Eine bessere Absprache innerhalb der Polizei wäre in diesem Fall sehr hilfreich gewesen", drückt sich der Passauer in seiner E-Mail an die PNP sehr vornehm aus. Die Lokalredaktion hat bei der Polizei nachgefragt, wie so etwas passieren konnte. Franz Weinzierl, Pressesprecher der Polizeiinspektion Passau, kann es sich nur so erklären: "Polizei ist nicht gleich Polizei. Da waren verschiedene Institutionen beteiligt. Der Zoll, die bayerische Grenzpolizeiinspektion und die Bundespolizei", vermutet er. Und dass sich diese drei nicht miteinander abstimmen, sei klar.

Mehr dazu lesen Sie kostenlos auf PNP Plus und in der PNP-Lokalausgabe Passau-Stadt am 16. April.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige











In diesem Anwesen in Reischach soll ein Mann seinen Vater getötet haben. −Foto: Schwarz

Ein 26-jähriger Mann soll am Donnerstagmorgen in Reischach (Landkreis Altötting) seinen Vater...



In Trostberg hat der Starkregen am Donnerstag eine Unterführung überflutet. −Foto: FDL/BeMi

Kräftige Gewitter mit Starkregen und Wind sind am Donnerstag über den Freistaat gezogen und haben...



Tirol sperrt die Landstraßen für den Reiseverkehr. −Symbolbild: dpa/Binder

Auf Transitreisende kommen während der Ferienzeit im österreichischen Bundesland Tirol erhebliche...



Nicht nur in Bayern - wie hier in München - wird am Donnerstag Fronleichnam gefeiert. −Foto: Andreas Gebert/dpa

Auf ein langes Wochenende freuen sich viele jetzt rund um Fronleichnam am Donnerstag...



Es wird heiß in Nieder- und Oberbayern. Zwar noch nicht gleich, aber im Lauf der kommenden Woche. −Symbolbild: dpa

Es wird heiß in Nieder- und Oberbayern. Zwar noch nicht gleich, aber im Lauf der kommenden Woche...





Die fünf Medaillen des SV Wacker bei der "Deutschen" erschwammen Manuel Kohlschmid (links) und Nico Basten. −Foto: Bartl

Eine mehr als gelungene Vorstellung zeigten die Schwimmer des SV Wacker Burghausen bei den Deutschen...



"Als Amateur eine offiziell von der UEFA organisierte Europameisterschaft zu spielen – das ist das Größte!" BFV-Trainer Engin Yanova (links) freut sich auf den Regions’ Cup, der am 18. Juni beginnt. −Foto: BFV

Der Kader der BFV-Regionalauswahl für die Endrunde des UEFA Regions’ Cup steht:...



Jerome Faye.

Knapp eine Woche nach dem offiziellen Trainingsauftakt meldet der Fußball-Landesligist FC Töging mit...





Schon vor zwei Wochen hat es in München eine große Trauerfeier für Hannelore Elsner gegeben. Kerzen, Blütenblätter, Kränze und ein Porträt von Hannelore Elsner waren in der Kirche St. Michael zu sehen gewesen. −Foto: Matthias Balk

Hannelore Elsner wird in Burghausen (Landkreis Altötting) beerdigt: Diese Mitteilung machte...



Einen Kandidaten, der sich in Burghausens Wirtschaft auskennt: So stellen FDP-Ortsvorsitzende Birgit Schwab (l.) und Kreisvorsitzender Konrad Kammergruber (r.) ihren Bürgermeisterkandidaten Klaus Schultheiß (Mitte) vor. −Foto: Schönstetter

Neun Monate vor der Kommunalwahl steht der vierte Kandidat fest, der um das Amt des Bürgermeisters...



Die unterirdisch verlegten Stromkabel beim Umspannwerk nahe Neutraubling fallen in den Bereich der Baustelle der Autobahn, daher mussten diese nun um 30 Meter nach Süden verlegt werden. −Fotos: Tobias Ehrmeier

Der Autobahnausbau der A3 im Raum Regensburg sorgt nicht nur an der Oberfläche für jede Menge Arbeit...



Der damalige Kläger Gustl Mollath unterhält sich vor beginn seines Prozesses mit anwesenden Journalisten. Im Streit um Schadenersatz in Millionenhöhe für Justizopfer Gustl Mollath sind die Verhandlungen zwischen dem bayerischen Justizministerium und Mollaths Anwalt gescheitert. −Foto: Peter Kneffel/dpa

Gustl Mollath will Geld vom Freistaat Bayern als Entschädigung für 2747 verlorene Tage und Nächte...



Tiere reagieren bei Hitze sehr empfindlich. Im stehenden Auto helfen auch heruntergelassenen Scheiben nichts. −Symbolfoto: dpa

Knapp 30 Grad, strahlender Sonnenschein - die sommerlichen Temperaturen, die uns auch in der...